• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Eurovision Song Contest
  • ESC: Sieg im Quotenkampf – so viele Deutsche haben die Blamage gesehen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchüsse bei Parade nahe ChicagoSymbolbild für einen TextUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild für einen TextMann stürzt beim Mähen in Loch – totSymbolbild für ein VideoLuxus-Wolkenkratzer brennt in MoskauSymbolbild für einen TextSicherheitsgefahr? Eiffelturm ist marodeSymbolbild für ein VideoStunt-Truck explodiert bei FlugshowSymbolbild für ein VideoZoff um italienische SträndeSymbolbild für einen TextSpaniens Prinzessinnen bei SoloauftrittSymbolbild für einen TextUlla Kock am Brink hat abgenommenSymbolbild für einen TextSparkasse warnt vor BetrugsanrufenSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

So viele Deutsche sahen die ESC-Blamage

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 15.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Kalush Orchestra: Die ukrainische Band gewann den ESC.
Kalush Orchestra: Die ukrainische Band gewann den ESC. (Quelle: Nderim Kaceli/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der ESC ist das größte Musikspektakel Europas. Auch in Deutschland verfolgten Millionen Menschen den Triumph der Ukraine vor dem heimischen TV. Damit gelang der ARD ein deutlicher Sieg im Kampf um die beste Quote.

Der Eurovision Song Contest (ESC) ist beim deutschen TV-Publikum am Samstagabend auf viel Interesse gestoßen. Im Schnitt 6,54 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen ab 21 Uhr in der ARD das Finale aus Turin mit dem Sieg des Kalush Orchestra aus der Ukraine. Die Einschaltquote lag bei 32,7 Prozent. Hinzu kamen noch 0,76 Millionen beim ARD-Spartensender One, wo die Übertragung mit Tweets von Userinnen und Usern versehen war. Die Gesamtzahl summierte sich damit auf 7,3 Millionen.


ESC 2022: Das ist die Platzierung

Platz 1 – Ukraine: Kalush Orchestra mit 631 Punkten
Platz 2 – Großbritannien: Sam Ryder mit 466 Punkten
+23

Den "Countdown für Turin" ab 20.15 Uhr hatten in der ARD zuvor 3,46 Millionen verfolgt. Ernsthafte Konkurrenz bot dem ESC nur das ZDF, wo der Krimi "Ein starkes Team: Die letzte Reise" ab 20.15 Uhr 6,66 Millionen holte.

Gleiche Zahl wie im Vorjahr

Die Zuschauerzahl in der ARD entsprach exakt dem Wert aus dem Vorjahr, als ebenfalls 6,54 Millionen das ESC-Finale aus Rotterdam sahen. Die Quote war damals niedriger (26,7 Prozent), die Zahl der zusätzlichen Zuschauer beim ARD-Kanal One dagegen höher (1,2 Millionen).

In den Jahren zuvor war die Sehbeteiligung beim ESC-Finale teils noch deutlich stärker gewesen: 2019 schauten 7,56 Millionen (33,8 Prozent) zu, 2018 waren es 7,87 Millionen (33,4 Prozent) und 2016 sogar 9,38 Millionen (36,7 Prozent). Als Lena 2010 mit "Satellite" den Sieg für Deutschland holte, waren sogar 14,73 Millionen (49,0 Prozent) vor den Bildschirmen dabei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ARDEuropaEurovision Song ContestUkraine
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website