t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Anna-Maria Ferchichi verteidigt zukünftige Schwiegertochter


Hasskommentare zu ihrem Körper
Anna-Maria Ferchichi verteidigt zukünftige Schwiegertochter

Von t-online, amoh

30.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Anna-Maria Ferchichi: Die Ehefrau von Bushido hat ein gutes Verhältnis zu der Freundin ihres Sohnes.Vergrößern des BildesAnna-Maria Ferchichi: Die Ehefrau von Bushido hat ein gutes Verhältnis zu der Freundin ihres Sohnes. (Quelle: Instagram / Anna-Maria Ferchichi)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Freundin von Anna-Maria Ferchichis ältestem Sohn wird auf Social Media angefeindet. Das lässt ihre Schwiegermutter in spe so nicht stehen.

Anna-Maria Ferchichi und Bushido haben sieben gemeinsame Kinder – einen älteren Sohn brachte die Influencerin zudem mit in die Beziehung. Dieser ist mittlerweile 21 Jahre alt und seit zwei Jahren in einer Beziehung mit seiner Freundin Yasmin. Anna-Maria Ferchichi betonte auf Instagram, dass die 19-Jährige zur Familie gehöre und auch in der nächsten Dokumentation der Familie zu sehen sein werde. Sie sprach aber auch an, dass Yasmin aktuell viele Hasskommentare bekomme – und nahm sie deshalb in Schutz.

In ihrer Instagram-Story kritisierte die Influencerin, dass die Freundin ihres Sohnes viel Hass im Netz ausgesetzt sei. Dabei würde es wohl oft um den Körper der Teenagerin gehen. "Dann schrieben einige: ihr gemachten Frauen. Dieses Mädchen ist gerade mal 19 geworden, ich habe sie mit 17 Jahren kennengelernt", sagte Anna-Maria Ferchichi und betonte: "An ihrem Körper, an ihrem Gesicht ist alles zu 100 Prozent echt."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Anna-Maria Ferchichi staune manchmal selbst, wie man von der Natur mit so einer Figur gesegnet sein könne und verglich den Körper ihrer zukünftigen Schwiegertochter mit dem von US-Superstar Kim Kardashian. "Das ist aber alles echt, schade, dass viele dann direkt losschreiben ohne Informationen."

"Sie ist eine Zehn von zehn"

Doch nicht nur optisch könne Yasmin punkten, hob Anna-Maria Ferchichi zudem hervor. "Abgesehen von ihrem phänomenalen Körper ist sie ein richtig, richtig tolles Mädchen. Sie packt hier mit an, die hilft mir mit den Kleinen, sie ist still, sie ist witzig." Auch ihrem Sohn Montry habe sie darum gesagt, er solle sie gut behandeln. Denn solche Mädchen finde man nicht oft. "Sie ist eine Zehn von zehn, innen wie außen."

Dass ihr Sohn eine so "tolle, ausgeglichene Beziehung führe", in der es kaum Dramen gebe, freue die Schwester von Sarah Connor extrem. Denn früher habe sie die Sorge gehabt, nicht das beste Vorbild für ihren Sohn gewesen zu sein. "Montry hatte es als Kind nicht einfach mit mir. Wir haben ein unruhiges Leben geführt, ich hatte Partnerwechsel. Mit Sicherheit alles nicht so dolle für ein Kind. Darum habe ich mich immer gefragt, wie wird sein Beziehungsverhalten mal sein." Deshalb freue sie seine aktuelle Beziehung umso mehr.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website