• Home
  • Themen
  • Algerien


Algerien

Algerien

Philosoph: Putin handelt im Geiste Lenins

Die ganze Welt versucht Wladimir Putins Handeln im Ukraine-Krieg zu verstehen. Philosoph Peter Sloterdijk stellt nun zwei neue Thesen auf. Es geht um Entkolonialisierung und Ideen des russischen RevolutionÀrs Lenin.

Wladimir Putin besucht Soldaten, die im Ukraine-Krieg verwundet wurden: Er verfolgt eine historische Idee, sagt der Philosoph Peter Sloterdijk.

Die russische Regierung hat ihre Position zu einem EU-Beitritt der Ukraine offenbar geĂ€ndert. Ein hochrangiger Diplomat stellte diesen einer Mitgliedschaft in der Nato bei – und sprach ĂŒber weitere Verhandlungen.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow spricht in Algerien (Archivbild): Er sieht einen EU-Beitritt der Ukraine kritisch.

Auch abseits des Kriegs in Europa wird ums Gas gekÀmpft: Jetzt hat Algerien einen Lieferstopp angedroht. Betroffen wÀre Spanien. Es geht um einen regionalen Konflikt.

Ein Arbeiter an einer FlĂŒssiggasanlage in Algier (Archivbild): Algerien droht Spanien mit einem Lieferstopp.

Die UN-Vollversammlung hat sich dafĂŒr ausgesprochen, die Mitgliedschaft Russlands im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen zu suspendieren. Moskau reagiert – und scheidet vorzeitig aus dem Gremium aus. 

UN-Generalversammlung in New York: 93 UN-Mitgliedstaaten stimmten fĂŒr die Suspendierung Russlands, 24 stimmten dagegen, 58 enthielten sich.

Niedersachsens MinisterprĂ€sident Weil hat einen Ausblick auf das weitere Vorgehen in der Pandemie gegeben. Die geplanten Lockerungen hĂ€lt er fĂŒr vertretbar und spricht dennoch eine Warnung aus. Alle Infos im Newsblog.

Stephan Weil (SPD) hÀlt eine RegierungserklÀrung zur Pandemie: Der MinisterprÀsident von Niedersachsen warnt vor den anhaltenden Gefahren des Coronavirus.

FĂŒr Deutschland geht es im Ukraine-Konflikt auch um die eigene Gasversorgung. Groß ist die Angst, dass Russland die Verbindung kappen könnte. Die Amerikaner sehen ihr FlĂŒssiggas als die Lösung – zu Recht?

Gazprom-Mitarbeiter vor einer Anlage (Symbolbild): Deutschland erhÀlt 48 Prozent seiner Gasimporte aus Russland.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

Die Erderhitzung verschĂ€rft Krisen rund um den Globus. Auf deren Folgen muss Deutschland schnell Antworten finden – auch aus Eigeninteresse.

Angestellte einer Wildhonigfarm in Sambia: Das Land hat die meisten Lebensmittel bislang selbst produziert.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Auch in diesem Jahr sorgte Weihnachten nicht nur fĂŒr positive Schlagzeilen. So zum Beispiel bei einem Zweitligaspiel in Algerien. Ein Fußballer brach zusammen – und starb wohl spĂ€ter an den Folgen.

Ähnliche Szenen wie hier in Brasilien gab es am ersten Weihnachtstag in Algerien: Ein Spieler brach zusammen und starb kurze Zeit spĂ€ter (Symbolbild).

Erst nach Massenprotesten zog er sich offiziell aus der Politik zurĂŒck. Jetzt ist der ehemalige algerische PrĂ€sident Abdelaziz Bouteflika gestorben. Er hatte Amnestien fĂŒr gelĂ€uterte Islamisten eingefĂŒhrt.

Abdelaziz Bouteflika, damaliger PrÀsident von Algerien, bereitet sich auf die Abstimmung in Algier vor (Archivbild). Er starb im Alter von 84 Jahren.

Eine Flut im Norden der TĂŒrkei hat 27 Menschen getötet. Zuvor hatten WaldbrĂ€nde bereits mehrere Menschenleben gefordert. Algerien, Italien und Russland kĂ€mpfen noch immer gegen die Flammen an.

Hochwasser in der tĂŒrkischen Provinz Kastamonu: Medienberichten zufolge stand das Wasser mancherorts fĂŒnf Meter hoch.

Flammen wĂŒten in Algerien und Italien. Der TĂŒrkei machen zusĂ€tzlich zu den BrĂ€nden auch Fluten zu schaffen. Die Lage in Griechenland hat sich leicht entspannt.

Symbolbild fĂŒr ein Video

Laut und deutlich war der deutsche Sportdirektor Patrick Moster beim olympischen Einzelzeitfahren zu hören, als er Azzedine Lagab rassistisch beleidigte. Nun reagiert der Sportler aus Algerien auf die Entgleisung. 

Algerischer Radsportler Azzedine Lagab zu Moster: "Kein Kamelrennen bei Olympia"

Der algerische Judoka Fethi Nourine hat bei den Olympischen Spielen in Tokio fĂŒr einen Skandal gesorgt. Er zog seine Teilnahme zurĂŒck, weil er nicht gegen einen Israeli antreten wollte.

In dieser Halle finden in Tokio die Judo-WettkÀmpfe statt.

Kritiker nennen es einen "nie da gewesenen Überwachungsskandal": Medienrecherchen zeigen, dass Journalisten, Aktivisten und Oppositionelle weltweit Opfer umfassender Abhöraktionen waren. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

imago 90926544

Tsnumai an der KĂŒste von Mallorca: Am Strand dĂŒrfte aber gerade wenig los gewesen sein. Die große Gefahr herrschte andernorts – hunderte Kilometer gab es Verletzte durch ein Beben.

Sonnenuntergang an der Promenade von Palma de Mallorca: Nach einem Erdbeben in Algerien wurde hier und an anderen Mittelmeerinseln ein Tsunami gemessen. (Archivfoto)
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Dank der Gala-Vorstellung gegen Slowenien hatte Deutschland beste Karten fĂŒr das Olympia-Ticket. Doch gegen Algerien musste ein Sieg her, um das Ziel perfekt zu machen. Es folgte ein unangenehmes Spiel.

Steffen Weinhold holt aus: Der RĂŒckraumspieler war einer der vielen TorschĂŒtzen gegen Algerien.
Von Benjamin ZurmĂŒhl

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website