Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Alain Delon: "Sie war die Frau meines Lebens"

Nach Tod von Mireille Darc  

Alain Delon: "Sie war die Frau meines Lebens"

30.08.2017, 16:35 Uhr | lc, t-online.de

Alain Delon: "Sie war die Frau meines Lebens". Alain Delon trennte sich Anfang der 1980er Jahre von Mireille Darc.  (Quelle: dpa)

Alain Delon trennte sich Anfang der 1980er Jahre von Mireille Darc. (Quelle: dpa)

Der französische Schauspieler Alain Delon hat sich bestürzt über den Tod seiner früheren Lebensgefährtin Mireille Darc geäußert. "Das tut mir so weh", sagte der 81-Jährige in einem Interview des französischen Magazins "Paris Match", aus dem jetzt erste Auszüge veröffentlicht wurden.

"Sie war die Frau meines Lebens. Sie war meine Hälfte. Wir haben uns keine Fragen gestellt, wir haben uns vervollständigt", so Alain Delon weiter. Beide hatten eine langjährige Beziehung, trennten sich aber Anfang der 1980er Jahre. Mireille Darc war in der Nacht zum Montag im Alter von 79 Jahren gestorben.

 Mireille Darc in einer Szene des Films "Mordrezepte der Barbouzes" aus dem Jahr 1965. (Quelle: picture alliance) Mireille Darc in einer Szene des Films "Mordrezepte der Barbouzes" aus dem Jahr 1965. (Quelle: picture alliance)

Sie war eine der bekanntesten französischen Schauspielerinnen der 1960er und 70er Jahre und spielte in rund 50 Kinofilmen mit, darunter "Ein Mädchen wie das Meer" aus dem Jahr 1966 und "Borsalino" mit Delon und Jean-Paul Belmondo aus dem Jahr 1970.

Nach ihrer fünfzehnjährigen Beziehung mit Alain Delon heiratete sie 1984 den Journalisten und Autor Pierre Barret. Seit 2002 war sie mit dem Architekten Pascal Desprez verheiratet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: