Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Umrüstung: Neuschwanstein erstrahlt anders als zuvor

Umrüstung  

Neuschwanstein erstrahlt anders als zuvor

11.06.2020, 08:33 Uhr | dpa

Umrüstung: Neuschwanstein erstrahlt anders als zuvor. Das Schloss Neuschwanstein im strömenden Regen.

Das Schloss Neuschwanstein im strömenden Regen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa. (Quelle: dpa)

Schwangau (dpa) - Schloss Neuschwanstein erstrahlt in neuem Licht - aber nicht wie im Disneyland: 47 LED-Strahler wurden am Mittwochabend nach Angaben der Gemeinde Schwangau erstmals regulär in Betrieb genommen.

Die Leuchten ersetzen Halogenscheinwerfer, die zuletzt vor rund 40 Jahren erneuert worden waren, wie Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke (CSU) sagte.

Bei der 300.000 Euro teuren Umrüstung habe man bewusst auf spektakuläre Farbwechsel verzichtet. "Ich habe mir den Nachbau im Disneyland Orlando angeschaut, so wird das nichts." Es gehe um eine "dezent-elegante Beleuchtung mit leichter Theatralik", die dem Bauwerk angemessen sei. Die LED-Strahler sollen vor allem Strom sparen und insektenfreundlich sein.

Zwei Neuerungen gibt es: Die Strahler wurden so eingestellt, dass sie einzelne Elemente des Bauwerks herausstellen. Täglich von 22.47 Uhr bis 23 Uhr wird die Beleuchtung nach und nach abgeschaltet, sodass das Schloss langsam in der Dunkelheit verschwindet. "Es geht schlafen", sagte Rinke.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: