Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Jodie Marsh: Vom Busenwunder zur Bodybuilderin

Jodie Marsh  

Vom Busenwunder zur Bodybuilderin

07.10.2011, 12:40 Uhr | jho, t-online.de

Jodie Marsh: Vom Busenwunder zur Bodybuilderin. Jodie Marsh früher und heute: Vom Busenwunder zur Bodybuilderin. (Quelle: dpa / twitter.com/TimSharp42)

Jodie Marsh früher und heute: Vom Busenwunder zur Bodybuilderin. (Quelle: dpa / twitter.com/TimSharp42)

Kurvenstar mal anders: Früher galt die Engländerin Jodie Marsh als größte Konkurrentin von Busenwunder Katie Price. Doch davon kann heute kaum noch die Rede sein, denn die 32-Jährige hat sich seit einiger Zeit ganz dem Bodybuilding verschrieben - mit sichtbaren Auswirkungen. Aus der kurvigen Blondine ist eine muskelbepackte Dunkelhaarige geworden. Einziges Überbleibsel ihres früheren Aussehens sind noch die Silikonbrüste. Aber auch damit ist sie unzufrieden.

Tief gebräunt, mit stählernen Muskeln und entschlossenem Gesichtsausdruck posiert Marsh für die Kamera - das Bodybuilding ist für sie längst mehr als nur ein Hobby: Seit 2009 trainiert sie ihren Körper, am ersten Oktober-Wochenende nahm sie an ihrem ersten großen Wettbewerb teil, den "Natural Physique Association (NPA) Mike Williams Classic and Pro-Am Bodybuilding Championships" in Sheffield, und wurde prompt Fünfte.

"Ich liebe meinen Körper"

Der britischen Zeitung "Sun" erzählte Marsh, dass sie jeden Tag acht Stunden trainiere, sieben Tage die Woche. Und sie habe sich nie glücklicher gefühlt: "Früher habe ich meinen Körper gehasst", so Jodie Marsh. "Aber jetzt bin ich in Nullkommanichts ausgehfertig, weil ich weiß, dass ich in jedem Outfit, das ich anprobiere, gut aussehe. Ich liebe meinen Körper wirklich und fühle mich großartig."

Silikonbusen zu groß für den neuen Körper

Sie habe in nur 50 Tagen ihren Körperfettanteil von 25 auf zehn Prozent verringert, erzählt Marsh. Sie habe rund vier Kilo Muskelmasse hinzugewonnen und zehn Kilo Gewicht verloren: "In acht Wochen habe ich erreicht, was normalerweise sechs bis neun Monate dauert." Nur eine Sache stört sie noch, verrät sie der "Sun": ihre Silikonbrüste. Die hätten sich bei dem Bodybuilding-Wettbewerb als Nachteil herausgestellt. "Meine Brüste haben früher groß, aber trotzdem natürlich ausgesehen", sagt Marsh. "Aber seit ich trainiere, bin ich so dünn geworden, dass sie jetzt wirklich hervorstechen". Bei dem Wettbewerb habe sie sie hochhalten müssen, damit die Wertungsrichter ihre Bauchmuskeln richtig sehen konnten, so Marsh. Deshalb gibt es für sie nur eine logische Konsequenz: "Als nächstes lasse ich kleinere Implantate anpassen."


Foto: twitter.com/TimSharp42
Homepage von Tim Sharp: http://www.sharpbodies.co.uk/

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was halten Sie von Jodie Marshs neuem Erscheinungsbild?

Anzeige
Telekom Sport: Ihr Ticket für Top-Sportevents
Telekom Sport
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018