t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Prinz William sorgt beim Krönungskonzert für Charles für rührenden Moment


Krönungskonzert für Charles III.
Prinz William sorgt für rührenden Moment: "Sind stolz auf dich, Pa"

Von dpa, t-online, mbo

Aktualisiert am 08.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Camilla und Charles: Sie ließen sich beim "Coronation Concert" feiern.Vergrößern des BildesCamilla und Charles: Sie ließen sich beim "Coronation Concert" feiern. (Quelle: Leon Neal/Pool Photo via AP)
Auf WhatsApp teilen

Am Sonntag lud der frisch gekrönte Charles III. zum Konzert in Windsor. Auch er selbst und Königin Camilla waren vor Ort. Ein Moment war besonders emotional.

Nach der historischen Krönungszeremonie am Samstag in der Londoner Westminster Abbey ging es tags darauf in Windsor zeitgemäßer zu. Rund 20.000 Fans haben dort bei einem Konzert die Krönung von König Charles III. und Königin Camilla gefeiert. Dabei sorgte insbesondere Prinz William für einen emotionalen Augenblick.

Charles und Camilla nahmen gemeinsam mit Thronfolger Prinz William, dessen Frau Prinzessin Kate und den beiden älteren Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte auf der überdachten Ehrentribüne Platz. Ebenfalls dabei waren unter anderem Prinz Andrew und Sarah Ferguson, deren Töchter, Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie, mit ihren Männern, sowie Zara und Mike Tindall. Auch Herzogin Sophie mit Herzog Edward durften nicht fehlen. Hinter den Royals saß etwa Premierminister Rishi Sunak.

Die Show war der Partyhöhepunkt des Krönungswochenendes. Operngrößen wie Andrea Bocelli wechselten sich ab mit Popstars. Beispielsweise Lionel Richie, zu dessen Song "All Night Long" die Royals stehend tanzten, oder Katy Perry, die in einem goldenen Kleid performte und vor allem Prinzessin Charlotte begeisterte. Außerdem trat ein aus 300 Stimmen bestehender Krönungschor auf.

Das Royal Ballet führte mit der Royal Shakespeare Company und anderen künstlerischen royalen Einrichtungen eine Mischung aus Shakespeares "Romeo und Julia" und Leonard Bernsteins Musical "West Side Story" auf. Das Finale bildete ein bejubelter Reunion-Auftritt von Take That, bei dem sich die Royals nicht mehr auf ihren Plätzen halten konnten.

"Ich weiß, dass sie da oben ist"

Prinz William richtete von der Bühne aus persönliche Worte an den König: "Wir sind so stolz auf dich, Pa", sagte er in dessen Richtung. Auch erklärte er: "Wie meine Großmutter bei ihrer Krönung sagte: 'Krönungen sind eine Erklärung unserer Hoffnungen für die Zukunft.' Und ich weiß, dass sie da oben ist und liebevoll auf uns aufpasst. Sie wäre eine stolze Mutter."

Zudem richtete er sich an die Bürgerinnen und Bürger: "Ich möchte auch meinen Stolz und meine Dankbarkeit für die Millionen von Menschen zum Ausdruck bringen, die in den Streitkräften, in Klassenzimmern, Krankenhäusern und Gemeinden ihren Dienst tun. Ich wünschte, ich könnte sie alle erwähnen."

Die ganz großen Namen des aktuellen britischen Pop blieben Windsor allerdings fern: Ed Sheeran, Elton John, Adele und Harry Styles sollen Berichten zufolge Einladungen ausgeschlagen haben.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und spot on news
  • twitter.com: Profil von RE_DailyMail
  • dailymail.co.uk: "'Pa, we are all so proud of you': Prince William pays moving tribute to his father King Charles at spectacular Coronation Concert at Windsor Castle as he says Queen Elizabeth would be a 'very proud mother'"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website