Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino > Oscars 2020 >

Oscar 2014: die schönsten Roben auf dem Roten Teppich

Oscar-Mode  

Oscar-Träume in Schwarz, Weiß und Nude

03.03.2014, 11:33 Uhr | dpa, t-online.de

Oscar 2014: die schönsten Roben auf dem Roten Teppich. Die schönsten Kleider auf dem Roten Teppich der Oscar-Nacht 2014. (Quelle: AP/dpa)

Die schönsten Kleider auf dem Roten Teppich der Oscar-Nacht 2014. (Quelle: AP/dpa)

Es geht nie nur um die Filme: Bei der 86. Oscar-Verleihung in Los Angeles lieferten sich auch die nobelsten Modehäuser einen Schlagabtausch der Superlative. Die Hollywood-Schönheiten sorgten in edlen Roben für Glamour auf dem wohl berühmtesten Roten Teppich der Filmbranche. Allerdings gab es auch einige Ausnahmen. In unseren Foto-Shows sehen Sie die Flops der Oscar-Outfits 2014.

Trendfarben 2014

In diesem Jahr dominierten bei den Hollywood-Beautys Roben in zarten Weißtönen, in Himmelblau, Nude und Schwarz(-Blau). Nur einige Damen setzte sich ab: Jennifer Lawrence trug ein knallrotes Kleid, Shaun Robinson stolzierte in Kirschrot über den ebenso farbigen Teppich.

Die Schauspielerinnen ließen es vielfach bereits auf ihren Kleidern glitzern und funkeln - und nicht erst am Hals oder Ohr. Vor allem weiße und cremefarbene Stoffe wurden silbern oder Ton-in-Ton bestickt. Demgegenüber standen schlichte klare Silhouetten, oft mit Schleppen verlängert.

Charlize Theron und Lupita Nyong'o begeistern

Wie edel und stilvoll man beim Oscar aussehen kann, bewies etwa Charlize Theron in ihrem figurbetonten schwarzen Kleid mit transparenten Trägern und Schleppe (Dior Haute Couture). Hier passte die Form der Kette (Harry Winston) perfekt zum Zuschnitt des Dekolletés.

Das hellblaue Prada-Modell, in dem Lupita Nyong'o ihre Auszeichnung in Empfang nahm, hat wohl beste Chancen das Oscar-Kleid 2014 zu werden. "Das Blau erinnert mich an Nairobi. Ich wollte heute ein Stück Heimat bei mir haben", sagte sie. Das schönste Accessoire zum Kleid bekam die Kenianerin dann später: einen Oscar für ihre Nebenrolle in "12 Years a Slave".

Babyalarm bei den Oscars

In diesem Jahr kamen gleich vier Schauspielerinnen mit Babybauch zur Preisverleihung: Kristin Cavallari, eine der Kommentatorinnen des Abends, hüllte ihren Babybauch in ein weißes Dress von Alexander McQueen. Aber Elsa Patakys "Babykugel" war in ihrem bestickten blauen Kleid doch etwas zu stark herausgearbeitet. Besser: Kollegin Olivia Wilde im schlichten Valentino-Schwarz.

Designer-Highlights des Abends

Die absoluten Hingucker des Abends waren Cate Blanchett und Sofia Vergara. Blanchett trug eine traumhafte Kreation in Nude mit stilisierten Blütenblättern von Armani Privé, Vergara glänzte mit einem tief ausgeschnittenen Abendkleid in Beige.

Emma Watson langweilig, Liza Minelli im Pyjama

Emma Watson präsentierte sich bei ihrem Oscar-Auftritt in einer schlichten, schwarzgrauen Robe. Die britische Stilikone kann zwar alles tragen, sah aber dennoch recht langweilig aus. Rätsel gab dagegen Liza Minelli auf - sie erschien in einem knallblauen Anzug, der doch sehr an einen Seidenpyjama erinnerte. Und Angelina Jolie wirkte in ihrer schlecht sitzenden Robe wie eine Werbe-Ikone für Ado-Gardinen mit der Goldkante.

Oscars 2014 - die Sieger in den wichtigsten Kategorien

Bester Hauptdarsteller
Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club")

Christian Bale ("American Hustle")
Bruce Dern ("Nebraska")
Leonardo DiCaprio ("The Wolf of Wall Street")
Chiwetel Ejiofor ("12 Years a Slave")

Beste Hauptdarstellerin
Cate Blanchett ("Blue Jasmine")

Amy Adams ("American Hustle")
Sandra Bullock ("Gravity")
Judi Dench ("Philomena")
Meryl Streep ("August: Osage County")

Bester Nebendarsteller
Jared Leto ("Dallas Buyers Club")

Barkhad Abdi ("Captain Phillips")
Bradley Cooper ("American Hustle")
Michael Fassbender ("12 Years a Slave")
Jonah Hill ("The Wolf of Wall Street")

Beste Nebendarstellerin
Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave")

Sally Hawkins ("Blue Jasmine")
Jennifer Lawrence ("American Hustle")
Julia Roberts ("August: Osage County")
June Squibb ("Nebraska")

Beste Regie
Alfonso Cuarón ("Gravity")

David O. Russell ("American Hustle")
Alexander Payne ("Nebraska")
Steve McQueen ("12 Years a Slave")
Martin Scorsese ("The Wolf of Wall Street")

Bester Film
"12 Years a Slave"

"American Hustle"
"Captain Phillips"
"Dallas Buyers Club"
"Gravity"
"Her"
"Nebraska"
"Philomena"
"The Wolf of Wall Street"

Bestes adaptiertes Drehbuch
John Ridley ("12 Years a Slave")

Bestes Original-Drehbuch
Spike Jonze ("Her")

Oscar-Verleihung 2014 - das große Special zum wichtigsten Film-Event des Jahres!

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: