Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Martin Semmelrogge: "Dschungelcamp? Für eine Million, ja"

Martin Semmelrogge  

"Dschungelcamp? Für eine Million mach ich's"

07.08.2016, 11:09 Uhr | dpa, t-online.de

Martin Semmelrogge: "Dschungelcamp? Für eine Million, ja" . Martin Semmelrogge (Quelle: dpa)

Martin Semmelrogge (Quelle: dpa)

Schon fünfmal habe RTL bei ihm wegen einer Teilnahme am Dschungelcamp angefragt, sagte Schauspieler Martin Semmelrogge der "Bild am Sonntag". Aber für ihn sei die Schmerzgrenze noch nicht erreicht.

Wo die liegt? "Für eine Million würd ich's machen. Dann dusch ich auch nackt. Danach kann man als Schauspieler seine Karriere ohnehin vergessen. Die Gage müsste den sofortigen Ruhestand sichern", sagte der 60-Jährige.

Ohnehin sei sein Berufsstand schlecht bezahlt. "Da wollen dich viele Produzenten echt mit mickrigen Gagen abspeisen. Und wenn man ehrlich ist, dann ist der 'Tatort' eigentlich das Einzige, wo's noch funktioniert", sagte Semmelrogge.

"Die Laiendarsteller nehmen uns die Jobs weg"

Es gebe nun einmal "irrsinnig viele Schauspieler" - "und dann noch diese Laiendarsteller in den Scripted-realitiy-Schrott-Formaten, die uns allen die Jobs wegnehmen." Als Schauspieler werde man ohnehin mit lächerlichen Rollen gedemütigt. "Und dann kommt jemand daher, der nix kann, und spielt die Rolle für die Hälfte. Da biste manchmal schon ziemlich verzweifelt."

In seinem Beruf müsse man schon Lebenskünstler sein. Für sich selbst wünscht er sich eine Krimi-Rolle: "Ein Ermittler wäre toll, so ein Columbo-Typ, gerne bisschen schräg." Semmelrogge ist vom 27. August an bei Tele5 in "Dit is Fußball" zu sehen, eine Serie über einen Club kurz vor der Pleite, der vom neuen Manager (Semmelrogge) wieder auf Kurs gebracht werden soll.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal