Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Mary Roos in Klinik: Not-OP nach Carmen-Nebel-Show

Mary Roos in Klinik  

Operation nach Auftritt in "Carmen Nebel"-Show

17.04.2014, 10:44 Uhr

Mary Roos in Klinik: Not-OP nach Carmen-Nebel-Show. Mary Roos und Hape Kerkeling während ihres Auftritts in der "Carmen Nebel"-Show am 10. April. Hier war der Sängerin noch nicht anzusehen, dass sie unter Schmerzen litt. (Quelle: dpa)

Mary Roos und Hape Kerkeling während ihres Auftritts in der "Carmen Nebel"-Show am 10. April. Hier war der Sängerin noch nicht anzusehen, dass sie unter Schmerzen litt. (Quelle: dpa)

So hatte sich Schlagersängerin Mary Roos ("Arizona Man") ihren Abend als Gast in der "Carmen Nebel"-Show sicher nicht vorgestellt: Nach einem Gesangs-Duett mit Hape Kerkeling in der Sendung, die am vergangenen Donnerstag aufgezeichnet wurde, musste die 65-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Noch am selben Abend musste sich die Sängerin einer Not-OP unterziehen.

"Ich hatte schon vor drei Wochen eine Gallenkolik, danach immer wieder höllische Schmerzen. Auch bei dem Auftritt bei Carmen Nebel. Mein Hausarzt schickte mich danach ins Krankenhaus, wo ich gleich operiert wurde", berichtet Roos der Zeitung. In einer komplizierten Operation wurde ihr deshalb die Gallenblase entfernt.

Riskanter Eingriff

Nun muss die Schlagersängerin, die mit bürgerlichem Namen Rosemarie Böhm heißt, noch einige Tage im Krankenbett ausharren, bevor sie wieder auf der Bühne stehen darf. Denn der Eingriff sei nicht ohne erhöhtes Risiko verlaufen, wie der operierende Arzt Klaus Johann Niehaus der "Bild" erklärte.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Sie sei aber auf dem Weg der Besserung, sagte eine Sprecherin. Geplant sei zwar, dass Roos Ostern zu Hause verbringe, sicher sei das aber nicht. Ihren Auftritt in der "Carmen Nebel"-Show der am Gründonnerstag ausgestrahlt wird (ZDF, 20.15 Uhr) muss sie sich leider von ihrem Krankenbett aus anschauen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal