t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Denny Laine (†79): Moody-Blues-Star ist tot


Britische Musiklegende Denny Laine ist tot

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 05.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Denny Laine: Der Musiker ist tot.Vergrößern des BildesDenny Laine: Der Musiker ist tot. (Quelle: Ethan Miller/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Er war Frontmann der Rockband Moody Blues und spielte an der Seite von Ex-Beatle Paul McCartney bei den Wings. Nun ist Denny Laine mit 79 Jahren gestorben.

Denny Laine ist tot. Der britische Musiker starb am Dienstag im Alter von 79 Jahren an den Folgen einer Lungenkrankheit. Das gab seine Ehefrau bei Instagram bekannt. "Ich war an seinem Bett und hielt seine Hand, während ich ihm seine Lieblingsweihnachtslieder vorspielte", schreibt Elizabeth Hines zu einem gemeinsamen Bild.

Das habe sie in den Tagen vor seinem Tod immer wieder getan, "als er auf der Intensivstation an einem Beatmungsgerät hing", so die Witwe weiter. Sie und ihr Ehemann hätten bis zuletzt daran geglaubt, "dass er seine gesundheitlichen Rückschläge überwinden, in ein Rehabilitationszentrum und schließlich nach Hause zurückkehren würde", offenbart Elizabeth Hines. "Er kämpfte jeden Tag. Er war so stark und tapfer, hat sich nie beklagt." Doch die interstitielle Lungenerkrankung (ILD), an der der Musiker litt, sei unberechenbar und aggressiv – und kostete ihn schließlich das Leben.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Meine Welt wird nie wieder dieselbe sein. Denny war ein wundervoller Mensch, so liebevoll und gut zu mir. Er machte meine Tage bunt, lustig und voller Leben – genau wie er war", schreibt sie weiter und richtet sich abschließend an ihren Mann: "Danke, mein Schatz, dass du mich geliebt hast, für all das Lachen, die Freundschaft, den Spaß und dafür, dass du mich gebeten hast, deine Frau zu werden. Ich werde dich immer lieben."

Denny Laine spielte mit Paul McCartney

Denny Laine wurde in den Sechziger- und Siebzigerjahren vor allem als Leadsänger der Moody Blues und als Mitglied der Wings bekannt – Paul McCartneys erster Band seit den Beatles, in deren Mittelpunkt die gemeinsam mit seiner Frau Linda geschriebenen Songs standen.

Laine wuchs in Birmingham auf und gründete als Teenager mit dem späteren Electric Light Orchestra-Schlagzeuger Bev Bevan die Gruppe Denny Laine and the Diplomats. Bekannt wurde er jedoch erst 1964, als er sich mit Ray Thomas und Mike Ponder zu den Moody Blues zusammenschloss. Ihre Coverversion des Bessie-Banks-Songs "Go Now" wurde zum Hit. Seine Mitgliedschaft bei den Moody Blues sorgte dafür, dass Laine 2018 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde.

1971 schlug Paul McCartneys seinem langjährigen Freund vor, seiner Band Wings beizutreten. Laine spielte Gitarre, Bass und sang bei Hits wie "Jet", "Band on the Run" und" Live and Let Die" mit. In den nächsten zehn Jahren war er neben den McCartneys die einzige Konstante in der ständig wechselnden Besetzung der Band. In den Achtzigern lösten sich die Wings offiziell auf, aber Laine und McCartney blieben in Kontakt und unterstützten sich weiterhin musikalisch.

Laines letztes Soloalbum "The Blue Musician" wurde 2008 veröffentlicht, obwohl er weiterhin live auftrat. Für 2023 hatte er eine Tour angekündigt, musste diese aber aus gesundheitlichen Gründen absagen. Der Musiker hinterlässt fünf Kinder, von denen er zwei mit seiner verstorbenen Ex-Frau Jo Jo Laine hat, und seine Witwe Elizabeth Hines.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website