Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

P. Diddy spricht über seinen ermordeten Vater

Emotionales Interview  

P. Diddy spricht über seinen ermordeten Vater

28.10.2013, 12:39 Uhr | nho

. Trotz schwieriger Familienverhältnisse schaffte es P. Diddy, zu einem Hip-Hop-Mogul aufzusteigen. (Quelle: Reuters)

Trotz schwieriger Familienverhältnisse schaffte es P. Diddy, zu einem Hip-Hop-Mogul aufzusteigen. (Quelle: Reuters)

Nur ganz selten gewährt Hip-Hop-Mogul P. Diddy Einblicke in sein Privatleben. Bei der Präsentation seines Fernsehsenders "Revolt TV" machte er eine Ausnahme und sprach überraschend offen über seinen verstorbenen Vater.

In dem emotionalen Interview sprach Diddy das erste Mal über seinen Vater Melvin Combs, einen Drogendealer, der mit 33 Jahren ermordet wurde. "Man sagt, du kannst nichts vermissen, was du nie hattest, aber das stimmt nicht ganz", so der Rapper. "Es gab ganz sicher Zeiten, als ich älter wurde, in denen ich meinen Vater – seine Anwesenheit – vermisst habe. Niemanden zu haben, wenn ich männlichen Beistand brauchte, all die Dinge, die man einen Vater fragt. Und die Dinge, die ich mit ihm hätte feiern wollen, die ihn stolz gemacht hätten."

Inspiriert durch den Tod seines Vaters

Der 43-Jährige erzählte auch, dass der Tod seines Vaters ihn zu seiner erfolgreichen Karriere inspiriert habe. "Manchmal gibt es einfach keine Antwort auf die Frage, warum Dinge passieren. Ich bin mir aber sicher, dass er bei dem Weg, den ich gegangen bin – nämlich nicht auf die Straße zu gehen, sondern stattdessen zu lernen und zu versuchen, etwas aus mir zu machen – Ich bin mir sicher, dass er dabei eine Rolle gespielt hat."

Am Ende des Interviews fügte Diddy mit Tränen in den Augen hinzu: "Der Name meines Vaters war Melvin Combs. Und ich bin Melvins Sohn, Sean Combs."

Diddy war erst drei Jahre alt

Der Vater des Rappers kam 1972 bei einer Schießerei nach einem missglückten Drogendeal ums Leben. Diddy war damals gerade mal drei Jahre alt. Dennoch verlief seine Karriere überaus erfolgreich. Neben seiner Musik besitzt er das Label "Bad Boy Records" und die Modelinie "Sean John". Erst kürzlich begann er außerdem eine Zusammenarbeit mit Ciroc Vodka.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: