Sie sind hier: Home > Themen >

Telegram

Thema

Telegram

Corona-Verschwörung: Wie Telegram zur gefährlichen Propaganda-Plattform wurde

Corona-Verschwörung: Wie Telegram zur gefährlichen Propaganda-Plattform wurde

Verschwörungstheoretiker erhalten in Zeiten des Coronavirus Zulauf. Vor allem auf einer Plattform florieren Gerüchte, Fehlinformationen und Propaganda-Botschaften: Telegram. Experten beobachten den Trend schon länger und warnen vor gesellschaftlichen Folgen ... mehr
Attila Hildman: Wie ein

Attila Hildman: Wie ein "Spiegel"-Porträt eine gefährliche Wutspirale auslöste

Attila Hildmann ist extremistisch und gefährlich. Sollte die Presse deshalb nicht über ihn berichten? Das wünschen sich zumindest viele in den sozialen Netzwerken. Ein riskanter Trend.  Wer twittert, versteht sich gern als schneller, progressiver und besser informiert ... mehr
WhatsApp: Das sind die neuen Funktionen der Anwendung | WhatsApp | iPhone | Android

WhatsApp: Das sind die neuen Funktionen der Anwendung | WhatsApp | iPhone | Android

WhatsApp erweitert seinen Messenger regelmäßig durch neue Funktionen. Anfang Juli hat das Unternehmen mehrere Neuerungen angekündigt, die auch schon genutzt werden können. Welche das sind, lesen Sie hier. WhatsApp hat im Juli verschiedene neue Funktionen für seinen ... mehr
Neue WhatsApp-Funktion ist verfügbar: Animierte Sticker – so nutzen Sie den Spaß

Neue WhatsApp-Funktion ist verfügbar: Animierte Sticker – so nutzen Sie den Spaß

Anfang Juni verkündete WhatsApp, dass der Messenger bald neue Funktionen erhalten werde. Nun ist ein weiteres Feature für Nutzer erhältlich: animierte Sticker. So nutzen Sie es. WhatsApp-Nutzer können ab sofort animierte Sticker verwenden. Das verkündete WhatsApp ... mehr
TikTok: USA prüft Verbot – Weitergabe von Nutzerdaten an China?

TikTok: USA prüft Verbot – Weitergabe von Nutzerdaten an China?

Die chinesische Social-Media-App TikTok steht immer wieder in der Kritik. Erst kürzlich hat Indien das Programm verboten. Nun denken auch die USA darüber nach. Die  USA prüfen Außenminister Mike Pompeo zufolge ein Verbot von Social-Media-Apps aus China wie TikTok ... mehr

WhatsApp: Chat-Anwendung testet Funktion – und zieht sie wieder zurück

Beim Instant-Messaging-Dienst WhatsApp durften einige Nutzer kurz bewegte Sticker an Kontakte verschicken. Der Test wurde jedoch schnell wieder beendet. Beim Messenger Telegram oder der Handytastatur-Erweiterung GBoard sind sie bereits seit langem vertreten: Animierte ... mehr

Was steckt hinter dem Messenger Telegram?

Telegram gilt als populäre Alternative zu WhatsApp. Seit Beginn der Corona-Krise zählt Telegram täglich Millionen neue Nutzer. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Messaging-App. Wer eine Alternative zu WhatsApp sucht, wird unter anderem auf  Telegram ... mehr

Betrug – "RP4F2020": Internet-Rätsel endet in einer Abofalle

Wer im Internet surft, sollte sich stets vor Betrugsversuchen hüten: seien es Phishing-Mails, infizierte Websites oder falsche Onlineshops. Jetzt versuchen Unbekannte mit einer anderen Methode, Nutzer zu betrügen. "Schaut mal und googelt schnell RP4F2020 ... mehr

Corona-Krise: 82-Jähriger fordert in Petition Aufhebung aller Beschränkungen

Die vielleicht provozierendste Petition des Jahres fordert die sofortige Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen wegen Corona, weil damit nur die Demokratie eingeschränkt werden solle. Selbst in  verschwörungstheoretischen Gruppen auf Facebook ... mehr

Threema, Signal, Telegram: Diese Messenger lassen WhatsApp alt aussehen

Text- und Sprachnachrichten oder Fotos per Messenger senden –  für viele eine Selbstverständlichkeit. Die Apps bieten aber noch andere interessante Funktionen, die Nutzerinnen und Nutzer nicht auf dem Schirm haben. Manche sind vor allem ein lustiger Zeitvertreib, andere ... mehr

WhatsApp: Nutzer lachen über neues Feature

Auf Twitter verkündet WhatsApp eine neue Funktion: Nutzer sollen nun größere Dateien mit dem Messenger verschicken können. Doch viele User zeigen sich von dem Feature unbeeindruckt. Nutzer können über WhatsApp nicht nur Nachrichten, sondern auch Dateien senden. Bisher ... mehr

