Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

"Police Academy"-Star George R. Robertson ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextESC-Legende hört aufSymbolbild für einen TextPutin-kritischer Popstar tot aufgefundenSymbolbild für einen TextTödlicher Pilz breitet sich in USA aus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Police Academy"-Star George R. Robertson ist tot

Von spot on news, rix

04.02.2023Lesedauer: 2 Min.
George R. Robertson: Er spielte in den ersten sechs "Police Academy"-Filmen Commissioner Henry Hurst.
George R. Robertson: Er spielte in den ersten sechs "Police Academy"-Filmen Commissioner Henry Hurst. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er war einer der Stars der Filmreihe "Police Academy": Jetzt ist George R. Robertson im Alter von 89 Jahren gestorben.

George R. Robertson, der in den ersten sechs "Police Academy"-Filmen Commissioner Henry Hurst porträtierte, ist tot. Das berichtet "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf die Familie des kanadischen Schauspielers. Demnach starb Robertson bereits am Sonntag in einem Krankenhaus in Toronto. Er wurde 89 Jahre alt.

Er spielte sechs Jahre lang in "Police Academy" mit

George R. Robertson war zum ersten Mal im Jahr 1984 als Hurst in "Police Academy – Dümmer als die Polizei erlaubt" unter der Regie von Hugh Wilson zu sehen und blieb der Filmreihe bis "Police Academy 6 – Widerstand zwecklos" aus dem Jahr 1989 treu. "Police Academy 7 – Mission in Moskau" wurde 1994 ohne Robertson gedreht.

George R. Robertson an der Seite von G.W. Bailey und George Gaynes im ersten "Police Academy"-Film.
George R. Robertson an der Seite von G.W. Bailey und George Gaynes im ersten "Police Academy"-Film. (Quelle: Warner Bros/imago)

Der Schauspieler trat stattdessen in anderen Filmen auf. Zudem war er in Streifen zu sehen, die auch für den Oscar in der Kategorie "Bester Film" nominiert wurden: "Airport" (1970), "Norma Rae – Eine Frau steht ihren Mann" (1979) und "JFK – Tatort Dallas" (1991).

"Rosemaries Baby" war sein erster Film

Sein Spielfilmdebüt feierte George R. Robertson bereits 1968 mit "Rosemaries Baby". Der Film gilt als Meisterwerk und Inspirationsquelle für viele nachfolgende Horrorfilme und ist ein echter Klassiker. Zuletzt stand der Schauspieler 2017 für den Fernsehfilm "Cradle to Grave" vor der Kamera. Damals war er bereits 83 Jahre alt.

Laut "The Hollywood Reporter" widmete sich der Schauspieler unter anderem der Malerei und dem Schreiben, engagierte sich zudem für wohltätige Zwecke. George R. Robertson hinterlässt dem Bericht zufolge seine Ehefrau Adele, die er bereits an der Universität kennenlernte und mit der er über 60 Jahre verheiratet war. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder: die Töchter Sarah und Ellen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur spot on news
  • hollywoodreporter.com: "George R. Robertson, Chief Hurst in the ‘Police Academy’ Films, Dies at 89" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jasmin Tawil erneut festgenommen
Von Maria Bode
Polizei
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website