Sie sind hier: Home > Themen >

Marokko

Thema

Marokko

Fußball: Fußball-WM 2026 bleibt ein großes Politikum

Fußball: Fußball-WM 2026 bleibt ein großes Politikum

Zürich (dpa) - Auf 224 Hochglanz-Seiten haben die fünf Prüfer der FIFA eine klare Empfehlung für den Dreierbund aus Mexiko, Kanada und den USA als WM-Gastgeber 2026 gegeben - doch das sportpolitisch hochbrisante Rennen ist auch für Marokko noch nicht vorbei. Trotz ... mehr
Migration: Juso-Chef kritisiert Nahles für Flüchtlingspolitik-Äußerung

Migration: Juso-Chef kritisiert Nahles für Flüchtlingspolitik-Äußerung

Berlin (dpa) - Juso-Chef Kevin Kühnert hat die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles für eine Äußerung zur Flüchtlingspolitik kritisiert. Im Konflikt mit der AfD seien Sätze wie "Wir können nicht alle aufnehmen" nicht hilfreich, sagte er im "ARD-Morgenmanagzin". Niemand ... mehr
Tennis - Wieder verletzt: Siegemund muss in Rabat aufgeben

Tennis - Wieder verletzt: Siegemund muss in Rabat aufgeben

Rabat (dpa) - Laura Siegemund ist beim Tennis-Turnier in Rabat im Achtelfinale ausgeschieden. Die 30-Jährige musste in der Partie gegen die an Nummer eins gesetzte Belgierin Elise Mertens beim Stand von 7:6 (7:5), 0:6, 1:3 verletzt aufgeben. Die genaue Ursache ... mehr
Fußball - FIFA: Anschuldigungen gegen Fatma Samoura ohne Substanz

Fußball - FIFA: Anschuldigungen gegen Fatma Samoura ohne Substanz

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA sieht keine Anhaltspunkte dafür, dass Generalsekretärin Fatma Samoura im Zuge der anstehenden WM-Vergabe für 2026 in einen Interessenkonflikt verwickelt ist. Entsprechende Vorwürfe seien ohne Substanz und der Fall damit ... mehr
Marokko: Schmuggler transportieren Flüchtlinge mit Jetskis

Marokko: Schmuggler transportieren Flüchtlinge mit Jetskis

Menschenschmuggler haben offenbar eine neue Taktik: Sie bringen Flüchtlinge mit Jetskis über die Straße von Gibraltar. Laut spanischer Polizei gelangen so aber nicht nur Menschen ins Land. Marokkanische Menschenschmuggler haben nach Angaben spanischer ... mehr

Paar in Wohnung überfallen und Feuer gelegt - Mord-Anklage

Laubach (dpa) - Fünf Männer, die ein Paar aus Hessen in der eigenen Wohnung überfallen und Feuer gelegt haben sollen, sind wegen Mordes angeklagt worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Gießen mit. Bei der Tat Ende November 2017 in Laubach war ein 57 Jahre alter ... mehr

Anklage gegen fünf Männer nach mutmaßlichem Mord in Wohnung

Ein halbes Jahr nach dem brutalen Überfall auf ein Paar in Mittelhessen hat die Staatsanwaltschaft wegen Mordes Anklage gegen fünf Männer erhoben. Ein sechster Verdächtiger (29) ist noch auf der Flucht, ein siebter (24 Jahre alt) sitzt in Belgien ... mehr

Nahles' Appell an Grüne: Maghreb-Staaten für sicher erklären

Passau (dpa) - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat die Grünen aufgefordert, die von der Koalition vereinbarte Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer im Bundesrat nicht länger zu blockieren. Die Anerkennungsquoten für Asylbewerber aus Marokko ... mehr

Marokko beendet diplomatische Beziehungen zum Iran

Rabat (dpa) - Marokko beendet seine diplomatischen Beziehungen zum Iran. Dies sagte der Außenminister des nordafrikanischen Landes, Nasser Bourita, der Deutschen Presse-Agentur in der Hauptstadt Rabat. Grund ist demnach ... mehr

Fußball: FIFA-Generalsekretärin wehrt sich gegen Vorwürfe

Zürich (dpa) - Wenige Wochen vor dem WM-Anpfiff in Russland droht der FIFA ein Skandal um die bevorstehende Wahl des Turnier-Gastgebers 2026. Wie der englische Sender BBC am Mittwoch berichtet, wurde die Generalsekretärin Fatma Samoura bei der Ethikkommission ... mehr

Golf: Golfer Siem in Rabat 19. - Franzose Levy gewinnt

Rabat (dpa) - Golfer Marcel Siem ist beim Europa-Tour-Event im marokkanischen Rabat als bester Deutscher nicht über einen Platz im vorderen Mittelfeld hinausgekommen. Der 37-jährige Ratinger benötigte zum Abschluss des Turniers 70 Schläge für die 18 Löcher und beendete ... mehr

Marokkaner töten vor Fifa-Besuch massenhaft Hunde

Tote Hunde für die FIFA? Marokko will 2026 als Ausrichter der Fußball-WM glänzen. Gerade gerät die Bewerbung aber ins Zwielicht und Protest schlägt Wellen. Gefühlskalte Aufräumaktion für ein klinischeres Straßenbild und bessere Chancen ... mehr

Tennis: Zverev in Marrakesch ausgeschieden

Marrakesch (dpa) - Mischa Zverev ist beim Tennis-Turnier in Marrakesch ausgeschieden und hat damit das Viertelfinale verpasst. Der 30 Jahre alte Hamburger verlor gegen den Tunesier Malek Jaziri deutlich mit 2:6, 4:6. Der 55. der ATP-Weltrangliste war der einzige ... mehr

Wirtschaft - Studie/Wegen Brexit: Deutscher Mittelstand wendet sich von Großbritannien ab

STUTTGART (dpa-AFX) - Der deutsche Mittelstand sieht die Wirtschaftsbeziehungen zu Großbritannien laut einer Studie extrem kritisch. Das ist das Ergebnis der Studie "Mittelstandsradar" der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und des Tübinger Instituts für angewandte ... mehr

Tennis: Kohlschreiber in Marokko in erster Runde ausgeschieden

Marrakesch (dpa) - Wenige Tage nach dem Davis-Cup-Drama gegen Spanien ist Tennis-Profi Philipp Kohlschreiber beim ATP-Turnier in Marrakesch in der ersten Runde ausgeschieden. Der 34-Jährige verlor gegen Lamine Ouahab 6:2, 0:6, 6:7. Ouahab trifft nun in der zweiten Runde ... mehr

Tennis: Mischa Zverev in Marokko weiter - Struff und Marterer raus

Marrakesch (dpa) - Tennis-Profi Mischa Zverev hat beim Turnier im marokkanischen Marrakesch das Achtelfinale erreicht. Der 30-Jährige besiegte in seinem Erstrunden-Match den Italiener Paolo Lorenzi 6:3, 6:4. Die Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff und Maximilian ... mehr

Fußball: Munir El Haddadi zieht gegen FIFA vor den CAS

Lausanne (dpa) - Fußballprofi Munir El Haddadi zieht gemeinsam mit dem marokkanischen Verband aufgrund seines vom Weltverband FIFA untersagten Nationenwechsels vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS. Der 22-Jährige möchte im Sommer mit Marokko ... mehr

Geflüchteter Straftäter nach Marokko abgeschoben

Knapp fünf Monate nach seiner Flucht aus der psychiatrischen Klinik in Alzey ist ein aus Marokko stammender Straftäter abgeschoben worden. Er sei am Donnerstag begleitet von Bundespolizisten und einem Arzt vom Flughafen Frankfurt aus in sein Heimatland gebracht worden ... mehr

Wirtschaft - Zugang zum Roten Meer: Katar will in Hafen im Sudan investieren

KHARTUM (dpa-AFX) - Katar will bis zu vier Milliarden Dollar (3,7 Milliarden Euro) in den Ausbau eines strategisch bedeutenden Hafens am Roten Meer im Sudan investieren. Das erklärte der sudanesische Informationsminister Ahmed Mohammed Osman am Dienstag. Der Frachthafen ... mehr

Nach Bouhaddouz auch Moeller Daehli auf Länderspieltour

Nach Angreifer Aziz Bouhaddouz geht in Mats Moeller Daehli ein weiterer Fußball-Nationalspieler des FC St. Pauli in der kommenden Woche auf Länderspiel-Reise. Wie der hanseatische Zweitligist am Mittwoch mitteilte, wurde Moeller Daehli von Norwegens Auswahlcoach ... mehr

Paulis Bouhaddouz für marokkanische Nationalmannschaft aktiv

Angreifer Aziz Bouhaddouz vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli ist für die Testspiele der marokkanischen Nationalmannschaft am 23. März in Turin gegen Serbien sowie am 27. März in Casablanca gegen Usbekistan nominiert worden. Der 30 Jahre ... mehr

Mindestens 16 tote Flüchtlinge vor spanischer Exklave Melilla geborgen

243 Menschen sind seit Jahresbeginn auf der Flucht nach Europa im Mittelmeer ertrunken. Am Samstag kamen weitere 16 hinzu. Sie wollten von Afrika aus nach Spanien übersetzen. Marokkanische Rettungskräfte haben am Wochenende 16 tote Flüchtlinge aus dem Mittelmeer ... mehr

Mindestens 20 Flüchtlinge vor Exklave Melilla ertrunken

Melilla (dpa) - In der Nähe der spanischen Nordafrika-Exklave Melilla sind mindestens 20 Migranten ertrunken. Die Leichen seien im Meer treibend von Menschen auf einem Passagierschiff entdeckt worden, berichteten spanische Zeitungen unter Berufung auf Regierungskreise ... mehr

Wirtschaft: Erneute Proteste gegen Sparpolitik in Tunesien

TUNIS/ MÉTLAOUI (dpa-AFX) - In Tunesien haben am Sonntag erneut zahlreiche Menschen gegen die Sparpolitik der Regierung, hohe Lebenshaltungskosten und Arbeitslosigkeit protestiert. In der Stadt Métlaoui im Westen des Landes hatten Jugendliche die Straßen blockiert ... mehr

Wegen Jemen-Krieg: Bundesregierung stoppt Rüstungsexporte an Saudi-Arabien

Die deutschen Rüstungsexporte an das saudische Königshaus sorgen seit Jahren für Streit. Nun hat die Bundesregierung die Lieferungen gestoppt. Auch andere Staaten am Golf sind betroffen. Die Bundesregierung hat die Rüstungsexporte an die am Jemen-Krieg beteiligten ... mehr

Wirtschaft: Bundesentwicklungsminister will von der Regierung Rückenwind für Afrika-Plan

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hofft, dass die Außenpolitik in Verhandlungen über eine Neuauflage der großen Koalition nicht unter den Tisch gekehrt wird. "Leider haben außenpolitische Themen - und auch die Entwicklungspolitik ... mehr

Fast die Hälfte aller Asylklagen in erster Instanz erfolgreich

Vor allem Syrer und Afghanen sind mit ihren Klagen gegen die Ablehnung ihres Asylantrags besonders erfolgreich. Allerdings werden viele Urteile in der nächsten Instanz wieder aufgehoben. Fast jeder zweite Flüchtling, der gegen die Ablehnung seines Asylantrags klagt ... mehr

Seltenes Phänomen: Die Sahara ist mit Schnee bedeckt

Glitzerndes Weiß, wo sonst nur Sand zu sehen ist: In Algerien und Marokko waren Teile der Sahara nach kräftigen Schneefällen vom kalten Weiß bedeckt  – ein ungewöhnliches Bild.  Aus der algerischen 30.000-Einwohner-Stadt Ain Sefra in der Sahara unweit der Grenze ... mehr

Konflikte - Jugend im Nahen Osten: Ungewissheit, Zuversicht und Religion

Tunis (dpa) - Obwohl sich die die Arabische Welt in einer fundamentalen Krise und Umbruchsituation befindet, blickt die Mehrzahl der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Nahen Osten und Nordafrika zuversichtlich in die Zukunft. Trotz wirtschaftlicher Benachteiligung ... mehr

Studie: Jugend im Nahen Osten optimistisch

Tunis (dpa) - Die Mehrzahl der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Nahen Osten blickt trotz wirtschaftlicher Benachteiligung und einem Gefühl von Unsicherheit zuversichtlich in die Zukunft. Das ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie, die von der SPD-nahen ... mehr

Wirtschaft: Terrorgefahr durch Frauen? Tunesien streicht Emirates-Flüge

TUNIS (dpa-AFX) - Tunesien hat der Fluggesellschaft Emirates nach einem Streit über die Beförderung von Frauen die Landeerlaubnis entzogen. Die Airline hatte mehrere Tunesierinnen in den vergangenen Tagen ohne Angabe von Gründen nicht an Bord gelassen. Die einzige ... mehr

Bericht: Drei Deutsche bei Autounfall in Marokko getötet

Rabat (dpa) - Drei Deutsche sollen bei einem Autounfall im Südwesten von Marokko getötet worden sein. Ihr Wagen soll mit einem weiteren Fahrzeug zusammengestoßen sein. Bei dem Unfall wurden auch drei Franzosen verletzt. Nach Angaben einer marokkanischen ... mehr

Unglück in Marokko: Drei Deutsche bei Autounfall getötet

Bei einem Autounfall sind in Marokko drei Deutsche ums Leben gekommen, drei Franzosen wurden verletzt. Ihr Wagen sei am Samstagabend mit einem weiteren Fahrzeug auf der Straße von Essaouira nach Agadir zusammengestoßen, berichtet die marokkanische Nachrichtenagentur ... mehr

Bundesregierung errichtet Jugendheime in Marokko

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat einem Medienbericht zufolge mit dem Aufbau zweier Jugendheime im nordafrikanischen Marokko begonnen. In diesen «sollen sowohl einheimische, nicht migrierte Straßenkinder betreut und zurückkehrende Minderjährige aus Deutschland ... mehr

Erdogan und König Abdullah II. warnen vor Eskalation

Ankara (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der jordanische König Abdullah II. haben vor einer Eskalation der Gewalt im Nahen Osten bei einer Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels gewarnt. «So ein Schritt ... mehr

Wirtschaft: Merkel bei EU-Afrika-Gipfel - Mehr Perspektiven, weniger Migration?

ABIDJAN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel und Staats- und Regierungschefs aus Dutzenden anderen Staaten suchen am Mittwoch nach Wegen für bessere Lebensperspektiven der Jugend in Afrika. Beim EU-Afrika-Gipfel in der Wirtschaftsmetropole des westafrikanischen Landes ... mehr

Wirtschaft - Juncker: Jeder Euro für Afrika ist Investition in die Zukunft

ABIDJAN (dpa-AFX) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat dazu aufgerufen, bei den Hilfen für Afrika nicht zu knausern. "Jeder Euro ist eine Investition in unser aller Zukunft, in Chancen für junge Menschen, in Ernährungssicherheit und ein besseres ... mehr

Wirtschaft - UN: Kein Fortschritt in ärmsten Ländern ohne mehr Strom

GENF (dpa-AFX) - Schlechte Stromversorgung behindert nach einem neuen UN-Bericht den Fortschritt in den 47 ärmsten Ländern der Welt. Mehr als 40 Prozent der Unternehmen in diesen Staaten können ihr Potenzial nicht ausschöpfen, weil der Strom nicht ausreicht, nicht ... mehr

Wirtschaft: Weltweit Millionen junge Arbeitslose - Drang zur Migration riesig

GENF (dpa-AFX) - Weltweit sind nach einer neuen UN-Analyse 70,9 Millionen junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren arbeitslos. Das entspricht einer Quote von 13,1 Prozent, etwa so hoch wie im vergangenen Jahr, wie die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) am Montag ... mehr

Ex-Bayern-Star schießt Marokko zur WM

Marokko und  Tunesien ha ben sich als letzte Nationen aus Afrika für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland qualifiziert. Marokko verteidigte Platz eins in der Gruppe C durch ein 2:0 (2:0) im Gastspiel bei der Elfenbeinküste.  Tunesien reichte am letzten Spieltag ... mehr

Elfenbeinküste verliert Gruppenfinale: Marokko fährt zur WM

Abidjan (dpa) - Die Fußballer der Elfenbeinküste um Hertha-Star Salomon Kalou fahren nicht zur WM 2018 nach Russland. Das Team verlor das letzte und entscheidende Spiel in der Afrika-Gruppe C gegen Marokko mit 0:2 und belegt im Endklassement nur Rang zwei hinter ... mehr

Frankfurt: 17-Jähriger versetzt Frankfurter Flughafen in Aufregung

Ein 17 Jahre alter Asylbewerber aus Marokko hat auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens für Aufregung gesorgt. Der 17-Jährige war am Nachmittag aus ungeklärter Ursache auf das Gelände gelangt, wie ein Sprecher der Bundespolizei berichtete. Wegen der Suche ... mehr

Gran Canaria: Vier Männer vergewaltigen dänische Touristin

Auf Gran Canaria ist eine Touristin von vier Männern auf einer öffentlichen Toilette vergewaltigt worden. Als ein Fünfter hinzukam und versuchte sie zu missbrauchen, konnte sie sich wehren und davonrennen. Das berichtet unter anderem die "Daily Mail". Die Tat ereignete ... mehr

Diplomatische Krise zwischen Algerien und Marokko

Algeriens Außenminister Abdelkader Messahel hat Marokko unterstellt, Haschischhandel zu betreiben und damit eine diplomatische Krise ausgelöst. Aus Protest hat die marokkanische Regierung ihren Botschafter abgezogen. Marokkos Außenministerium bezeichnete Messahels ... mehr

Museen: Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet

Marrakesch (dpa) - Nach rund vierjähriger Bauzeit hat in Marrakesch das Yves-Saint-Laurent-Museum offiziell seine Türen geöffnet. Auf 4000 Quadratmetern werden die schönsten Haute-Couture-Kreationen des französischen Modeschöpfers gezeigt. Die Kosten des Baus werden ... mehr

Wirtschaft: Trotz Libyen-Dauerkrise will BASF-Tochter Wintershall weiter Öl fördern

KASSEL (dpa-AFX) - Trotz der schwierigen politischen Lage und einer hohen Abgabenlast in Libyen hält die BASF -Tochter Wintershall an der Ölförderung in dem nordafrikanischen Land fest. "Was wir als Wintershall nicht machen, ist, den Schlüssel umzudrehen ... mehr

Barcelona: Wieso wurde der Marokkaner Abouyaaqoub zum Mörder?

Die Attentäter von Spanien hatten überwiegend nordafrikanische Wurzeln. Der Hauptverdächtige kam als Kind aus Marokko, ein Land in dem der Islamismus offiziell auf Ablehnung stößt. Was trieb sie also in den Extremismus? Eine Antwort darauf lässt sich nicht leicht ... mehr

Flüchtlinge überraschen Strandbesucher in Spanien

Im Süden Spaniens wurden Strandbesucher zu Zeugen eines ungewöhnlichen Vorfalls: Ein Flüchtlingsboot mit rund 50 Insassen erreichte die gut besuchte Playa de los Alemanes in Zahara de los Atunes. Binnen weniger Augenblicke liefen die Migranten inmitten der perplexen ... mehr

Hamburger Messerattacke heizt Abschiebungsstreit an

Ein Toter, sieben Verletzte - das ist die Bilanz der Messer-Attacke von Hamburg. Die blutige Tat schockiert weit über die Hansestadt hinaus. Im politischen Berlin beginnt dagegen die politische Schuldzuweisung. Die Union hat der SPD eine indirekte Mitverantwortung ... mehr

Von Marokko nach Spanien: Flüchtling klammert sich an Bus fest

Ein junger Flüchtling aus Marokko hat sich offenbar stundenlang an einem Reisebus festgeklammert, um nach Spanien zu kommen. Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten den sichtlich erschöpften jungen Mann. Rettungskräfte im südspanischen Sevilla veröffentlichten am Montag ... mehr
 
1 2 4


shopping-portal