Neue Funktionen: Telegram-Messenger mit Quatschkopf-Bremse

Berlin (dpa/tmn) - Nachrichten ohne Ende und das in hoher Frequenz: Mit der Disziplin in Gruppenchats ist es oft nicht weit her. Deshalb gibt der Telegram-Messenger Administratoren nun ein neues Werkzeug an die Hand, mit dem sie das Abrutschen einer Gruppe ins Chaos ... mehr

Neue Funktion: Telegram bringt Ruhe in Gruppenchats

Nachrichten ohne Ende und das in hoher Frequenz: Mit der Disziplin in Gruppenchats ist es oft nicht weit her. Deshalb gibt der Telegram-Messenger Administratoren nun ein neues Werkzeug an die Hand, mit dem sie das Abrutschen einer Gruppe ins Chaos verhindern ... mehr

Telegram-Messenger startet Umgebungs-Chats

Der Messenger Telegram soll als sichere Alternative zu WhatsApp dienen. Wer das Chat-Programm nutzt hat ab sofort die Möglichkeit, auf eine neue Funktion zuzugreifen. Telegram führt die Möglichkeit ein, mit anderen Nutzern des Messengers in der näheren Umgebung ... mehr

Proteste in Hongkong: Demonstranten bilden clevere Tränengas-Abwehr

Die Peking-treue Verwaltung von Hongkong bekommt auch gewaltsam die Massenproteste nicht in den Griff. Nun macht ein kleiner Sieg mutiger Demonstranten gegen den Polizeiapparat Furore. Es wirkt, als hätten sie damit viel Routine – und es lässt Menschen in aller ... mehr

Hackerangriff auf Telegram: Attacke aus China gegen den Messengerdienst?

Viele Telegram-Nutzer hatten am Mittwochabend keinen Zugriff auf den Messengerdienst. Schuld daran soll ein Angriff chinesischer Hacker gewesen sein – und das nicht zum ersten Mal. Der Messengerdienst Telegram ist nach eigenen Angaben Ziel eines ... mehr

Vorbild Frankreich: Reichsbürger mit gelben Westen wollten Autobahn lahmlegen

"Gelbwesten" aus der Rechtsextremen- und Reichsbürger-Szene haben Pläne geschmiedet, einen der am meisten befahrenen Autobahnabschnitte Deutschlands lahmzulegen. Am Kamener Kreuz waren mehrere Treffpunkte vereinbart. Die Idee war sehr früh entstanden ... mehr

Verstoß gegen Richtlinien: WhatsApp-Sticker sollen wieder aus App Store fliegen

Apple könnte die neuen WhatsApp-Sticker schon bald wieder aus dem App Store entfernen. Der Grund: Die Funktion verstößt gegen die Nutzungsrichtlinien. Seit Kurzem können WhatsApp-Nutzer mit dem Messenger Sticker verschicken. Die Bilder ergänzen die Emojis und bieten ... mehr

Mitlesen verweigert: Chatdienst Telegram muss Strafe in Russland hinnehmen

Moskau (dpa) - Der international populäre Chatdienst Telegram muss in Russland eine Geldstrafe akzeptieren, weil er dem Inlandsgeheimdienst FSB das Mitlesen von verschlüsselten Nachrichten verweigert. Ein Moskauer Gericht wies eine entsprechende Beschwerde ... mehr

Ruhani verurteilt Verbot der Chat-App Telegram im Iran

Teheran (dpa) - Irans Präsident Hassan Ruhani hat das durch die iranische Justiz angeordnete Verbot der Kommunikations-App Telegram verurteilt. «Die Regierung will ein sicheres, aber kein staatlich kontrolliertes Internet», schrieb Ruhani auf seiner Instagram-Seite ... mehr

Iranische Justiz ordnet Verbot der Chat-App Telegram an

Teheran (dpa) – Die iranische Justizbehörde hat offiziell das Verbot der im Land beliebten Kommunikations-App Telegram angeordnet. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Tasnim soll es ab sofort gelten. Nach monatelangen Diskussionen haben sich damit letztendlich Klerus ... mehr

Debatte um Chat-App: Iran verbietet Telegram

Telegram ist im Iran verboten worden. Immer wieder gibt es Debatten über die Verschlüsselungsmöglichkeiten der Messenger-App.  Die iranische Justizbehörde hat offiziell das Verbot der im Land beliebten Kommunikations-App Telegram angeordnet. Nach Angaben ... mehr

Iran will Chat-App Telegram sperren

Die Chat-App Telegram soll im Iran wohl demnächst verboten werden. Hintergrund sind die jüngsten Proteste, zu denen sich Demonstranten auch über verschlüsselte Kommunikation verabredet haben sollen.  Der Iran will nach Angaben eines Abgeordneten die im Land beliebte ... mehr

Telegram muss Nachrichten für FSB entschlüsseln

Der Messenger-Dienst Telegram muss nach einer Anordung des russischen Gerichts verschlüsselte Nachrichten für den FSB entschlüsseln. Dem Unternehmen wird immer wieder vorgeworfen, als attraktives Kommunikationsmittel für Dshihadisten zu dienen. Der oberste russische ... mehr
 


shopping-portal