t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

"Bares für Rares": Teilnehmerin putzt Koffer – und verliert Tausende Euros


"Bares für Rares"-Teilnehmerin
Sie putzt wertvollen Koffer – und verliert Tausende Euro

Von t-online, CKo

04.09.2023Lesedauer: 2 Min.
"Bares für Rares": Horst Lichter moderiert die Show seit 2013.Vergrößern des Bildes"Bares für Rares": Horst Lichter moderiert die Show seit 2013. (Quelle: ZDF/Frank W. Hempel)
Auf WhatsApp teilen

Ein alter Louis-Vuitton-Koffer soll bei "Bares für Rares" verkauft werden. Dieser könnte einen fünfstelligen Betrag einbringen – wäre da nicht dieser Fehler passiert.

So einen alten Reisekoffer der Luxusmarke Louis Vuitton gab es in der zehnjährigen Geschichte von "Bares für Rares" noch nie. Die Eheleute Veronika und Ralf Ziegler haben die Rarität aus dem Jahr 1878 im Keller gefunden und wollen sie in der aktuellen Folge der Trödelshow zu Geld machen. Doch aufgrund des Zustandes verliert das Objekt ordentlich an Wert.

Veronika Ziegler erklärt Moderator Horst Lichter und Experte Colmar Schulte-Goltz, dass sie die Holzkiste gereinigt habe. Dabei habe sie auch das Leinen, das im Inneren angebracht war, entfernt. "Weil das alles zerstört war, das war fleckig", schildert sie. Doch das war ein Fehler, wie sich nun in der Sendung herausstellt. Der Experte sagt: "Sie haben eigentlich die Geschichte der Truhe weggeputzt."

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Das ist in dem Zustand ganz, ganz hart"

Das Fehlen des Stoffes muss Colmar Schulte-Goltz bei der Expertise berücksichtigen: "Das ist in dem Zustand ganz, ganz hart. Hier muss ich jetzt bewerten, wie es ist. Und hier bin ich bei 2.900 bis 3.100 Euro." In einem besseren Zustand und mit dem originalen Stoff schätze er den Wert auf 16.000 Euro aufwärts. "Aber dann wäre er auch sehr gut erhalten. Dann wäre er auch von außen toll, nicht nur das Innenleben wäre schön, sondern auch das Äußere", räumt er ein. Für das Ehepaar Ziegler ist es dennoch eine überraschend gute Einschätzung; ihr Wunschpreis lag zwischen 500 und 700 Euro.

Im Händlerraum stößt das Ehepaar auf Begeisterung. "Wir hatten ja schon ein paar Louis-Vuitton-Reisekoffer, aber so einen alten haben wir hier noch nicht gehabt", erklärt Händlerin Lisa Nüdling ihnen. Mit einem Startgebot von 1.000 Euro geht das Bieterduell los. Am Ende bekommt Julian Schmitz-Avila den Zuschlag, er sichert sich das besondere Stück für 2.500 Euro. Und die Zieglers treten zufrieden den Heimweg an. Für sie war der Besuch in der Trödelshow erfolgreich – auch wenn sie mit ihrem Objekt weitaus mehr Geld hätten machen können.

Verwendete Quellen
  • zdf.de: "Bares für Rares" vom 4. September 2023
  • facebook.com: Profil von "Bares für Rares"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website