Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Melinda Gates über "schmerzhafte" Scheidung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrand in Seniorenheim – ein ToterSymbolbild für einen TextTrump will US-Verfassung aussetzenSymbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextLothar Matthäus rechnet mit dem DFB abSymbolbild für einen TextHindenburgdamm: Bahn reagiert auf KritikSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextDeutsche kaufen viele WeihnachtsbäumeSymbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextVerlobung in "Promi Big Brother"-LiveshowSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextMann sprengt aus Versehen Auto in die LuftSymbolbild für einen Watson TeaserLanz' Ehefrau zeigt trainierten KörperSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Es war unglaublich schmerzhaft, in vielerlei Hinsicht"

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 05.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Melinda Gates: Sie teilt offene Worte über ihre inzwischen geschiedene Ehe mit Bill Gates.
Melinda Gates: Die Philanthropin spricht offene Worte in einem Interview. (Quelle: IMAGO/Fredrik Persson/TT)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor gut einem Jahr ließen sich Melinda und Bill Gates scheiden. Für sie habe es auch keine andere Option gegeben, erklärt die Unternehmerin jetzt.


Die teuersten Scheidungen der Welt

Steve und Elaine Wynn: Der Casino-Mogul und seine Frau ließen sich gleich zwei Mal scheiden – 1986 und 2010. Nach den Scheidungen wurde seine Frau mit etwa 645 Millionen Euro in Aktien entschädigt.
Jeff und Mackenzie Bezos: Es war die teuerste Scheidung der Welt. Nach 25 Jahren Ehe einigte sich das Paar 2019 auf etwa 32 Milliarden Euro. Einen Teil davon hat Mackenzie gespendet.
+7

Melinda Gates ist froh, von ihrem Ex-Mann, dem Microsoft-Milliardär Bill Gates, geschieden zu sein. Nach fast 30 Ehejahren hatten die beiden im Mai 2021 ihre Trennung offiziell gemacht, drei Monate später war die Scheidung durch. Die Beziehung habe für sie einfach keine Zukunft gehabt, erklärt die heute 58-Jährige nun in einem Interview.

"Ich hatte einige Gründe, warum ich einfach nicht mehr in dieser Ehe bleiben konnte", verrät die Informatikerin im Gespräch mit der US-amerikanischen Wirtschaftszeitschrift "Fortune", geht aber nicht weiter auf diese Gründe ein.

"Hatte die nötige Privatsphäre"

Dabei geholfen, ihrer Ehe zu entfliehen, habe ihr ausgerechnet die Corona-Pandemie, sie habe ihr "die Privatsphäre gegeben, um zu tun, was ich tun musste". Zudem betont Gates: "Es war unglaublich schmerzhaft, in vielerlei Hinsicht, aber ich hatte die nötige Privatsphäre, um es zu verkraften."

Mächtige Philanthropen: Bill und Melinda Gates
Mächtige Philanthropen: Melinda Gates und ihr Ex-Mann Bill Gates (Quelle: imago-images-bilder)

Doch sie habe auch etwas mitgenommen aus der schwierigen Zeit der Scheidung. Im Jahr 2000 haben sie die Bill & Melinda Gates Foundation gegründet, leiteten diese auch nach der Trennung gemeinsam weiter. Genau das habe ihr geholfen, erklärt Gates.

"Ich musste da sein und mich von meiner besten Seite zeigen"

Und zwar folgendermaßen: "Auch wenn ich um 9 Uhr morgens weine und um 10 Uhr eine Videokonferenz mit der Person, die ich verließ, abhalten muss, muss ich da sein und mich von meiner besten Seite zeigen." Dies habe ihr gezeigt, dass sie "als Führungspersönlichkeit" alles schaffen könne.

Melinda Gates studierte Informatik und Volkswirtschaftslehre, später schloss sie ein Managementstudium ab. Im ersten Jahrzehnt ihrer Karriere arbeitete sie bei Microsoft an der Entwicklung von Multimediaprodukten. 1994 heiratete sie Bill Gates. Das Ex-Paar hat drei gemeinsame Kinder: die beiden Töchter Jennifer und Phoebe, die heute 25 und 19 Jahre alt sind, sowie den 23 Jahre alten Sohn Rory.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • fortune.com: "Melinda French Gates is investing $1 billion of her own money for women in the United States. Here’s an inside look at her game plan" (englisch, kostenpflichtig)
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Edwardskrone wird für Krönung von Charles III. umgearbeitet
Bill GatesMicrosoft
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website