Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Shia LaBeouf in New York festgenommen

Vorwurf der Körperverletzung  

Shia LaBeouf in New York festgenommen

26.01.2017, 09:56 Uhr | AP, t-online.de

Shia LaBeouf in New York festgenommen. Shia LaBeouf wurde bei einer Protestaktion gegen Donald Trump festgenommen. (Quelle: AP/dpa)

Shia LaBeouf wurde bei einer Protestaktion gegen Donald Trump festgenommen. (Quelle: AP/dpa)

Der Schauspieler Shia LaBeouf (30, "Transformers") ist nach einem mutmaßlichen Streit vor einem Museum in New York City festgenommen worden. Er soll einem Mann laut Polizeiangaben am Donnerstagmorgen vor dem Museum of the Moving Image in Queens einen Schal heruntergerissen und ihm dabei Kratzer im Gesicht zugefügt haben.

Er habe seinen Kontrahenten auch weggestoßen, hieß es. LaBeouf muss sich den Angaben zufolge nun wegen Körperverletzung verantworten.

LaBeouf ist seit Tagen auf Protestzug gegen den neuen US-Präsidenten Donald Trump. Seinen Leitspruch "He will not divide us" ("Er wird uns nicht spalten") ruft er seit Tagen vor einer Live-Kamera, die vor dem Museum aufgehängt wurde. Der Livestream ist ein Kunstprojekt, das LaBeouf gemeinsam mit zwei Partnern in den kommenden vier Jahren der Trump-Präsidentschaft aufrechterhalten möchte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal