t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Till-Lindemann-Vorwürfe: Rocker Martin Kesici spricht über Groupie-Sex


Martin Kesici über Groupie-Sex: "Dazu ist es oft gekommen"

Von t-online, CKo

10.06.2023Lesedauer: 2 Min.
Martin Kesici: Der 50-Jährige schaffte durch eine Castingshow den Sprung ins Musikbusiness.Vergrößern des BildesMartin Kesici: Der 50-Jährige schaffte durch eine Castingshow den Sprung ins Musikbusiness. (Quelle: IMAGO / eventfoto54)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein mutmaßlich perfides System soll hinter der Band Rammstein aufgebaut worden sein. Jetzt gewährt Musiker Martin Kesici einen Blick in die Musikbranche.

Seit Tagen stehen schwere Vorwürfe im Raum. Eine Reihe junger Frauen haben sich zu Wort gemeldet und Einblicke in ein erschütterndes System gegeben, das hinter der Band Rammstein aufgebaut worden sein soll. Es geht dabei um die Rekrutierung junger Frauen, um Sex mit Frontmann Till Lindemann, Übergriffe, K.o.-Tropfen und Drogenmissbrauch. Die Band, die aktuell auf großer Tournee ist, dementierte die Anschuldigungen bereits. Vor Kurzem gab es dann auch eine Presseerklärung von Lindemanns Anwälten.

"Hübsche, aufreizend angezogene Mädels"

Jetzt meldet sich mit Martin Kesici jemand zu Wort, der Teil der Musikszene ist, selbst einige Erfahrungen gesammelt hat und Einblicke in das Leben eines Rockstars geben kann. Im Gespräch mit RTL erinnert er sich an die Zeit nach seinem Sieg in der Castingshow Star Search im Jahr 2003: "Bei uns war das so, dass in der ersten Reihe die Haupt-Fans standen – und natürlich auch hübsche Frauen – die da bewusst vorne standen, die sogenannten Groupies."

"Das waren meistens hübsche, aufreizend angezogene Mädels, die dann mit nach hinten gekommen sind", erzählt der heute 50-Jährige weiter. Man habe sich dort unterhalten, ein Bier getrunken – "und dann hat man schon gemerkt, ob mehr geht – also einvernehmlicher Sex. Dazu ist es sehr oft gekommen. Nicht nur mit mir, auch mit der Band", schildert Kesici.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse betont Kesici: "Wir hatten niemanden, der irgendjemanden rekrutiert oder bewusst angesprochen hat." Niemand sei gezwungen worden und man habe auch keine K.o.-Tropfen verwendet. "Sowas geht gar nicht! Wir haben auch auf das Alter gedacht", so Kesici.

Verwendete Quellen
  • rtl.de: "Nach Lindemann-Vorwürfen: Jetzt packt Martin Kesici über Groupies, Sex und Alkohol aus"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website