Sie sind hier: Home > Themen >

Walter Lübcke

Thema

Walter Lübcke

Nach rechtem Anschlag in Halle: Giffey fordert Anti-Extremismus-Gesetz

Nach rechtem Anschlag in Halle: Giffey fordert Anti-Extremismus-Gesetz

Familienministerin Franziska Giffey fordert zu entschlossenem Handeln nach dem rechtsextremem Anschlag von Halle auf. Dafür möchte sie auch ein neues Gesetz auf den Weg bringen.  Nach der rechtsextremistischen Attacke auf eine Synagoge in Halle mit zwei Toten fordert ... mehr
Fall Lübcke: Tatwaffe möglicherweise von

Fall Lübcke: Tatwaffe möglicherweise von "Combat 18"

Im Fall des ermordeten Walter Lübcke prüft die Bundesanwaltschaft laut einem Medienbericht eine mögliche Verbindung zur Neonazi-Gruppe "Combat 18". Die Tatwaffe könnte aus ihrem Umfeld stammen. Die Bundesanwaltschaft hat im Fall des getöteten Kasseler ... mehr
Terrorismus: Bundeskriminalamt stuft 43 Rechtsextreme als Gefährder ein

Terrorismus: Bundeskriminalamt stuft 43 Rechtsextreme als Gefährder ein

Das Bundeskriminalamt (BKA) sieht eine zunehmende Gefahr aus der rechtsextremen Szene. Die Beamten stufen derzeit mehrere Dutzend Rechtsextreme als Gefährder ein – ihnen sei ein Anschlag zuzutrauen. Der Rechtsextremismus ... mehr
Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mohring erhält Morddrohung

Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mohring erhält Morddrohung

Er sei "Nummer zwei, die demnächst einen Kopfschuss" erhalten wird – so drohen Unbekannte dem Thüringer CDU-Politiker Mohring. Doch der will sich nicht einschüchtern lassen. Thüringens CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Mike Mohring, hat eine Morddrohung ... mehr
Mordversuch? - Mordfall Lübcke: Ermittlung wegen weiterer Bluttat

Mordversuch? - Mordfall Lübcke: Ermittlung wegen weiterer Bluttat

Karlsruhe (dpa) - Im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ermittelt die Bundesanwaltschaft nun auch wegen einer früheren Bluttat gegen den Hauptverdächtigen. Der in Untersuchungshaft sitzende Stephan E. stehe im Verdacht, am 6. Januar ... mehr

Fall Walter Lübcke: Was wir über seine Ermordung wissen – und was nicht

Der CDU-Politiker Walter Lübcke ist ermordet worden. Ein Neonazi wurde verhaftet und hat den Mord gestanden – zunächst. Der Überblick über den Stand der Ermittlungen.  Nach dem Mord am CDU-Politiker  Walter Lübcke hat der Neonazi Stephan E. die Tat gestanden ... mehr

Mordfall Walter Lübcke: Stephan E. wird weiterer Mordversuch vorgeworfen

Dem mutmaßlichen Rechtsterroristen Stephan E. wird neben dem Mord am CDU-Politiker Walter Lübcke nun auch ein weiterer Mordversuch vorgeworfen. Das teilt die Bundesanwaltschaft mit. Der im Mordfall  Walter Lübcke dringend tatverdächtige Neonazi Stephan ... mehr

Mögliche Bündnisse: Darum wird die AfD für die CDU zum großen Problem

Die CDU-Parteispitze schließt jede Kooperation mit der AfD aus. Allein die Basis scheint das nicht zu interessieren. Die Annäherung hat längst begonnen – und die Christdemokraten drohen an den Rechtspopulisten zu scheitern, meint unsere Kolumnistin Lamya Kaddor ... mehr

Debatte um die AfD: Wild ist gut, abwegig besser, Rufmord zulässig?

Ein bestimmtes Milieu reagiert auf die Wahlergebnisse der AfD mit Alarmismus. Das ist bemerkenswert. Es zeigt, wie sich bei Rechten und Linken die Extreme berühren. Heute müssen wir uns noch mal mit der AfD befassen, aber nur indirekt, im Spiegel einiger ... mehr

Ermordeter Regierungspräsident: Soko zum Fall Lübcke geht noch Hunderten Hinweisen nach

Wiesbaden/Kassel (dpa) - Knapp drei Monate nach dem Mord am nordhessischen Regierungspräsidenten Walter Lübcke arbeitet eine Sonderkommission der Polizei derzeit noch fast 400 Hinweise zu dem Fall ab. Dies teilte das hessische Landeskriminalamt auf Anfrage der Deutschen ... mehr

Bericht: Polizei sucht nach weiteren Waffenlagern in NRW

Im Fall des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben Ermittler eine neue Suchaktion gestartet. Berichten zufolge habe es Hinweise auf weitere Waffenverstecke im Kreis Höxter gegeben. Die Polizei hat im Osten Nordrhein-Westfalens einem ... mehr

Ermittler im Fall Lübcke finden 46 Schusswaffen

Bislang war nur öffentlich geworden, dass die Polizei aus einem Erddepot des am 15. Juni festgenommenen Tatverdächtigen Stephan E. fünf Waffen sichergestellt hatte. Bei den drei Beschuldigten sind aber insgesamt 46 Schusswaffen gefunden worden. Im Mordfall Lübcke haben ... mehr

Holger Münch – Briefe, Mails und Postings: Ab wann ist Hass verboten?

BKA-Präsident Holger Münch hat im Gespräch mit t-online.de eine effektivere Verfolgung von Hasskriminalität im Netz gefordert. Doch wo hört die menschliche Emotion auf und wo fängt die Straftat an? Hasskriminalität und Hasspostings sind nichts, was im Strafgesetzbuch ... mehr

BKA-Präsident Holger Münch: "Gefahr, die von Hassbotschaften ausgeht, ist groß"

Die Morde an Walter Lübcke und an einem Jungen auf dem Frankfurter Hauptbahnhof haben die deutsche Bevölkerung erschüttert. Wie stellt sich das Bundeskriminalamt für die Verbrechensabwehr auf? BKA-Präsident Holger Münch verrät im Exklusiv-Interview seine ... mehr

Tagesanbruch: Kriminalität in Deutschland – der Staat darf nicht zurückweichen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Gerecht oder bequem? Das ist die Frage der Stunde. Gehört der Solidaritätszuschlag für alle Bürger abgeschafft oder sollen Gutverdiener ihn weiter bezahlen ... mehr

SPD fordert rasches Verbot von Neonazi-Netzwerk "Combat 18"

Die SPD verlangt, den Verfolgungsdruck auf die rechte Szene drastisch zu erhöhen. Das gewaltbereite rechtsextreme Netzwerk "Combat 18" soll so schnell wie möglich verboten werden.  Die SPD will sich einem Medienbericht zufolge für ein rasches Verbot ... mehr

Ermittlungen in Hessen: Hasskommentare nach Lübcke-Mord - Mehr als 100 Verfahren

Kassel/Wiesbaden (dpa) - Ermittler in Hessen gehen derzeit in mehr als 100 Verfahren gegen Hasskommentare im Zusammenhang mit der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) vor. Die Anzahl der bislang vorliegenden und in der Bearbeitung ... mehr

Mord an Walter Lübcke: Polizei ermittelt in mehr als 100 Fällen von Hasskommentaren

Nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten hatte es im Netz zahlreiche Hassposts gegeben – wohl aus dem rechtsextremen Milieu. Die möglichen Straftaten reichen von Beleidigung über Volksverhetzung bis zum Aufruf zu Straftaten. Die möglichen Straftaten reichen ... mehr

Justizministerin Lambrecht: "Verfolgungsdruck auf Rechtsextremisten massiv erhöhen"

Der Mord an Walter Lübcke, der Anschlag auf einen Eritreer in Hessen: Die neue Justizministerin Christine Lambrecht sieht Handlungsbedarf beim Rechtsextremismus.  Nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und dem Mordversuch an einem Eritreer ... mehr

Walter Lübcke: War der Verdächtige Stephan E. an weiterer Bluttat beteiligt?

Ermittler haben offenbar erneut das Haus des Tatverdächtigen im Mordfall Walter Lübcke durchsucht. Stephan E. wird verdächtigt, in einen weiteren ungeklärten Fall verwickelt zu sein. Der Tatverdächtige im Mordfall Lübcke könnte an einem weiteren Tötungsdelikt beteiligt ... mehr

Kassel: Rechtsextreme benutzen Mord an Walter Lübcke für Aufmarsch

Es klingt wie eine Provokation: Rechtsextreme marschieren in Kassel auf, um gegen eine "Instrumentalisierung" des Verbrechens an Walter Lübcke zu protestieren. Die Stadt zeigt klare Kante. Rund 10.000 Menschen haben am Samstag in Kassel gegen einen Aufmarsch ... mehr

Ein Überblick zum Fall Walter Lübcke

Fall Lübcke: Fakten und der aktuelle Ermittlungsstand zum ermordeten CDU-Politiker Walter Lübcke. (Quelle: t-online.de) mehr

Hessen: Erschossener CDU-Politiker Lübcke erhält Wilhelm Leuschner-Medaille

CDU-Politiker Walter Lübcke wurde vor knapp acht Wochen erschossen. Das mutmaßliche Motiv: Rechtsextremismus. Für seinen Einsatz verleiht das Land Hessen dem Verstorbenen nun eine besondere Auszeichnung. Der Anfang Juni ermordete Kasseler Regierungspräsident  Walter ... mehr

Kasseler Regierungspräsident - Mord an Lübcke: Gutachten zur Tatwaffe belastet Stephan E.

Karlsruhe (dpa) - Nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben Kriminaltechniker die Tatwaffe zweifelsfrei identifiziert. Ihr Gutachten belaste den Tatverdächtigen Stephan E. schwer, berichtete der "Spiegel" am Dienstagabend online. Demnach wurde ... mehr

Drohmail an Siemens-Chef Kaeser von adolf.hitler@nsdap.de: Spur nach Tschechien

In der Hölle hat die Digitalisierung Einzug gehalten, sagte Siemens-Chef Joe Kaeser nach einer Morddrohung per E-Mail von adolf.hitler@nsdap.de. Umschlagplatz der Hölle ist aber eine Website in Tschechien. Über sie wurden weitere Hassmails verschickt. Für Morddrohungen ... mehr

Neonazis in Deutschland: Morde, Bomben, Waffenfunde – nie wirklich aufgeklärt

Geheime Waffendepots. Der Wehrhahn-Anschlag. Der NSU. Ermittler haben Verdachtsmomente auf rechtsextreme Verbrechen oft nur unzureichend aufgeklärt. Vielleicht ändert sich das jetzt. Die Hautschuppe auf dem Holzfällerhemd des Mordopfers  Walter Lübcke hat den schnellen ... mehr

"Behandlung wie Lübcke": Morddrohung gegen Siemens-Chef Joe Kaeser

Joe Kaeser erhält eine Morddrohung mit Verweis auf Walter Lübcke. Sie stammt vermutlich aus der rechten Szene. Der Siemens-Chef hat nun erstmals auf die Drohung reagiert und die E-Mail veröffentlicht. Siemens-Chef Joe Kaeser hat eine Morddrohung ... mehr

Siemens-Chef Joe Kaeser erhält Morddrohung: Rechte Szene unter Verdacht

Eine E-Mail an Joe Kaeser sorgt für Entsetzen. Darin wird dem Siemens-Chef gedroht, das Schicksal von Walter Lübcke zu teilen. Der Verdacht fällt auf die rechte Szene, auch wegen der E-Mail-Adresse des Absenders.  Siemens-Chef  Joe Kaeser hat eine Morddrohung ... mehr

NSU-Aufarbeitung – Zentralrat der Juden: Politik soll selbstkritischer sein

Das Urteil des NSU-Prozesses jährt sich. Anlässlich dazu fordert der Chef des Zentralrats der Juden mehr Selbstkritik seitens der Politik. Auch der Mordfall Walter Lübcke soll noch mehr zum Nachdenken anregen.  Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland ... mehr

Fall Walter Lübcke: Ermittler finden Auto, das Stephan E. benutzt haben soll

Stephan E. soll am Anfang Juni den CDU-Politiker Walter Lübcke erschossen haben. Ein Geständnis zog er zurück – die Ermittlungen machen jedoch weitere Fortschritte. Ein Auto, das er benutzt haben soll, konnte sichergestellt werden. Im Mordfall Lübcke haben die Ermittler ... mehr

Seit der Tat verschwunden: Ermittler im Fall Lübcke finden gesuchtes Auto

Kassel (dpa) - Im Mordfall Lübcke haben die Ermittler weitere Fortschritte gemacht. Sie fanden nach dpa-Informationen in Kassel ein gesuchtes Auto mit thüringischem Kennzeichen, das mit dem Tatverdächtigen Stephan E. in Verbindung gebracht wird. Zuvor hatte ... mehr

Tagesanbruch: Hetze auf Facebook, Twitter & Co. – wie kann man so blind sein?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Fünf Wochen sind seit dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke vergangen. Mehrere Tage lang debattierte die Republik aufgeregt ... mehr

Aussage nach Festnahme - Mordfall Lübcke: Erwog Stephan E. die Tat lange vorher?

Karlsruhe (dpa) - Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke hat laut seinem inzwischen zurückgezogenen Geständnis schon 2017 und 2018 je einen Anlauf zu der Tat unternommen. Mindestens zwei Mal sei Stephan E. bewaffnet zum Haus des Kasseler Regierungspräsidenten gefahren ... mehr

Mordfall Walter Lübcke: Verteidigung stellt Anzeige wegen Geheimnisverrats

Zuletzt wurden mutmaßliche Details aus dem Geständnis von Stephan E. bekannt. Wer aber brachte sie ans Licht? Der Anwalt des mutmaßlichen Lübcke-Mörders hat deshalb Anzeige erstattet. Im Fall der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten  Walter ... mehr

SPD: Boris Pistorius fordert Frühwarnsystem für Rechtsextreme

Als Reaktion auf den Mord an Walter Lübcke fordert Niedersachsens Innenminister Pistorius ein Umdenken bei den Strafverfolgungsbehörden. Das neue System hätte bereits ein erprobtes Vorbild.  Nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten  Walter Lübcke fordert ... mehr

Fall Walter Lübcke: Details aus zurückgezogenem Geständnis von Stephan E.

Erst hat er den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gestanden, dann widerrufen: Nun werden weitere Einzelheiten der ursprünglichen Aussage von Stephan E. bekannt. Der Tatverdächtige im Mordfall Lübcke soll einem Medienbericht zufolge in seinem ... mehr

Mord an CDU-Politiker: Entsetzen über Äußerungen von Pegida-Demonstranten zu Lübcke

Dresden (dpa/sn) - Politiker mehrerer Parteien haben sich entsetzt gezeigt über relativierende Aussagen von Teilnehmern einer Pegida-Demonstration zum Mord an Walter Lübcke. Reporter des ARD-Magazins "Kontraste" hatten am Rande einer Kundgebung des fremdenfeindlichen ... mehr

Pegida: Äußerungen zu Lübcke-Mord – Ermittlungen nach Demo

Bei einer Pegida-Demonstration billigten Teilnehmer die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke – oder hießen sie gut. Nun hat sich die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Nach den rechtfertigenden Äußerungen von Teilnehmern einer Pegida-Demonstration ... mehr

Entsetzen über Hass bei Pegida-Demo: "Man erschaudert vor diesen Abgründen"

Wie reagieren Pegida-Anhänger auf den Mord von Walter Lübcke? "Für mich ist Lübcke ein Volksverräter": Derartige Aussagen vor einer Kamera bei einer Kundgebung sorgen nicht nur bei Politikern für Entsetzen.  Politiker mehrerer Parteien haben sich entsetzt gezeigt ... mehr

Mordfall Walter Lübcke (?65): Stephan E. widerruft überraschend Geständnis

Unerwartete Wende im Mordfall Walter Lübcke: Stephan E. hatte gestanden, den Kasseler Regierungspräsidenten Anfang Juni erschossen zu haben. Nun rückt er davon wieder ab. Im Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat der dringend ... mehr

Fall Lübcke: Geständnis von Tatverdächtigem zurückgezogen

Mordfall Lübcke: Nun hat der 45-jährige Tatverdächtige Stephan E. sein Geständnis widerrufen. (Quelle: t-online.de) mehr

Uwe Junge bei "Hart aber fair": ARD fliegt Rechtfertigung um die Ohren

Nach Kritik an der Einladung des rheinland-pfälzischen AfD-Chefs Uwe Junge zur Talkshow "Hart aber fair" rechtfertigt sich die ARD. Damit geht die Debatte erst richtig los. Die  ARD hat im Kurzmitteilungsdienst Twitter ... mehr

Polizei ermittelt: Sachsens SPD-Chef bekommt Paket mit Sturmgewehr-Nachbau

Berlin/Dresden (dpa) - Nach dem wohl rechtsextremistischen Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) sorgt die mutmaßliche Bedrohung eines weiteren ranghohen Politikers für Aufsehen. Sachsens stellvertretender Ministerpräsident und SPD-Landeschef Martin ... mehr

Nach Lübcke-Mord: Seehofer wirbt für mehr Verfassungsschutz-Befugnisse

Berlin (dpa) - Angesichts des mutmaßlich rechtsextremistischen Mordfalls Lübcke wirbt die Union verstärkt für die angepeilte Erweiterung der Befugnisse des Verfassungsschutzes. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) verlangt für den Inlandsgeheimdienst mehr Personal ... mehr

Kampf gegen Rechts: Ein Lobgesang auf Horst Seehofer

Die Hoffnung vieler Menschen ist endlich wahr geworden. Die Staatsführung in Deutschland bekennt nahezu einmütig, dass wir derzeit vor allem ein Problem mit dem erstarkenden Rechtsextremismus haben. Die Zeit ist also gekommen, die sonst so viel gescholtene Politik ... mehr

Mordfall Walter Lübcke: "Combat 18" veröffentlicht Video-Botschaft

Der tatverdächtige Neonazi hat ein Geständnis abgelegt. Seine Verbindungen zur Neonazi-Gruppe "Combat 18" sind noch ungeklärt. Nun taucht ein Video auf – und eine neue Spur zum NSU. Alle Informationen im Newsblog. Der 45-jährige Neonazi Stephan ... mehr

Mehr Befugnisse und Personal - Nach Mordfall Lübcke: Union will stärkeren Verfassungsschutz

Berlin (dpa) - Nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wird in der Union der Ruf nach mehr Personal beim Verfassungsschutz und mehr Befugnissen der Sicherheitsbehörden laut. Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Mathias Middelberg ... mehr

Ermitler: Keine Terrorzelle: Zwei weitere Festnahmen und Waffenfunde im Mordfall Lübcke

Karlsruhe/Kassel (dpa) - Im Mordfall Lübcke wurden nach einem umfangreichen Geständnis des dringend Tatverdächtigen Stephan E. zwei weitere Männer festgenommen. Das teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Bei der Vorlage des Verfassungsschutzberichts in Berlin ... mehr

Nach Mord an Walter Lübcke: Sigmar Gabriel attackiert die AfD scharf

Der Bundestag hat sich mit dem Mord am CDU-Politiker Walter Lübcke beschäftigt: Ex-Außenminister Gabriel machte die AfD mitverantwortlich. Die sprach von einem "Vernichtungsfeldzug" gegen sich. Der ehemalige Außenminister und Ex-SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel ... mehr

Emotionen und Vorwürfe: Bundestags-Redner geben AfD Mitschuld am Mordfall Lübcke

Berlin (dpa) - Die neue Bundesjustizministerin Christine Lambrecht hat alle Demokraten in Deutschland zu einem engagierten Eintreten gegen Rechtsextremismus und zum Verteidigen der Demokratie aufgerufen. "Lassen Sie uns solidarisch sein, lassen Sie uns wehrhaft ... mehr

Mordfall Walter Lübcke (?65): Festnahmen, Waffen gefunden, Spur zum NSU

Im Falle der Ermordung von Walter Lübcke hat es zwei weitere Festnahmen gegeben. Einer der Beschuldigten wurde bereits im Rahmen der NSU-Ermittlungen vernommen. Neue Entwicklung im Mordfall  Walter Lübcke: Laut Informationen von t-online.de hat es in in der Nacht ... mehr

Eklat im Stuttgarter Landtag - AfD-Abgeordneter Gedeon: Rechtsextremer Terror "Vogelschiss"

Stuttgart (dpa) - Nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat der baden-württembergische AfD-Politiker Wolfgang Gedeon die politische Bedeutung des rechtsextremistischen Terrors in Deutschland relativiert. Natürlich gebe es Extremismus auf allen ... mehr

Verfassungsschutz: Zahl der Rechtsextremisten erreicht neuen Höchststand

Die Zahl registrierter Rechtsextremisten ist 2018 auf 24.100 gestiegen. Eine andere Zahl besorgt den Verfassungsschutz in seinem Jahresbericht aber insbesondere. Die Zahl der vom Verfassungsschutz registrierten Rechtsextremisten hat einen neuen Höchststand erreicht ... mehr

Tagesanbruch: Mordfall Walter Lübcke – Republik in Gefahr

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Beim Blick aus dem Fenster in die Sommersonne öffnet sich unser Herz voller Freude. Beim Blick in die Zeitungen und Newsportale schließt es sich wieder ... mehr

Geständnis im Mordfall Lübcke: Hat Stephan E. wirklich alleine gehandelt?

Stephan E. – der einsame Wolf, der plötzlich zugeschlagen hat? An der Einzeltäter-Theorie im Mordfall Lübcke gibt es auch nach dem Geständnis Zweifel. Die Ermittler stehen erst am Anfang. Stephan E. hat gestanden. Zehn Tage nach seiner Festnahme hat der dringend ... mehr
 
1


shopping-portal