Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Prinz Charles: Altes Gesetz lässt Royal immer wieder Millionen erben

Eine Million Euro extra  

Altes Gesetz lässt Prinz Charles immer wieder erben

03.07.2020, 21:25 Uhr | RTL, ssp

Über 24 Millionen Euro hat Prinz Charles 2019 eingenommen. Einen Teil dessen verdankt er einem uralten Gesetz. Das lässt ihn unverhofft immer wieder zum Erben werden – auch wenn er die Verstorbenen nicht kennt.

Die Einkünfte des Herzogtums Cornwall wurden kürzlich offen gelegt. Dabei zeigte sich: Der 71-jährige Prinz Charles hat im letzten Jahr umgerechnet über eine Million Euro geerbt. Doch von wem, weiß er selber nicht genau.

Auch mithilfe dieser Finanzspritze hat Prinz Charles 2019 umgerechnet über 24 Millionen Euro eingenommen. Denn der Sohn der Queen profitiert von einem uralten Gesetz, das im Video oben im Artikel vorgestellt wird. 

Wieso Prinz Charles immer wieder unverhofft zum Erben wird und welches rechtliche Relikt ihm diese Finanzspritze ermöglicht, sehen Sie oben im Video oder, wenn Sie hier klicken.

Verwendete Quellen:
  • RTL

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: