Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Pirelli-Kalender 2017: Moore, Kidman, Thurman & Co. nackter als nackt

Ungewöhnlicher Pirelli-Kalender  

Jugendwahn war gestern: Moore, Kidman & Co. natürlich schön

30.11.2016, 12:08 Uhr | t-online.de

Pirelli-Kalender 2017: Moore, Kidman, Thurman & Co. nackter als nackt. Der Pirelli-Kalender 2017 zeigt unretuschierte Aufnahmen von reifen Schauspielerinnen. Hier sehen Sie Julianne Moore (55).  (Quelle: © Pirelli Kalender 2017, Peter Lindbergh)

Der Pirelli-Kalender 2017 zeigt unretuschierte Aufnahmen von reifen Schauspielerinnen. Hier sehen Sie Julianne Moore (55). (Quelle: © Pirelli Kalender 2017, Peter Lindbergh)

Der Pirelli-Kalender ist eine Institution. Seit Jahrzehnten wird er limitiert aufgelegt, nur an ausgewählte Empfänger verschenkt und zeigt meist junge, straffe Top-Models - retuschiert und erotisch auf Hochglanzpapier gebannt.

In diesem Jahr setzt Pirelli bereits zum zweiten Mal auf Natürlichkeit und Emotionalität. Star-Fotograf Peter Lindbergh, der mit erotischen Starportraits berühmt wurde, hat reife, gestandene Hollywood-Schauspielerinnen fast ohne Schminke und Verschönerung abgelichtet.

Uma Thurman (46) ohne Make-up in Großaufnahme: "Peter will die Frauen von falschen Ansprüchen befreien."  (Quelle: © Pirelli Kalender 2017, Peter Lindbergh)Uma Thurman (46) ohne Make-up in Großaufnahme: "Peter will die Frauen von falschen Ansprüchen befreien." (Quelle: © Pirelli Kalender 2017, Peter Lindbergh)

"Alles Unvollkommene ist verschwunden"

Er habe genug vom "Schönheits-Terror", erklärte Lindbergh bei der Vorstellung des neuen Kalenders in Paris. "Alles Unvollkommene ist verschwunden. Und das lässt nur leere Gesichter übrig." Aus diesem Grund fotografierte er 14 Schauspielerinnen mit ihren Ecken und Kanten, darunter die 71-jährige Helen Mirren, die 50-jährige Robin Wright, die 49-jährige Nicole Kidman und die 55-jährige Julianne Moore.

Nicole Kidman findet es wichtig, auch ungeschminkt auf die Straße zu gehen: "Das steht für den Mut, man selbst zu sein. Ein Inbegriff für Selbstbewusstsein." Auch ihr Ehemann Keith Urban fände es schöner, wenn sie kein Make-up trage. (Quelle: © Pirelli Kalender 2017, Peter Lindbergh)Nicole Kidman findet es wichtig, auch ungeschminkt auf die Straße zu gehen: "Das steht für den Mut, man selbst zu sein. Ein Inbegriff für Selbstbewusstsein." Auch ihr Ehemann Keith Urban fände es schöner, wenn sie kein Make-up trage. (Quelle: © Pirelli Kalender 2017, Peter Lindbergh)

"Eine andere Art der Nacktheit"

Er wolle damit "eine andere Art der Nacktheit" zeigen, die viel wichtiger sei als nackte Körperteile. Lindbergh setzte auf unverfälschte Ausstrahlung und bat die Stars um wenig bis keine Schminke. "Das steht für den Mut, man selbst zu sein. Ein Inbegriff für Selbstbewusstsein", erklärt Nicole Kidman überzeugt. Auch ihr Ehemann Keith Urban fände es schöner, wenn sie kein Make-up trage.

"Kultureller Wechsel und große Veränderung"

Auch der Schauspiel-Ikone Helen Mirren gefällt der neue feministische Ansatz des Kult-Kalenders. Die Entscheidung gegen eine erneute Erotik-Ausgabe hin zur natürlichen Schönheit sieht Mirren als einen "kulturellen Wechsel und eine große Veränderung" an.

Vorreiterin war Annie Leibovitz

Bereits im letzten Jahr ging die Starfotografin Annie Leibovitz mit ihrem Kalender in eine ähnliche Richtung. Sie zeigte unter anderem Pattie Smith oder Yoko Ono, also erstmals ältere Frauen mit nicht "perfekten" Körperformen.

Auch die "House of Cards"-Darstellerlin Robin Wright (50) ließ sich von Peter Lindbergh ablichten. "Es ist schwierig für mich, vor einer Kamera zu stehen und von vielen Leuten beobachtet zu werden." Tausendmal lieber spiele sie eine Rolle, dabei fühle sie sich nicht so verletzlich. (Quelle: © Pirelli Kalender 2017, Peter Lindbergh)Auch die "House of Cards"-Darstellerlin Robin Wright (50) ließ sich von Peter Lindbergh ablichten. "Es ist schwierig für mich, vor einer Kamera zu stehen und von vielen Leuten beobachtet zu werden." Tausendmal lieber spiele sie eine Rolle, dabei fühle sie sich nicht so verletzlich. (Quelle: © Pirelli Kalender 2017, Peter Lindbergh)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal