Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Ferris macht blau"-Stars feiern Reunion

Von spot on news, t-online, JaH

Aktualisiert am 29.06.2020Lesedauer: 2 Min.
"Ferris macht blau": Mia Sara, Matthew Broderick und Alan Ruck im Film von 1986.
"Ferris macht blau": Mia Sara, Matthew Broderick und Alan Ruck im Film von 1986. (Quelle: imago images / Cinema Publishers Collection)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextRad-Star schießt sich Korken ins GesichtSymbolbild für einen TextBericht: Barça-Star ist Nagelsmanns WunschspielerSymbolbild für einen Text"Z"-Symbol: Sperre für Skandal-TurnerSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star verkündet Neuigkeiten mit sexy FotosSymbolbild für einen TextApples ehemaliger KI-Chef geht zu GoogleSymbolbild für einen TextVirus-Alarm in Hostel: Schulkinder krankSymbolbild für einen TextArbeitsmarkt erholt sich von KriseSymbolbild für einen Text"Der letzte Bulle"-Star ist schwangerSymbolbild für einen TextHelfer soll Ukrainerin missbraucht habenSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: Nur Baby bleibt unverletzt

1986 sorgte ein Film aus den USA für viel Freude: "Ferris macht blau". Jetzt trafen sich die Darsteller aus dem Streifen wieder und plauderten einige Details über die Dreharbeiten aus.

Wieder einmal hat die Webshow "Reunited Apart with Josh Gad" den Cast eines Filmklassikers zusammengeführt. Nach "Ghostbusters", "Der Herr der Ringe" oder "Zurück in die Zukunft" war bei der neuesten Episode die Teenie-Komödie "Ferris macht blau" von 1986 an der Reihe.


Gefallene Sterne: Das wurde aus den Ex-Superstars

Macaulay Culkin (1990): Seine Paraderolle Kevin McAllister in "Kevin – Allein zu Haus" und "Kevin – Allein in New York" machte ihn international berühmt. Er war danach in zahlreichen weiteren Filmproduktionen zu sehen – doch an den Erfolg der "Kevin"-Filme konnte er nicht anknüpfen.
Macaulay Culkin (2018): Bald schon blieben weitere Filmrollen aus, die Ehe der Eltern zerbrach – und der Schauspieler rutschte in die Alkohol- und Drogensucht. Viele Jahre hatte er damit zu kämpfen. Nach den zahlreichen Negativschlagzeilen ist es mittlerweile ruhig um Macaulay Culkin geworden. Bis auf einige wenige Red-Carpet-Auftritte hat er Hollywood den Rücken gekehrt.
+18

Mit Titelheld Ferris alias Matthew Broderick beginnt in dem Video die muntere Webcam-Reunion, bei der schnell auch Alan Ruck alias Ferris' bester Kumpel Cameron Frye zugeschaltet wird. Sichtlich erfreut, einander wiederzusehen, stellen sie erschrocken fest: Es ist ganze 15 Jahre her, dass sie sich das letzte Mal in Fleisch und Blut gesehen haben.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Absturz von Boeing in China mit 132 Toten war wohl kein Unfall
China, Region Guangxi: Bei den Bergungsarbeiten suchen Einsatzkräfte weiterhin nach dem Daten-Flugschreiber, der Aufschluss über die Unglücksursache geben soll.


Auch "Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey ist mit dabei

Kurz danach sind auch Mia Sara und "Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey am Start. Letztere brillierte in der Kultkomödie als die große und garstige Schwester des Schulschwänzers, Jeanie Bueller. Sie stellte außerdem auf ihrem Instagram-Profil einige Bilder, die sie und ihre Schauspielkollegen von damals zusammen zeigen. Dazu schrieb sie: "Das Leben geht ziemlich schnell voran."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Komplettiert wird die Bueller-Reunion von Cindy Pickett und Lyman Ward, die die Eltern der zerstrittenen Kids mimten. Einige der Darsteller und Darstellerinnen hatten sich sogar seit 34 Jahren, also seit der Film herauskam, nicht mehr gesehen.

Schauspieler durften echten Ferrari nie fahren

Gemeinsam mit Ben Stein, der im Film den vielleicht langweiligsten Wirtschaftslehrer der Kinogeschichte verkörperte, tauschen die Schauspieler und Schauspielerinnen in dem knapp 45 Minuten langen Video unzählige Anekdoten über den Filmdreh aus.

Damals war nicht alles echt: Die Schauspieler erzählen spannende Fakten zum Filmdreh.
Damals war nicht alles echt: Die Schauspieler erzählen spannende Fakten zum Filmdreh. (Quelle: imago images / ZUMA Press)

Etwa, dass die Nachwuchsstars dem ikonischen (echten) Ferrari nicht zu nahe kommen durften. Nur eine Attrappe durften sie tatsächlich fahren: "Es war ein Ford mit einem Plastik-Ferrari drüber geklebt", erinnert sich Broderick, der übrigens seit 1997 mit Sarah Jessica Parker verheiratet ist, lachend zurück.

Schmerzhafte Erinnerungen an John Hughes

Ein Mann wird bei dem herzlichen Wiedersehen schmerzlich vermisst. Regisseur John Hughes verstarb bereits im Jahr 2009 im Alter von 59 Jahren überraschend an einem Herzinfarkt. "Seine Filme handeln von Liebe. Sie sind nicht bösartig, wütend oder niederträchtig, sondern liebenswert (...) und so etwas sehe ich inzwischen selten", sagt Stein. "Er behandelte Jugendliche mit Respekt", ergänzt Ruck. Überdeutlich sei dies auch bei Hughes anderem weltbekannten Teenie-Film gewesen, "The Breakfast Club".

Als Highlight wurde kurz vor dem Gedenken an Hughes übrigens noch ein prominenter Superfan des Films dazugeholt. Jake Gyllenhaal entpuppt sich im Clip als absoluter "Ferris macht blau"-Experte und kann sogar die Nummernschilder der Hauptfiguren auswendig aufsagen. Da staunt selbst Herr Ferris Bueller höchstpersönlich nicht schlecht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Aliki Rettig, Cannes
FerrariInstagramUSA
Kino

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website