Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Wegen Erschöpfung: Anna Netrebko muss wieder einen Auftritt absagen

Sorge um Sopranistin  

Wegen Erschöpfung: Anna Netrebko muss wieder einen Auftritt absagen

05.08.2019, 21:22 Uhr | dpa

Wegen Erschöpfung: Anna Netrebko muss wieder einen Auftritt absagen. Anna Netrebko: Die Opern-Diva muss sich auskurieren. (Quelle: imago images)

Anna Netrebko: Die Opern-Diva muss sich auskurieren. (Quelle: imago images)

Mitte August hätte Anna Netrebko bei den Bayreuther Richard-Wagner-Festspielen ihr Debüt gefeiert. Doch das hat die Opern-Diva jetzt kurzfristig abgesagt – auf Rat ihres Arztes.  

"Mit großem Bedauern sieht sich Anna Netrebko leider gezwungen, die beiden 'Lohengrin'-Aufführungen am 14. und 18. August erschöpfungsbedingt absagen zu müssen", teilten die Festspiele am Montag mit. "Zwar ist ihre Stimme nicht angegriffen, jedoch folgt sie dringlichem ärztlichen Rat zu einer dreiwöchigen Pause, um sich vollständig regenerieren zu können."

Die 47-Jährige sollte in der "Lohengrin"-Inszenierung von Regisseur Yuval Sharon die Elsa singen. Es wäre ihr erster Auftritt auf dem Grünen Hügel gewesen. Schon lange hatten die Festspiele mit Anna Netrebko über ein Engagement verhandelt. Die Sängerin hatte in der Rolle der Elsa vor drei Jahren in Dresden debütiert – unter dem Dirigenten Christian Thielemann, mit dem sie auch in Bayreuth zusammenarbeiten sollte.

Nicht der erste abgesagte Auftritt

Es ist nicht der erste Auftritt, den die Opern-Diva absagen musste. In der vergangenen Woche hatte die Sopranistin bereits ihre Performance bei den Salzburger Festspielen wegen einer Erkältung kurzfristig streichen müssen. "Leider bin ich sehr krank geworden, eine Erkältung (vermutlich von der Klimaanlage), und muss daher meinen Auftritt heute Abend in Salzburg absagen", schrieb sie vor wenigen Tagen bei Instagram.

Auch im April hatte Anna Netrebko gleich mehrere Auftritte absagen müssen. Bei den "Festtage"-Konzerten der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim in der Philharmonie hätte sie als Solistin auftreten sollen. Doch eine Kehlkopfentzündung zwang sie zu einer Pause.
 

 
In Bayreuth wird die russische Opern-Diva nun ersetzt durch Annette Dasch. Sie hatte die Elsa bereits in der Inszenierung von Hans Neuenfels von 2010 bis 2013 und 2015 im Festspielhaus gesungen. Anna Netrebko ist nicht der einzige krankheitsbedingte Ausfall im "Lohengrin"-Team: Am 7. August 2019 springt bereits Thomas J. Mayer für den erkrankten Tomasz Konieczny als Telramund ein.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal