Sie sind hier: Home > Themen >

Pest

Thema

Pest

Corona-Impfstoff – Historiker:

Corona-Impfstoff – Historiker: "Impfgegner kann man nicht überzeugen"

Bald wird in Deutschland gegen Corona geimpft. Experte Karl-Heinz Leven erklärt, wie einem Glückspilz die Idee zur modernen Schutzimpfung kam. Und warum sich Gegner nicht werden überzeugen lassen. Seit Monaten leidet die Welt unter dem Coronavirus, Impfstoffe sollen ... mehr
Pest in China ausgebrochen: Kleinkind infiziert und in Quarantäne

Pest in China ausgebrochen: Kleinkind infiziert und in Quarantäne

In Europa gilt sie als ausgerottet, in China bricht die Pest immer wieder aus. Nun hat sich ein Kleinkind im Südwesten des Landes mit der Krankheit infiziert. Darauf reagieren die Behörden sofort. In einer Provinz in China ist ein Kleinkind an der Pest erkrankt ... mehr
Die Pest: So gefährlich ist die Seuche heute noch

Die Pest: So gefährlich ist die Seuche heute noch

Sie gilt als gefürchtetste Krankheit der Geschichte: Die Pest forderte mehr Todesopfer als alle anderen Seuchen. Immer wieder treten Infektionen auf – wie jetzt in China, wo die Pest ausgebrochen ist. In Europa gilt sie als ausgerottet, in China bricht die Pest immer ... mehr
Schweinepest in Deutschland: Exportverbote ins Nicht-EU-Ausland drohen

Schweinepest in Deutschland: Exportverbote ins Nicht-EU-Ausland drohen

Schon lange sind Landwirte besorgt, weil die Afrikanische Schweinepest den deutschen Grenzen immer näher kam. Nun bestätigt die Landwirtschaftsministerin: Die Seuche hat das Land erreicht. Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist erstmals in Deutschland nachgewiesen ... mehr
Ausstellung - Aids, Pest, Corona: Museum zeigt Geschichte der Pandemien

Ausstellung - Aids, Pest, Corona: Museum zeigt Geschichte der Pandemien

Leiden (dpa) - Ein langes dunkles Gewand und eine Ledermaske mit langem Schnabel. So sah Schutzkleidung im 17. Jahrhundert zur Zeit der Pest-Epidemie aus. Heute tragen Pfleger zum Schutz vor Corona weiße Anzüge, Mundmasken und breite Plexiglas-Brillen ... mehr

Was aus der Pest wurde und wie gefährlich sie heute noch ist

Der "schwarze Tod": Wie schlimm die Pest-Pandemien waren, was gegen Seuchen hilft und wie die Lage heute ist. (Quelle: ProSieben) mehr

Ramadan in Corona-Zeiten: Wie die Krankheit zur Herausforderung wird

Die wichtigste Zeit für Muslime wird in diesem Jahr zu einer speziellen Herausforderung. Denn viele Bräuche im Fastenmonat Ramadan sind in der Corona-Krise nicht möglich. Deshalb muss ein Umdenken her. Am morgigen Freitag beginnt die Fastenzeit der Muslime ... mehr

Von Hirschhausen zur Corona-Krise: "Höchste Zeit, dass wir jetzt 'asiatischer' werden"

Eckart von Hirschhausen ist Mediziner und Comedian. In seiner Rolle als Wissenschaftler steht er für tiefgründige Analysen – als Komiker nutzt er diese für Humor mit Sachverstand. Im Interview mit t-online.de betrachtet er die Corona-Krise aus beiden Blickwinkeln ... mehr

Coronavirus: "Wir wähnen uns in einer Sicherheit, die eigentlich nicht da ist"

Das Coronavirus überträgt sich durch Husten und Niesen. Darin ähnelt es der Pest, die sich aber inzwischen behandeln lässt. Warum das bei Covid-19 nicht klappt, erklärt Paläobiologe Pierre Stallforth. Das neue Coronavirus zeigt, wie schnell sich Erreger weltweit ... mehr

Seuchen in der Geschichte: "Die Überlebenden waren immun, die anderen tot"

Das Coronavirus lässt die Welt stillstehen, doch es ist nicht die erste Pandemie. Experte Philipp Osten erklärt, wie früher mit Seuchen umgegangen wurde  – und was wir heute daraus lernen können. Pest und Cholera, Grippe und jetzt Corona – seit Hunderten Jahren wehren ... mehr

Papst Franziskus: Predigt Hoffnung in der Corona-Krise in der Messe zur Osternacht

Im fast leeren Petersdom: Papst Franziskus vergleicht in der Messe zur Osternacht die Corona-Krise mit der Trauer um den Tod Jesus. Die Geschichte habe gezeigt, dass es immer Hoffnung gibt.  Papst Franziskus hat in einer von der Corona-Krise geprägten Messe ... mehr

"Urbi et Orbi": Papst Franziskus erteilt besonderen Segen in der Corona-Krise

Eigentlich spricht er ihn nur zu Weihnachten und Ostern: Den Segen "Urbi et Orbi". Doch angesichts der weltweiten Coronavirus-Krise hat Papst Franziskus ihn auf dem menschenleeren Petersplatz gespendet. Papst Franziskus hat im Zuge der Corona-Pandemie den Sondersegen ... mehr

Coronavirus - "Eine Weltgemeinschaft still zu legen – so etwas hat es noch gegeben"

Nicht alle Pandemien der Vergangenheit sind heutzutage noch im Gedächtnis, sagt Historiker Andreas Wirsching im t-online.de-Podcast "Tonspur Wissen". Er ist sich aber sicher: Die Corona-Krise wird man nicht vergessen. Die Menschen in Deutschland kommen heutzutage ... mehr

Corona-Pandemie: Oberammergauer Passion auf 2022 verlegt

Oberammergau (dpa) - Spielleiter Christian Stückl kämpft mit den Tränen. Tagelang hatte er mit den anderen Verantwortlichen beraten, abgewogen und gehofft - dass es doch geht. Nun ist die Entscheidung gefallen. Die Oberammergauer Passionsspiele finden wegen ... mehr

Hasenpest wieder in Deutschland aufgetaucht

Bei Feldhasen aus Hessen wurde erneut die Hasenpest festgestellt. Anders als die Schweinepest ist diese Krankheit auch für Menschen gefährlich. Bei Feldhasen im Landkreis Limburg-Weilburg sind Erreger der Hasenpest (Tularämie) nachgewiesen worden. Die für Mensch ... mehr

Pest ist zurück – China bestätigt vierten Betroffenen

In nur wenigen Wochen haben sich in China vier Menschen mit der Pest infiziert. Die berüchtigte Krankheit ist hochansteckend. Maßnahmen zur Bekämpfung sind bereits in vollem Gange. Nach dem vierten bestätigten Fall von Beulen- und Lungenpest binnen eines Monats ... mehr

"A Plague Tale: Innocence": Mit Steinschleuder gegen Ratten und die Inquisition

Im finsteren Mittelalter tobt die Pest – mittendrin die 14-jährige Amicia und ihr fünfjähriger Bruder. Sie fliegen dabei nicht nur vor Seuchenratten, sondern auch der Inquisition. Rattenplagen im Mittelalter und die Pest – das ist durchaus ein Plot mit realistischem ... mehr

Mongolei: Touristen essen Murmeltier und sterben

In der Mongolei ist ein Ehepaar an der Pest gestorben. Sie hatten die rohen Nieren eines Murmeltiers gegessen. Ihre Reisegruppe, in der auch Deutsche waren, darf das Land nicht verlassen.  Mehrere europäische Touristen sitzen in der mongolischen Stadt Ulgii ... mehr

Wissenschaftliche Studie: Warum das Mittelalter nicht immer so finster war

Das frühe Mittelalter gilt als dunkle Epoche. Teils zu Unrecht, wie Forscher nun beweisen. Sie belegen, wie Politik, Gewaltmonopole und das Wetter die Gesundheit der Menschheit beeinflussen.  Unsere Vorstellung von Gesundheit im Mittelalter ist meist recht gruselig ... mehr

Pest: Die Seuche des Mittelalters ist zurück

Eigentlich gilt die Pest als ausgerottet. Dennoch fordert die hochansteckende Infektionskrankheit jährlich mehrere hundert Tote. Auf Madagaskar sind seit dem erneuten Ausbruch der Pest Anfang August 30 Menschen gestorben. Auch in den USA sind in diesem Jahr bereits ... mehr
 


shopping-portal