• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • 70er Hits: Das sind die 100 besten Songs


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextNeuer Tabellenführer in der 2. LigaSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Das sind die 100 besten Songs der 70er Jahre!

t-online, mth

20.06.2012Lesedauer: 2 Min.
Helden des Punks: die Sex Pistols (Steve Jones, Sid Vicious, Johnny Rotten und Paul Cook, v.li.)
Helden des Punks: die Sex Pistols (Steve Jones, Sid Vicious, Johnny Rotten und Paul Cook, v.li.) (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

So vielfältig die 70er Jahre musikalisch auch waren, ein Ereignis überstrahlte alles: der revolutionäre Einschlag der Punkbewegung von 1976. Deshalb werden die 100 besten Songs, die das britische Magazin "New Musical Express" für diese Dekade gekürt hat, vom vielleicht größten Klassiker des Genres angeführt - "God save the Queen" der legendären Sex Pistols. Welche Künstler es außerdem in diese höchst abwechslungsreiche Liste geschafft haben, das verraten Ihnen unsere Klick-Shows.

Nur ein paar Monate dauerte die Blütezeit des Punks. Als sich erster kommerzieller Erfolg einstellte, da war die Bewegung schon wieder tot, und die wichtigsten Bands hatten sich aufgelöst oder weiterentwickelt. Die ursprüngliche Idee aber, dass jeder Musik schaffen konnte, der dies wirklich wollte, blieb am Leben. Unzählige Künstler wurden von ihr inspiriert und sorgten dafür, dass die Zeit nach dem Punk zur kreativsten der Musikgeschichte zählt.

Beatles auch solo erfolgreich

Aber selbstverständlich bestehen die 70er Jahre aus sehr viel mehr als nur den Sex Pistols, The Clash ("London Calling", Rang 3) oder den Ramones ("Blitzkrieg Bop", 5). Auch viele Stars der 60er Jahre waren weiterhin aktiv. Zwar hatten sich die Beatles 1970 aufgelöst, die einzelnen Mitglieder sorgten aber weiterhin für große Klassiker - etwa John Lennon, der sich mit "Imagine" auf Rang zwölf der 100 besten Songs der 70er Jahre platzieren konnte. Und natürlich sind Bands wie die Rolling Stones ("Brown Sugar", 17) oder The Kinks ("Lola", 88) ebenfalls in der Liste vertreten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Alle Tesla-Ladesäulen sind illegal
Bislang nicht geeicht: Teslas Ladesäulen in Deutschland entsprechen nicht den Vorschriften.


Vorhang auf für den wahren Michael Jackson

Hoch ist der Anteil der farbigen Künstler, die den 70ern mit den von ihnen dominierten Soul-, Funk- und Disco-Rhythmen ebenfalls den Stempel aufdrückten - angefangen mit Soul- und R'n'B-Legenden wie Al Green ("Let's Stay Together", 30) oder Marvin Gaye ("Let's Got It On", 21) über den "Godfather of Funk" James Brown ("Get Up", 98) bis Disco-Queen Donna Summer ("I Feel Love", 6).

Darüber hinaus deuteten zwei Künstler gegen Ende der Dekade an, was in den 80er Jahren von ihnen noch Großartiges folgen sollten. 1979 hatte Prince mit "I Wanna Be Your Lover" (66) seinen ersten großen Hit. Und im gleichen Jahr erschien "Off the Wall", das von Quincy Jones produzierte fünfte Studioalbum von Michael Jackson, das Jackos Aufstieg zum Megastar einleitete. Der Hit "Don't Stop 'Til You Get Enough" schafft es immrhin auf Platz neun der 100 besten Songs der 70er Jahre.

Von Led Zepplin bis Bowie

Und das ist noch nicht alles, was dieses Jahrzehnt zu bieten hatte. Led Zeppelin ("Stairway To Heven", 20), AC/DC ("Highway To Hell", 24) oder Bruce Springsteen ("Born To Run", 8) veröffentlichten einige der größten Rocksongs aller Zeiten. ABBA ("Dancing Queen", 27) wurden mit ihren gefälligen Popsongs zu einer der erfolgreichsten Bands aller Zeiten, und Kraftwerk ("Das Model", 28) machten experimentelle Maschinenmusik massen- und discotauglich. David Bowie ("Heroes", 4) definierte sich innerhalb von zehn Jahren mehrfach neu und festigte seinen Ruf als Pop-Chamäleon, während die Sugarhill Gang ("Rapper's Delight, 22) einen ersten Ausblick darauf gab, was Rap in den kommenden Jahrzehnten noch werden sollte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Michael Jackson
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website