Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Bruce Jenner: Kim Kardashians Stiefvater in tödlichen Verkehrsunfall verwickelt

Bruce Jenner  

Kim Kardashians Stiefvater in tödlichen Verkehrsunfall verwickelt

08.02.2015, 08:19 Uhr | AP, dpa, AFP

Bruce Jenner: Kim Kardashians Stiefvater in tödlichen Verkehrsunfall verwickelt. Bruce Jenner wurde in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem eine Frau ums Leben kam. (Quelle: AP/dpa)

Bruce Jenner wurde in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem eine Frau ums Leben kam. (Quelle: AP/dpa)

Bruce Jenner, der Stiefvater von Kim Kardashian, wurde am Samstag (Ortszeit) auf einem Küsten-Highway in Malibu in einen Autounfall verwickelt, bei dem eine Frau ums Leben kam. Bei dem Crash zwischen vier Fahrzeugen hätten zudem sieben weitere Menschen leichte und mittelschwere Verletzungen erlitten, gaben die Behörden von Los Angeles bekannt.

Der stellvertretende Sheriff Ryan Rouzan sagte, Jenner sei einer der Insassen in einem der vier Wagen gewesen. Sein Sprecher Alan Nierob sagte, der 65-Jährige sei nicht verletzt worden. Nähere Details nannte er nicht.

Jenner vor Geschlechtsumwandlung?

Jenner, der 1976 als Zehnkämpfer Olympia-Gold gewonnen hatte, war mehr als 20 Jahre mit Kris Jenner verheiratet. Im vergangenen Jahr ließ sich das Paar scheiden. Die beiden sind Eltern von Kendall und Kylie und haben aus früheren Ehen jeweils vier weitere Kinder. Kris ist die Mutter von Kourtney, Kim, Khloé und Robert Kardashian. Der Familien-Clan ist durch die Reality-Serie "Keeping Up With the Kardashians" und andere Shows bekannt.

Der 65-jährige Jenner ist derzeit wegen einer angeblichen Geschlechtsumwandlung in den Klatschspalten. Laut dem Magazin "People" lässt er sich zur Frau umwandeln und will darüber in Kürze in einem Fernsehinterview berichten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal