Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Michael Schulte: "Ich hätte meinem Vater gerne seinen Enkel vorgestellt"

INTERVIEWMichael Schulte  

"Ich hätte meinem Vater so gerne seinen Enkel vorgestellt"

Von Janna Specken

22.10.2018, 10:23 Uhr
Michael Schulte: "Ich hätte meinem Vater gerne seinen Enkel vorgestellt". Michael Schulte: Der Sänger vertrat Deutschland 2018 beim ESC.  (Quelle: Markus Haner)

Michael Schulte: Der Sänger vertrat Deutschland 2018 beim ESC. (Quelle: Markus Haner)

Michael Schulte holte für Deutschland den vierten Platz beim ESC. Damals sang er für seinen verstorbenen Vater. Heute singt er selbst als Vater für seinen Sohn, wie er t-online.de in einem Interview anvertraute.

Er ist bodenständig, sympathisch, norddeutsch: Michael Schulte vertrat uns beim Eurovision Songcontest auf eine bescheidene Art und das kam an. Sowohl musikalisch aber auch privat hat sich der Künstler weiterentwickelt. Aus einem Newcomer wurde ein erfahrener Musiker, aus einem Sohn ein Vater. 

t-online.de: Michael, an wen richtet sich dein neues Lied "Never Let You Down"
Michael Schulte: Den Song habe ich für meinen Sohn geschrieben, der mittlerweile zwei Monate alt ist. Er handelt davon, dass ich ihn auf seinem Weg immer begleiten werde und gleichzeitig aber auch vom Kreislauf des Lebens. In meiner ESC-Single habe ich noch als Sohn an meinen Vater gerichtet gesungen – nun singe ich selbst als Vater an meinen Sohn.

Im Video geht es ja genau darum, die Beziehung zwischen Vater und Sohn: Wie würdest du deine neue Vaterrolle beschreiben?
Ja, genau, um die Beziehung zwischen Vater und Sohn, aber auch hier wieder zusätzlich um den Kreislauf des Lebens. Mein größtes Lebensziel war es immer, Vater zu werden. Das habe ich mir immer sehr gewünscht. Und es ist noch schöner, als ich es mir vorgestellt habe. Natürlich ändert sich viel und der Alltag mit Kind ist ein völlig anderer – aber es ist wunderschön.

Michael Schulte und seine Ehefrau Katharina: Im August wurden sie Eltern. (Quelle: imago/Spöttel Picture)Michael Schulte und seine Ehefrau Katharina: Im August wurden sie Eltern. (Quelle: imago/Spöttel Picture)

Was wärst du gerne für ein Vater in der Zukunft?
Ich hoffe, dass mein Sohn irgendwann über mich denkt, wie ich über meinen Vater denke. Dann hätte ich alles richtig gemacht. Mein Vater war mein großer Held und mein großes Vorbild.

Du musstest dich von deinem Vater leider bereits verabschieden, inwiefern fehlt er dir jetzt, wo du selbst Vater bist, noch mal besonders?
Ich hätte meinem Vater natürlich sehr gerne seinen Enkel vorgestellt und ebenso hätte ich mir gewünscht, dass mein Sohn seinen Opa kennenlernen kann. Das schmerzt natürlich – und je intensiver man darüber nachdenkt, desto trauriger ist es. Dennoch denke ich, dass mein Vater es irgendwie mitbekommt und meinem Sohn werde ich ganz viel von ihm erzählen.

Wie bekommst du es hin, deine Familie und den Beruf unter einen Hut zu bekommen?
Gut planen und im Zweifel die Familie einfach mit zum Job nehmen. Wir wollen versuchen, auch öfter mal gemeinsam zu meinen Konzerten oder zu TV Shows zu reisen. Das klappt bisher auch wirklich super.

Beim ESC warst du dabei – wo willst du mit deiner Musik gerne noch hin?
Ich habe keine konkreten Ziele. Aber ich wünsche mir, dass es so toll weitergeht, wie es aktuell ist.

ESC 2018: Michael Schulte sang den Song "You Let me Walk Alone" in Lissabon. (Quelle: Christian Marquardt/Getty Images)ESC 2018: Michael Schulte sang den Song "You Let me Walk Alone" in Lissabon. (Quelle: Christian Marquardt/Getty Images)

Was hat sich seit dem ESC in deinem Leben verändert?
Sehr, sehr viel. Ich bin deutlich mehr unterwegs, ich spiele deutlich mehr und größere Konzerte, ich höre meine Songs im Radio, sehe mich im TV und werde auf der Straße häufig angesprochen. Es ist traumhaft schön, das jetzt alles so durchleben zu dürfen.

Vielen Dank für das Interview, Michael Schulte. 

Michael Schulte ist derzeit auf Tour. In den kommenden Wochen wird er in folgenden Städten Konzerte geben: 17.11.18 Bergneustadt, Liedermacher Tage; 19.11.18 München, Freiheit; 20.11.18 Köln, Kulturkirche; 21.11.18 Hamburg, Grünspan; 22.11.18 Berlin, Columbiatheater; 23.01.19 Brunsbüttel, Elbeforum; 24.01.19 Hamburg, Markthalle; 25.01.19 Oldenburg, Kulturetage; 26.01.19 Flensburg, Max; 30.01.19 Köln, Gloria; 31.01.19 Amsterdam (NL), Melkweg; 01.02.19 Münster, Sputnikhalle; 02.02.19 Hannover, Musikzentrum; 07.02.19 Frankfurt a.M., Zoom; 08.02.19 Leipzig, Werk 2; 09.02.19 Stuttgart, Im Wizemann; 10.02.19 Ludwigshafen, Das Haus; 01.03.19 Bielefeld, Bielefelder Songnächte; 15.03.19 Zürich (CH), Papiersaal; 16.03.19 Wien (AT), Chelsea.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal