Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Mongolei: Touristen essen Murmeltier und sterben

Pest in der Mongolei  

Touristen essen Murmeltier und sterben

06.05.2019, 19:36 Uhr | t-online.de, sth

Mongolei: Touristen essen Murmeltier und sterben. Murmeltier in den Bergen (Quelle: Getty Images/Astrid860)

Murmeltier in den Bergen: Mongolische Jäger essen das Fleisch der Nagetiere. (Symbolfoto) (Quelle: Astrid860/Getty Images)

In der Mongolei ist ein Ehepaar an der Pest gestorben. Sie hatten die rohen Nieren eines Murmeltiers gegessen. Ihre Reisegruppe, in der auch Deutsche waren, darf das Land nicht verlassen. 

Mehrere europäische Touristen sitzen in der mongolischen Stadt Ulgii fest. Sie befinden sich unter Quarantäne, da dort ein russisches Ehepaar an der Pest gestorben ist. Darüber berichten mehrere russische Medien. Die Touristen sollen sich an den rohen Nieren eines Murmeltiers infiziert haben.

Das Fleisch der Murmeltiere soll eine gesundheitsfördernde Wirkung haben, sagt die mongolische Tradition. Wissenschaftler verdächtigen die Tiere jedoch als Überträger der Pest.

Das Paar sei nach dem Verzehr von rohen Nieren erkrankt und gestorben, teilten die Behörden laut der Zeitung "Siberian Times" mit. Sie hinterlassen vier Kinder zwischen zwei und 13 Jahren, zudem war die Frau offenbar schwanger.

Über 150 Menschen isoliert

Mehr als 150 Menschen sollen mit dem Ehepaar in Kontakt gekommen sein. Einige kommen aus Holland, Deutschland und der Schweiz. Sie dürfen bis auf Weiteres nicht ausreisen.


Die Gefahr einer Epidemie bestehe nicht, meldeten die Behörden vor Ort. Dennoch könne die Quarantäne bis zu 21 Tagen andauern. Die Weltgesundheitsorganisation warnt, die Krankheit könne einen Erwachsenen in weniger als 24 Stunden töten. Sie muss rechtzeitig mit Antibiotika behandelt werden. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal