Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Tour-Kalender: Rock- und Pop-Konzerte im September

Tour-Kalender  

Rock- und Pop-Konzerte im September

01.09.2019, 00:00 Uhr | dpa

Tour-Kalender: Rock- und Pop-Konzerte im September. Bei den MTV Video Music Awards würde Ariana Grande vor kurzem als Künstlerin des Jahres geehrt.

Bei den MTV Video Music Awards würde Ariana Grande vor kurzem als Künstlerin des Jahres geehrt. Foto: Chris Pizzello/Invision/AP. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - 15 Jahre lang mussten Fans in Deutschland auf sie warten - jetzt kommt sie endlich wieder: Pop-Diva Cher feiert mit alten ABBA-Hits ihr x-tes Comeback. Außerdem gehen im September die Lochis auf Abschiedstour - mit gerade mal 20 Jahren.

CHER ist eine wahre Musikikone, die alles in ihrer Karriere gewonnen hat: einen Oscar, Emmy und Grammy, sowie drei Golden Globes. Ihr Aufstieg begann in den 60er Jahren zusammen mit ihrem ersten Ehemann Sonny. Mit "I Got You Babe" landeten die beiden ihren ersten Welthit.

Nach der Scheidung etablierte sich die Kalifornierin als Filmstar, hatte ihre eigene Fernsehsendung ("Cher Show") und veröffentlichte Hits wie "If I Could Turn Back Time" oder "The Shoop Shoop Song".

Mit ihrer durch Auto-Tune verzerrten Stimme setzte die Musikerin mit "Believe" 1998 neue Akzente und verabschiedete sich 2005 vorerst von der Bühne, nur um drei Jahre später ihre eigene Show in Las Vegas zu bekommen.

Im vergangenen Jahr spielte Cher eine Rolle im Film "Mamma Mia! Here We Go Again", ihr aktuelles Album "Dancing Queen" besteht aus Coverversionen großer ABBA-Hits. Diese präsentiert die 73-Jährige auch auf ihrer "Here We Go Again"-Tour, die sie erstmals nach 15 Jahren wieder nach Deutschland bringt. Start ist am 26. September in Berlin, im Oktober folgen vier weitere Auftritte.

ALICE COOPER ist Priestersohn, Familienvater und gilt als Erfinder des Schock-Rock. Abgehackte Puppenköpfe, Würgeschlangen und Kunstblut sind Teil seiner Bühnenshows. In diesem Jahr feiert der US-Amerikaner sein 50-jähriges Jubiläum als Musiker. In diesen Jahrzehnten begeisterte er seine Fans mit Rockklassikern wie "School's Out", "Poison" oder "I'm Eighteen", spielte aber auch in Filmen wie "Wayne's World" oder "Bigfoot" mit.

In den vergangenen Jahren war der 71-Jährige Teil der Promi-Kombi The Hollywood Vampires. Dazu gehören neben Cooper Hollywood-Star Johnny Depp und Aerosmith-Gitarrist Joe Perry.

In seinem Jubiläumsjahr zeigt sich Cooper seinen Fans auch wieder solo. In Deutschland sind sechs Konzerte geplant, und zwar in Mannheim (11.9.), Berlin (13.9.), Stuttgart (18.9.), Hamburg (23.9.) und Leipzig (30.9.). Im Oktober folgt noch ein Gig in München (1.10.).

Für ARIANA GRANDE war 2018 das "schlimmste Jahr" ihres Lebens, die vergangenen Monate dürften dagegen die erfolgreichsten ihrer Karriere sein. Die 26-Jährige trat als Headlinerin beim berühmten Coachella-Festival auf, wurde die beliebteste Frau auf Instagram und landete mit ihrem Album "Thank U, Next" einen weiteren Hit.

Darauf verarbeitet Grande, die durch mehrere Serien und Filme im US-Kinderkanal Nickelodeon bekannt wurde, eine privat schwierige Phase. Ihr früherer Freund, der Rapper Mac Miller, wurde tot in seinem Haus aufgefunden. Zwei Monate später trennte sich Grande von ihrem Verlobten, dem Komiker Pete Davidson.

Noch heftiger hatte es die US-Sängerin im Mai 2017 getroffen. Damals riss ein Selbstmordattentäter nach ihrem Konzert in Manchester 22 Menschen in den Tod, viele davon Kinder und Jugendliche.

Ihre "Sweetener"-Welttour bringt Grande im September nach Köln (1.9.) und Hamburg (28.9.). Im Oktober tritt sie erneut in Hamburg (9.10.) und in Berlin (10.10.) auf.

MUSE lassen sich textlich gerne von Verschwörungstheorien, apokalyptischen Szenarien und visionären Utopien inspirieren. Das aktuelle Album des Britrock-Trios, "Simulation Theory", klingt allerdings positiver als seine Vorgänger. Dies dürfte auch zur allgemeinen Stimmungslage von Frontmann Matt Bellamy passen. Schließlich heiratete der 41-Jährige im August seine Freundin Elle Evans. Für Bellamy ist es die erste Ehe, die beiden Verlobungen zuvor wurden aufgelöst.

Mit Ehering am Finger geht Bellamy mit seinen Bandkollegen Christopher Wolstenholme und Dominic Howard nun auf Ehrenrunde ihrer "Simulation Theory"-Welttournee. Die 1994 gegründete Band, die mit Songs wie "Undisclosed Desires" und "Uprising" ihre größten Erfolge feierte, spielt am 10. September in der Berliner Mercedes-Benz-Arena.

ÁLVARO SOLER steht für Sommer, Sonne, Spanien. Seine Gute-Laune-Hits wie "La Cintura" und "Loca" laufen nicht nur bei deutschen Radiosendern rauf und runter. Seine Debütsingle "El Mismo Sol" erreichte 2015 den ersten Platz in der Schweiz und Italien, genauso wie der Nachfolger "Sofia".

In Spanien kannte man den Sunnyboy da schon länger - mit seiner damaligen Band schaffte er es bei einer Castingshow bis ins Finale. In der vergangenen Staffel der Vox-Musiksendung "Sing meinen Song" bewies Soler außerdem, dass er durchaus auch deutsch singen kann. Kein Wunder: Der in Barcelona geborene Sänger hat einen deutschen Vater und lebt seit vier Jahren in Berlin.

In diesem Jahr geht der 28-Jährige auf seine bislang größte Tour durch Deutschland, was die Größe der Hallen angeht. Er gastiert mit "Mar de Colores" in Berlin (14.9.), Hamburg (15.9.), Stuttgart (17.9.), Frankfurt (18.9.) und Oberhausen (19.9.).

DIE LOCHIS machen Schluss. Diese Nachricht traf die Fans der hessischen YouTube-Zwillinge im Mai völlig unerwartet. Aber nach acht Jahren des Rummels wollen die 20-Jährigen neue Wege gehen. "Youtube war eine geile unvergessliche Zeit, unser Sprachrohr nach außen. Hier konnten wir uns ausprobieren, entertainen und unfassbar viel lernen. Jetzt wird es Zeit, sich zu lösen, um sich auf neue Projekte zu konzentrieren", erklärten Heiko und Roman Lochmann. Musik wollen die beiden weiterhin machen, ihren Kanal mit 2,6 Millionen Abonnenten wollen sie aber schließen.

Im kommenden Jahr kommt ihr zweiter Film, die Verwechslungskomödie "Takeover", in die Kinos. Passend zum dritten und vorerst letzten Album "Kapitel X", das am 13. September erscheint, gehen die Lochis zuvor auf Abschiedstour. Die führt die singenden Zwillinge nach Berlin (19.9.), Leipzig (20.9.), München (22.9.), Hamburg (27.9.) und Dortmund (28.9.).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal