Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

"Planet ohne Affen": ARD-Doku über Handel mit Menschenaffen

"Planet ohne Affen"  

ARD-Doku zeigt Machenschaften illegaler Tierhändler auf

07.06.2021, 13:34 Uhr | t-online, pf

"Planet ohne Affen": ARD-Doku deckt Handel mit Menschenaffen auf

Für jedes Affenbaby, das in Zoos oder als Haustier endet, sterben im Schnitt zehn erwachsene Affen. Die ARD macht sich in der Doku "Planet ohne Affen" auf die Suche nach den Hintergründen und Hintermännern des illegalen Handels mit Menschenaffen. (Quelle: ARD)

Tricks lernen durch Schmerz und Nahrungsentzug: Dieser Ausschnitt aus der ARD-Doku "Planet ohne Affen" zeigt, wie grausam das Geschäft mit Menschenaffen in Teilen der Welt abläuft. (Quelle: ARD)


Verkleidete Affen, die sich im Boxring gegenüberstehen oder an der Stange tanzen: Hinter einer solchen Tiershow steckt ein grausames Geschäft mit illegal gehandelten Affen. Eine aufwendige ARD-Produktion führt das unverblümt vor Augen.

"Es war mein absoluter Traum, so einen Affen zu haben. Und jetzt ist es mein absoluter Albtraum. Wenn man weiß, was dahintersteckt, sieht man das alles sehr, sehr anders." Michel Abdollahi ist schockiert. Für die ARD ist der Reporter um die halbe Welt gereist, um die Hintergründe des Handels mit Menschenaffen aufzuzeigen. Das Ergebnis zeigt das Erste in der aufwendigen Dokumentation "Planet ohne Affen".

Die Szenen sind dabei mitunter nichts für schwache Nerven. Tricks, die die Primaten in Tiershows aufführen, werden durch Schmerzen und Nahrungsentzug gelernt. Die Zustände, in denen die Tiere in zahlreichen Streichelzoos gehalten werden, machen fassungslos.

Die ARD strahlt eine 45-minütige Fassung am Montagabend um 20.15 Uhr aus. Die Doku ist, ebenso wie eine knapp 90-minütige Fassung, bereits jetzt in der Mediathek der ARD abrufbar.

Einen Ausschnitt aus der ARD-Doku "Planet ohne Affen" sehen Sie im Video direkt hier oder oben im Text.

Verwendete Quellen:
  • ARD-Doku "Planet ohne Affen"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: