t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Michael Wendler kehrt zurück: Das ist ein Armutszeugnis für RTLzwei


Michael Wendler kehrt zurück
Das ist ein Armutszeugnis

MeinungVon Charlotte Koep

Aktualisiert am 15.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Was Meinungen von Nachrichten unterscheidet.
Mit eigener Show: Michael Wendler kehrt ins deutsche Fernsehen zurück. (Quelle: Glomex)

Michael Wendler bekommt wieder eine Plattform. Das ist eine absolute Fehlentscheidung. Noch schlimmer ist aber die Art und Weise, wie RTLzwei das Comeback vermarktet.

Viele haben es nicht für möglich gehalten, jetzt ist es bestätigt: Michael Wendler kommt zurück. Der entgleiste Schlagerstar darf wieder im Fernsehen auftreten, als Person des öffentlichen Lebens sein Geld verdienen. RTLzwei ermöglicht es ihm. Der Sender dreht eine sechsteilige Doku-Soap über Wendlers Familienleben mit Ehefrau Laura Müller.

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis Michael Wendler aus der Versenkung auftauchen oder es zumindest versuchen würde. Seine Geldprobleme sind kein Geheimnis. Indem er während der Corona-Pandemie Verschwörungstheorien und andere umstrittene Aussagen verbreitete, hat er seine Karriere in Deutschland eigenhändig begraben. Und die seiner Ehefrau gleich mit. Ein eigenes Realityformat bringt jetzt wieder Geld ins Haus.

Doch der Versuch der Rehabilitation ist schon vor dem Start der Serie gescheitert: dank der Art und Weise, wie er sich zurück in die Öffentlichkeit mogeln will, und vor allem dank der Art und Weise, wie sich RTLzwei zu der Zusammenarbeit äußert. Es ist ein Armutszeugnis für den Sender.

Die Schwurbeleien werden totgeschwiegen

"In den vergangenen Jahren war es nicht die Musik, mit der Schlagersänger Michael Wendler in den Schlagzeilen landete", heißt es in der Pressemitteilung. RTLzwei nennt das Kind nicht einmal beim Namen. Michael Wendler hat Verschwörungstheorien verbreitet, er ist Corona-Leugner, er hat öffentlich gegen die Bundesregierung gehetzt. Er hat die Corona-Maßnahmen sogar mit einem Konzentrationslager verglichen. Er ist abgedriftet. Das sind die "Schlagzeilen", die sich der Sender hier ziert, zu nennen.

RTLzwei lässt Wendler in der Mitteilung lediglich zu Protokoll geben: "Von einigen meiner Äußerungen der Vergangenheit möchte ich mich klar distanzieren." t-online hat beim Sender nachgefragt, von welchen Äußerungen er sich genau distanziere – und von welchen nicht. Die Antwort: "Zu privaten Ansichten und Entscheidungen von Michael Wendler kann RTLzwei keine Auskunft geben." Das Format dreht sich um das Privatleben des Schlagerstars – doch zu "privaten Ansichten und Entscheidungen" könne man sich nicht äußern?

Es braucht eine transparente Aufklärung

Die unbeantworteten Fragen zeugen von einem undurchdachten und höchstwahrscheinlich zum Scheitern verurteilten Versuch, Wendler ins deutsche Fernsehen zurückzubringen. Es wird sich um den Elefanten im Raum – Wendlers Entgleisungen – herumgedrückt. Seine Schwurbeleien werden nicht aufgearbeitet, sie seien "nicht Thema des Formats", so die Sendersprecherin zu t-online.

Das darf nicht sein. Es braucht eine transparente Aufklärung, es braucht eine klare Stellungnahme von Michael Wendler – und vor allem eine deutliche Abgrenzung zu seinen Äußerungen der vergangenen Jahre. Stand jetzt darf ein Mann, der gefährliche Theorien verbreitet, gehetzt und gehasst hat, zu einem – möglicherweise – Millionenpublikum sprechen. Damit macht RTLzwei Wendler und seine kruden Aussagen hoffähig. Mit dieser Haltung schadet der Sender sich – und vor allem der Gesellschaft. Er sollte Michael Wendler, der kaum Einsicht in sein Fehlverhalten zeigt, keine Plattform bieten.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung von RTLzwei
  • Anfrage an RTLzwei
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website