• Home
  • Unterhaltung
  • Partnersuche
  • Sitcom-Flirt-Check: Funktionieren die Anmachstrategien von Barney und Co. im wahren Leben?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextNasa warnt vor Chinas Mondpl├ĄnenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstars sorgen f├╝r SensationSymbolbild f├╝r einen TextNawalny muss unter Putin-Portr├Ąt sitzenSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Funktionieren die Anmachstrategien von Barney, Charlie und Co. im wahren Leben?

t-online, JK

Aktualisiert am 28.05.2014Lesedauer: 2 Min.
Neil Patrick Harris in seiner Rolle als Aufrei├čer Barney Stinson in "How I Met Your Mother"
Neil Patrick Harris in seiner Rolle als Aufrei├čer Barney Stinson in "How I Met Your Mother" (Quelle: CBS/Ron P. Jaffe /Landov/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Fernsehen sieht alles immer so leicht aus: Serien-Stars wie Charlie Harper aus den ├Ąlteren Folgen von "Two and a half Men", Joey aus "Friends" oder Barney Stinson aus "How I Met Your Mother" verlieren nur wenige Worte und haben dennoch durchschlagenden Erfolg bei der Frauenwelt. Doch funktionieren diese Anmachspr├╝che auch in der Realit├Ąt?

Flirt-Coach und Kommunikationstrainerin Julia Mattes hat f├╝r die Zeitschrift "Men's Health" die Anmach-Strategien einiger Sitcom-Stars unter die Lupe genommen und verr├Ąt, was im wahren Leben zum Erfolg f├╝hrt und was Sie besser nicht tun sollten.

Barney Stinsons Flirtstrategie: hinrei├čende Komplimente oder sich ausziehen

Neil Patrick Harris mimt seit neun Jahren den Schweren├Âter Barney Stinson in der Kultserie "How I Met Your Mother". Eine perfekte Woche erreicht er, wenn er mit sieben verschiedenen Frauen geschlafen hat. Er ist erfinderisch und hat sogar ein eigenes Buch ├╝ber seine Strategien geschrieben, das sogenannte "Playbook". Seine Anmach-Methode: Selbstbewusstes Auftreten, den Frauen Komplimente ├á la "Du bist 'hot' und riechst verf├╝hrerisch" machen und ihnen das Gef├╝hl geben, sie w├Ąren die attraktivste und begehrenswerteste Dame im ganzen Universum.

├ťber solche Komplimente freut sich nahezu jede Frau, der Erfolg ist also vorprogrammiert. Sollte ein Date trotzdem mal nicht so laufen wie geplant, hat Barney eine sehr gewagte L├Âsung parat, die er in einer Folge tats├Ąchlich umsetzte: Sobald die Frau den Raum verl├Ąsst, zieht Mann sich aus. Beim Anblick des nackten M├Ąnnerk├Ârpers werden angeblich zwei Drittel der Damen schwach. Aber Vorsicht, diese Methode ist laut Mattes nur etwas f├╝r ganz K├╝hne: "Es geh├Ârt viel Mut dazu, und Mut ist sexy. Es muss authentisch wirken." Au├čerdem m├╝sse sich der Mann nackt wohlf├╝hlen, sonst w├Ąre es alles andere als sexy, n├Ąmlich einfach nur peinlich.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Charlie Harpers Flirtstrategie: der mitf├╝hlende Charmeur

Charlie Sheen spielte bis 2011 bei "Two And A Half Men" den Charmeur Charlie Harper, der nahezu jede Frau um den Finger wickeln konnte. Seine Aufrei├čmasche: Er gibt den mitf├╝hlenden Womanizer, der genau wei├č, wie man(n) mit einer Dame redet. Sch├╝ttet beispielsweise eine Frau ihm ihr Herz aus, reagiert er verst├Ąndnisvoll und sagt "Ich verstehe" - obwohl das meistens gelogen ist und er gar nicht richtig zugeh├Ârt hat.

Die Flirt-Expertin Julia Mattes ist sich sicher, dass diese Strategie auch im realen Leben funktioniert: "M├Ąnner wollen eine L├Âsung f├╝r ihr Problem, Frauen wollen sich ausheulen und verstanden werden." Allerdings darf Ihre Zustimmung nicht monoton wirken und am besten ist es, wenn Sie Ihrer Auserw├Ąhlten auch tats├Ąchlich zuh├Âren und es nicht nur vort├Ąuschen!

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
How I Met Your Mother
Musik




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website