Sie sind hier: Home > Themen >

Medikamente

Thema

Medikamente

Hitze setzt Medikamenten zu: Pille, Salben & Co. richtig lagern

Hitze setzt Medikamenten zu: Pille, Salben & Co. richtig lagern

Medikamente, Pflegeprodukte, Kosmetika: Viele Rezepturen und Zusammensetzungen sind hitzeempfindlich und büßen bei hohen Temperaturen schnell ihre Wirkung ein. Worauf es bei der Lagerung ankommt und was besser in den Kühlschrank gehört. Medikamente sind generell ... mehr
Ganz vorsichtig: Cortison richtig nutzen

Ganz vorsichtig: Cortison richtig nutzen

Baierbrunn (dpa/tmn) - Bei Medikamenten mit Cortison sind Patienten oft skeptisch - zu groß ist die Angst vor Nebenwirkungen aller Art. In der Regel kommen solche Arzneimittel aber nur noch kurzzeitig oder in Notfällen zum Einsatz, heißt es in der "Apotheken Umschau ... mehr
Stiftung Warentest: Viele rezeptfreie Medikamente nicht empfehlenswert

Stiftung Warentest: Viele rezeptfreie Medikamente nicht empfehlenswert

Nicht wirksam, zu viele Nebenwirkungen oder zu teuer: Ein Viertel aller rezeptfreien Medikamente erhält schlechte Noten von Stiftung Warentest. Welche beliebten Arzneimittel bei der Untersuchung durchgefallen sind. Eins von vier rezeptfreien Medikamenten ... mehr
Überdosis und Übelkeit: Medizin und Alkohol passen nicht zusammen

Überdosis und Übelkeit: Medizin und Alkohol passen nicht zusammen

Baierbrunn (dpa/tmn) - Wer Medikamente nimmt, verzichtet auf Alkohol am besten ganz. Denn schon kleine Mengen in Kombination mit Arzneimitteln können unangenehme Wechselwirkungen auslösen, heißt es in der "Apotheken Umschau" (Ausgabe ... mehr
Mit diesen Tipps vermeiden Sie Reiseübelkeit

Mit diesen Tipps vermeiden Sie Reiseübelkeit

Reiseübelkeit sorgt dafür, dass längere Autofahrten oder Flugreisen zur Belastung werden. Um die Reise so angenehm wie möglich zu empfinden, sollten Sie deshalb auf ihre Ernährung achten und diese Tipps befolgen.  Der Blick in die Ferne hilft gegen Reisekrankheit ... mehr

Espresso bekämpft Symptome einer Erbkrankheit

Die Eltern eines kranken Jungen haben einen zufälligen Doppelblindversuch durchgeführt und dabei entdeckt: Die Kaffeespezialität lindert die schmerzhaften Symptome einer seltenen Krankheit.  Bei einem ungewollten Versuch hat ein Elfjähriger in Frankreich erfahren ... mehr

Apotheker warnen: Nicht jede Tablette mit Kerbe ist teilbar

Manche Tabletten lassen sich teilen – um dem Patienten das Schlucken zu erleichtern oder um Medikamente besser zu dosieren. Dafür haben solche Arzneimittel eine Kerbe. Manchmal sind diese Kerben aber gar nicht zum Teilen gedacht, sondern Dekoration ... mehr

Arzneimittel: Warum so oft ein Generikum verschrieben wird

Medikamente lindern Beschwerden und machen einen im Idealfall bald wieder fit. Doch sie haben auch ihren Preis – vor allem, wenn sie neu auf dem Markt sind. Zu vielen Originalpräparaten gibt es  sogenannte Generika.  Doch was taugen diese Kopien wirklich? Arzneimittel ... mehr

BGH-Urteil: Kleine Apothekengeschenke sind künftig oft verboten

Keine Taschentücher und kein Traubenzucker: Apotheker dürfen ihren Kunden in Zukunft keine Geschenke mehr mitgeben – zumindest in bestimmten Fällen. Das hat der Bundesgerichtshof verkündet. Apothekenkunden mit Rezept vom Arzt dürfen zum Medikament auch keine ... mehr

Gegen Muskelschwund: Teuerstes Medikament der Welt zugelassen

Teuerstes Medikament der Welt: So soll Zolgensma gegen Muskelschwund helfen. (Quelle: PULS 4) mehr

Rauchen: Zahlt die Kasse Ersatzarznei zur Entwöhnung?

Um diese Frage ging es in einem Prozess vor dem Bundessozialgericht. Die Klägerin ist eine 71-Jährige, die seit Jahrzehnten raucht – und trotz Krankheit nicht die Finger von Zigaretten lassen kann.  Raucher haben keinen Anspruch auf Nikotin-Ersatzarznei ... mehr

Gerichtsurteil: Kassen müssen Rauchern keine Entwöhnungs-Medikamente zahlen

Kassel (dpa) - Raucher können die Kosten für Medikamente zur Entwöhnung nicht bei gesetzlichen Krankenkassen geltend machen. Das hat das Bundessozialgericht in Kassel entschieden. Eine lungenkranke Klägerin verlangte von ihrer Kasse Geld für ein Medikament ... mehr

Gerichtsurteil: Bundesweit erster Docmorris-Apothekenautomat bleibt verboten

Karlsruhe (dpa) - Der bundesweit erste Apothekenautomat von Docmorris bleibt bis auf weiteres außer Betrieb. Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe bestätigte das vom Landgericht Mosbach verhängte Verbot: Der Automat sei wettbewerbswidrig. Docmorris, eine europaweit ... mehr

Antibiotika richtig einnehmen: Was Sie wissen sollten

Antibiotika töten Bakterien und heilen so den Menschen. Allerdings helfen sie nicht bei jeder Krankheit – und auch nur dann, wenn der Patient die Regeln genau einhält. Wie gut kennen Sie sich mit Antibiotika aus? Antibiotika gehören zu den am meisten verordneten ... mehr

Von Arzt bis Zäpfchen: Das hilft, wenn Kinder Fieber haben

Köln (dpa/tmn) - Die Laune mies, die Augen glasig, die Stirn heiß: Kinder haben schnell mal Fieber, zumindest deutlich öfter als Erwachsene. Ein Grund zur Sorge ist das oft nicht, erklärt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG ... mehr

Gen-Therapie: Teuerstes Medikament der Welt zugelassen

Eine einmalige Anwendung kann ein Leben retten. Doch die Arznei einer Pharmafirma aus der Schweiz ist dermaßen teuer, dass sie sich wohl kaum jemand ohne Zuschuss der Krankenkasse leisten kann. Der Schweizer Pharmakonzern  Novartis hat in den USA die Zulassung ... mehr

Risiko individuell einschätzen: Sind bei hohem Blutdruck immer Medikamente notwendig?

Köln (dpa/tmn) - Nicht jeder Bluthochdruck-Patient muss gleich Medikamente nehmen. Gerade bei nur leicht erhöhten Werten ist es oft sinnvoller, anders gegenzusteuern - mit mehr Bewegung, weniger Körpergewicht oder weniger Salz im Essen zum Beispiel ... mehr

Standard, Extras und Tabus: Was in die Reiseapotheke gehört

Berlin (dpa/tmn) - Medikamente gegen bestimmte Erkrankungen gehören in jede Reiseapotheke. Das sind Durchfall, Reiseübelkeit, Verstopfung, Erkältung, Halsweh, Schnupfen. Hinein gehören auch Mittel gegen Fieber und Schmerzen. Und Verbandsmaterial, Pflaster ... mehr

Tipp: So können Sie Arzneimittel von der Steuer absetzen

Es lohnt sich, Kassenbelege der Apotheke und Grüne Zettel aufzubewahren, denn Ausgaben für die Gesundheit können als außergewöhnliche Belastungen in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Wir erklären, wie es geht. Patienten können die Ausgaben für Medikamente ... mehr

GoFundMe-Kampagne bringt Rettung für KCNT1-Kind Valeria

Es gibt sie auch, die guten Nachrichten: Das Schicksal eines schwer kranken Mädchens bewegt so viele, dass in kürzester Zeit die millionenschwere Gentherapie finanziert ist. Andere Eltern schöpfen neue Hoffnung. Eine Spendenkampagne für ein 15 Monate altes ... mehr

Schweiz: Riesige Spenden für Kind mit extrem seltener Krankheit

Ein Kleinkind aus der Schweiz leidet an einer seltenen Krankheit – so selten, dass ein wichtiges Medikament nicht hergestellt wird. Bis jetzt. Denn per Crowdfunding kam in kürzester Zeit eine riesige Summe dafür zusammen. Valeria leidet an einer seltenen Genmutation ... mehr

Zu hoher Blutdruck: Werte senken auch ohne Medikamente

Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit: Etwa 20 bis 30 Millionen Menschen sind hierzulande betroffen. Viele Patienten gehen davon aus, für den Rest ihres Lebens Medikamente einnehmen zu müssen. Doch das ist nicht zwingend notwendig. Nicht jeder Bluthochdruck-Patient ... mehr

Nürnberg: Heilpraktiker täuschte Krebspatienten – vier Jahre Haft

Ein scheinbar lukratives Geschäft: Für sieben Euro pro Flasche  hatte der Geschäftsmann das Vitamin-Öl erworben – und für 300 Euro an Krebskranke als Wundermittel weiterverkauft. Jetzt hat ihn ein Gericht verurteilt. Weil er im großen Stil nicht zugelassene Arzneimittel ... mehr

Nicht ohne Aufsicht: Welche Schmerzmittel sind für Jugendliche geeignet?

Hannover (dpa/tmn) - Bei Kopf- und anderen Schmerzen können Jugendliche genau wie Erwachsene Schmerzmittel nehmen. Allerdings sollten sie das nicht unbeaufsichtigt und unbegrenzt tun - denn dafür fehlt es ihnen noch an Erfahrung. Darauf weist die Apothekerkammer ... mehr

Ohne Theater: Medikamente fürs Baby in Sauger oder Brei verstecken

Berlin (dpa/tmn) - Neugeborenen oder Babys Medikamente zu geben, ist knifflig - schließlich spucken die Kleinen gerne mal was aus. Je nach Arznei gibt es unterschiedliche Tipps, mit denen sich Eltern behelfen können, schreibt die "Neue Apotheken Illustrierte" (Ausgabe ... mehr

Alzheimer-Forschung: Kein Durchbruch aber Hoffnung

Trotz neuer Erkenntnisse und Fortschritte der Alzheimer-Forschung blieb die Suche nach Therapien, die den Ausbruch der unheilbaren Demenz-Erkrankung verhindern oder das Fortschreiten verlangsamen, bislang ohne Erfolg.   Mehrere Medikamentenstudien, die bereits ... mehr

HIV – neue Medikamenten-Studie: Stoppt Übertragung bei ungeschütztem Sex

HIV-infizierte Männer können durch die Einnahme neuer Medikamente mit ihrem Partner ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, ohne diesen zu infizieren. Zu diesem Ergebnis kamen nun die Forscher in einer Langzeitstudie. Medikamente, die den AIDS-Erreger ... mehr

Tricks um Kindern Medikamente zu verabreichen

Kindern Medizin zu verabreichen, ist schwierig. Mit einigen einfachen Tricks schaffen Sie es sogar, dass die Kleinen bittere Medikamente einfach schlucken.  Neugeborenen oder Babys Medikamente zu geben, ist knifflig – schließlich spucken die Kleinen gerne ... mehr

Tipp für Eltern: Notfallhilfe für kleine Allergiker sollte geübt werden

Berlin (dpa/tmn) - Die Eltern von Kindern mit schweren Allergien und manchen anderen Krankheiten müssen stets Arzneimittel für den Notfall griffbereit haben. Das allein reicht aber noch nicht, erläutert die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Erwachsene ... mehr

Antibiotika: Fünf Fehler, die Sie nicht machen dürfen

Antibiotika sind aus der Medizin nicht wegzudenken. Sie retten Leben, da sie durch Bakterien ausgelöste Krankheiten heilen können. Kommen Antibiotika zu oft zum Einsatz oder werden sie falsch angewendet, werden die Bakterien irgendwann unempfindlich ... mehr

Apothekerverband rät: Cortison nicht abrupt absetzen

Berlin (dpa/tmn) - Wer über einen längeren Zeitraum Cortison einnimmt, sollte es danach nicht abrupt absetzen. Dem Körper drohten sonst Entzugserscheinungen, warnt die Bundesvereinigung Deutscher Apotheker-Verbände (ABDA) in ihrer "Neuen Apotheken Illustrierten ... mehr

Diese Medikamente machen dick – Arzt nach Alternativen fragen

Eigentlich sollen Medikamente helfen, doch manchmal gibt es unschöne Nebenwirkungen. Teilweise ziehen Medikamente eine ungewünschte Gewichtszunahme nach sich. Was in so einem Fall zu tun ist.  Medikamente sollen dafür sorgen, dass es Patienten besser geht. Manche ... mehr

Humanitäre Unterstützung: Rotes Kreuz verteilt erste Hilfsgüter in Venezuela

Caracas (dpa) - Nach wochenlangem Ringen um humanitäre Unterstützung für Venezuela hat das Rote Kreuz erste Hilfsgüter in dem südamerikanischen Krisenland verteilt. Mitarbeiter der Hilfsorganisation brachten am Mittwoch Trinkwasser und Tabletten zur Wasserreinigung ... mehr

Sterbehilfe in Deutschland: Gericht prüft Verbot – wie frei ist der Tod?

Seit gut drei Jahren steht Sterbehilfe als Dienstleistung in Deutschland unter Strafe – aber ist das auch mit den Grundrechten vereinbar? Aktuell verhandelt das Bundesverfassungsgericht über etliche Beschwerden gegen das Verbot. Geklagt hatten Suizidbegleiter ... mehr

Kühl und trocken: Hausapotheke gehört nicht ins Bad

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Feuchtigkeit und Wärme sind schlecht für Medikamente. Die Hausapotheke gehört deshalb nicht ins Bad und auch nicht in die Küche, warnt die Landesapothekerkammer Hessen. Die besten Orte dafür sind trockene ... mehr

Heuschnupfen bekämpfen: Die besten Mittel für Allergiker

Die Nase läuft, die Augen tränen – viele Menschen werden im Frühling von Heuschnupfen geplagt. Um die schlimmsten Symptome zu lindern, gibt es verschiedene frei verkäufliche Medikamente. Die Stiftung Warentest hat Studien ausgewertet und 56 wirksame Heuschnupfenmittel ... mehr

Studie: Fast zwei Millionen von Schmerz- und Schlafmitteln abhängig

Berlin (dpa) - Fast zwei Millionen Menschen in Deutschland sind nach neuen Studiendaten abhängig von bestimmten Medikamenten. Bei Schmerzmitteln seien 1,6 Millionen Menschen betroffen, heißt es in einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine FDP-Anfrage ... mehr

Die Birkenpollen fliegen: Was Allergiker jetzt tun können

Der Frühling hält Einzug. Was viele Menschen freut, beschert anderen laufende Nasen und juckende Augen. In schweren Fällen droht ein lebensbedrohlicher allergischer Schock. Doch es gibt Abhilfe. Die Blüte von Hasel ist bis auf südliche Regionen und die Mittelgebirge ... mehr

Dutzende Pillen: Multimedikation kann gefährlich sein

Gerade ältere Menschen leiden oft unter mehreren Krankheiten gleichzeitig. Verschreiben verschiedene Fachärzte unabhängig voneinander Medikamente, kann das problematisch werden. Neun, zehn Pillen am Tag sind der Durchschnitt, aber manchmal nehmen ältere Menschen ... mehr

Experten warnen: Tabletten können Kopfschmerzen auch verschlimmern

Darmstadt (dpa/tmn) - Wer immer wieder und in kurzen Abständen Kopfschmerzen hat, sollte nicht einfach nur Tabletten nehmen. Denn typische Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure (ASS) oder Ibuprofen machen es dann eventuell nur schlimmer. Nimmt ... mehr

Diese Medikamente werden am häufigsten gefälscht

Manipulierte Medikamente sind für Fälscher ein Millionengeschäft. Welche Medikamente bei Kriminellen besonders beliebt ist – und wie Konsumenten geschützt werden sollen.  Fälschungen bei einem Medikament gegen Atembeschwerden, Manipulationen bei einer Arznei gegen ... mehr

Rückruf von Blutdrucksenker: Krebserregende Substanzen vermutet

Ein Hersteller hat Blutdrucksenker mit dem Wirkstoff Losartan zurückgerufen. Der Grund: Verunreinigungen mit wahrscheinlich krebserregenden Stoffen. Die Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG hat erneut ein Mittel gegen hohen Blutdruck zurückgerufen. Das teilt ... mehr

Der Piep zum Schluck: So funktionieren Medikamenten-Apps

Hannover (dpa/tmn) – Es ist kein Anruf und keine Nachricht, das Smartphone piept aber trotzdem. "12 Uhr, Tablette einnehmen!" So erinnern Apps ihre Nutzer daran, Medikamente zu nehmen. Wichtig ist das vor allem für chronisch Kranke mit Bluthochdruck, Parkinson ... mehr

Schmerzmittel in der Schwangerschaft? Das dürfen Sie nehmen

Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Beinschmerzen: Tut der Körper weh, liegt der Griff zu Ibuprofen, Paracetamol und ASS nahe. Doch dürfen Sie diese Schmerzmittel in der Schwangerschaft weiterhin einnehmen? Welche Schmerztabletten dürfen Schwangere nehmen? "Die erste ... mehr

"Öko-Test" Allergiemittel: In diesen stecken kritische Stoffe

Eine Schniefnase und  juckende Augen – Allergikern sind diese Leiden nur allzu gut bekannt. Bestimmte Medikamente versprechen Abhilfe gegen die Symptome. Die Zeitschrift "Öko-Test" hat nun 22 Mittel gegen Allergien ins Labor geschickt. Die Ergebnisse. Mittel gegen ... mehr

Von Kortison bis Licht: Therapien gegen Schuppenflechte

Homburg (dpa/tmn) - Die Haut ist gerötet, weiße Schuppen bilden sich, es juckt und brennt und schmerzt: Das sind Anzeichen einer Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt. "Häufig tritt sie am Ellenbogen, am Knie, am Kopf oder im Po-Bereich auf", sagt Prof. Claudia ... mehr

Gutverdiener häufiger Ziel ärztlicher Selbstzahlerangebote

Früherkennung von Krebs oder Grünem Star, Down-Syndrom-Tests für Föten oder Medikamente für die Darmflora: Ärzte machen ihren Patienten regelmäßig Angebote zum Selbstzahlen – offenbar nicht nur nach medizinischen Gesichtspunkten. Niedergelassene Ärzte bieten ... mehr

Verunreinigte Blutdrucksenker: Was Sie tun sollten

Zum zweiten Mal in diesem Jahr mussten blutdrucksenkende Medikamente zurückgerufen werden, nachdem bereits ein anderes Mittel 2018 ebenfalls unter Verdacht stand, krebserregende Substanzen zu enthalten. Der Kardiologe Thomas Meinertz erklärt im t-online.de-Interview ... mehr

Rückruf: Blutdrucksenker können krebserregende Stoffe enthalten

Ein Hersteller hat Blutdrucksenker mit dem Wirkstoff Irbesartan zurückgerufen. Der Grund: Verunreinigungen mit wahrscheinlich krebserregenden Stoffen. Die Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG hat erneut ein Mittel gegen hohen Blutdruck zurückgerufen. Das berichtet ... mehr

Rentner können Ausgaben für Medikamente steuerlich absetzen

Auch Rentner haben die Möglichkeit, einige Kosten in der Einkommensteuererklärung steuerlich geltend zu machen. Einen nicht unerheblichen Abzugsposten bilden oft die Krankheitskosten, die als sogenannte außergewöhnliche Belastungen abgesetzt werden ... mehr

DAK übernimmt Kosten für HIV-Präventionsmedizin

Die erste gesetzliche Krankenkasse finanziert ihren Versicherten Medikamente, die HIV vorbeugen können. Kosten für die Therapie werden sogar rückwirkend erstattet.  Die Krankenkasse DAK übernimmt rückwirkend ab dem 1. Januar die Kosten ... mehr

Schuppenflechte: Diese Therapieformen können helfen

Wer Schuppenflechte hat, leidet häufig darunter. Zum Glück gibt es verschiedene Therapieformen, von der selbstgesetzten Spritze über Tabletten bis hin zu Licht. Alle haben ihre eigenen Vorteile – und einen gemeinsamen Nachteil. Die Haut ist gerötet, weiße Schuppen ... mehr

Diese Arzneimittel machen den Darm träge

Verstopfung (Obstipation) hat viele Ursachen. Oftmals sind Ernährungsgewohnheiten der Grund, wenn der Darm träge wird. Doch auch Medikamente beeinflussen die Darmtätigkeit. Welche Arzneimittel häufig die Verdauung stören – und wie Massagen den Darm stimulieren lesen ... mehr

Diese Erkrankungen können hinter juckenden Füßen stecken

Bei Juckreiz an den Füßen denken viele zuerst an Fußpilz. Doch nicht immer ist die hartnäckige Pilzinfektion schuld, wenn man sich ständig am Fuß kratzen muss. Manchmal brauchen die Sohlen einfach ein wenig Pflege. Auch Allergien ... mehr

Lästige Pollenzeit: Warum Schwangere Allergien am besten ohne Arzneien bekämpfen

Hamburg (dpa/tmn) - Heuschnupfen und andere Allergien können während einer Schwangerschaft eine besondere Herausforderung sein. Denn viele Medikamente gegen die Beschwerden können werdende Mütter nicht ohne weiteres nehmen. Die Zeitschrift "Eltern" (Ausgabe ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8


shopping-portal