t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Boris Becker: Hat er seine Pferde vor Behörde im Schlafzimmer versteckt?


Als Gutachter auftauchten
Hat Boris Becker seine Pferde im Schlafzimmer versteckt?

Von t-online, JaH

06.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Boris Becker: Der ehemalige Tennisprofi war wegen Insolvenzbetrugs im Gefängnis.Vergrößern des BildesBoris Becker: Der ehemalige Tennisprofi war wegen Insolvenzbetrugs im Gefängnis. (Quelle: IMAGO/Sandy Dinkelacker)
Auf WhatsApp teilen

Man hat über Boris Becker schon die skurrilsten Schlagzeilen gelesen. Doch es geht immer noch eine Spur heftiger. Seine Ex-Frau plaudert jetzt Intimitäten aus.

Lilly Becker scheint in Erzähllaune zu sein. In der Dokumentation "The Rise and Fall of Boris Becker (auf Deutsch: "Der Aufstieg und Fall von Boris Becker") für den britischen Streamingdienst ITVX spricht die 47-Jährige über ihre Ehe und die Trennung von der Tennislegende.

Sie sei unsterblich in den heute 55-Jährigen verliebt gewesen, sei seinem Charme verfallen. Lilly Becker beschreibt den ehemaligen Profisportler als lustig und süß. Aber er sei auch "ein Lügner" und "arrogant".

Boris Becker wollte keine Steuern für seine Pferde zahlen

So habe Boris Becker zum Beispiel keine Steuern für seine Pferde zahlen wollen, die er sich in Spanien anschaffte. Schon 1997 erwarb er auf Mallorca eine Villa, damals noch mit Barbara Becker an seiner Seite. Mit einem Fitnessstudio, einem großen Pool und eben auch einer Pferderanch, war das Anwesen ein Rückzugsort für die Familie. Auch Lilly Becker ließ sich dort nieder.

Als eines Tages ein Gutachter die Villa aufsuchte, soll Boris Becker seine Pferde in seinem Schlafzimmer versteckt haben, berichtet Lilly Becker nun in der Dokumentation, die "Bild" vorliegt. Rückblickend müsse sie über die Situation lachen, als sie ins Schlafzimmer gekommen sei, und dort ein Pferd vorgefunden habe.

"Der Drogenkonsum scheint ihre Erinnerung zu verwässern"

Weniger lustig findet die Schilderungen wohl Boris Becker. Der ließ der "Bild"-Zeitung durch seinen Manager mitteilen: "Der von Sharlely Becker (der bürgerliche Name von Lilly Becker, Anmerkung der Redaktion) gerade zugestandene Drogenkonsum scheint ihre Erinnerung zu verwässern. Die Geschichte von dem angeblich versteckten Pferd ist frei erfunden und entspricht NICHT den Tatsachen."

Ebenfalls in der Dokumentation spricht Lilly Becker über ihre erste Trennung von Boris Becker. 2008 hatte er das Model für die heute 40-jährige Alessandra Meyer-Wölden verlassen, wollte diese sogar heiraten. Lilly Becker traf das damals hart. Sie dachte: "Diese Frau ist jünger, schön. Das war niederschmetternd." Sie erinnert sich weiter: "Ich musste nach Ibiza. Ich fühlte mich noch nie so hässlich, alt und ungewollt. Der Schmerz sollte weggehen." Um den Schmerz zu betäuben, nahm sie auf der Insel Drogen und trank viel Alkohol.

Ein Jahr später raufte sich das Paar wieder zusammen, heiratete und bekam den gemeinsamen Sohn Amadeus. Die endgültige Trennung erfolgte 2018. Seitdem warten beide auf die Scheidung. Sowohl Boris Becker als auch Lilly Becker sind inzwischen wieder vergeben.

Verwendete Quellen
  • bild.de: "Als Gutachter in Beckers Mallorca-Villa auftauchten: Versteckte Boris seine Pferde im Schlafzimmer?"
  • bild.de: "Beckers Noch-Ehefrau Sharlely: Ich nahm Drogen, um Boris zu vergessen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website