Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

"Playboy"-Chef Hugh Hefner mit 91 Jahren gestorben

...

Mit 91 Jahren  

"Playboy"-Ikone Hugh Hefner gestorben

28.09.2017, 16:28 Uhr | AP, pdi, AFP, t-online.de, rix

"Playboy"-Chef Hugh Hefner mit 91 Jahren gestorben. "Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist im Alter von 91 Jahren gestorben.  (Quelle: imago)

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist im Alter von 91 Jahren gestorben. (Quelle: imago)

Er lebte das Leben, von dem so viele Männer träumten. Jetzt ist Hugh Hefner tot. Der Gründer des "Playboy"-Magazins ist im Alter von 91 Jahren gestorben.

Das gab das amerikanische Herrenmagazin in der Nacht zum Donnerstag via Twitter bekannt. Hugh Hefner sei am späten Mittwochabend (Ortszeit) in seiner "Playboy Mansion" in Los Angeles im Kreise seiner Familie eines natürlichen Todes gestorben. 

"Mein Vater hatte ein außergewöhnliches und eindrucksvolles Leben als ein Medien und Kultur-Pionier und als die führende Stimme hinter den bedeutendsten kulturellen Bewegungen unserer Zeit", heißt es in einem Statement seines Sohnes Cooper. "Er wird von vielen sehr vermisst werden."

Ein Leben im Morgenmantel

Der als Frauenschwarm geltende Hefner war für sein ausschweifendes und freizügiges Leben bekannt. Er machte den Bademantel salonfähig, ein Häschenlogo zur Popikone. 1953 hatte der damals 27-Jährige das Herrenmagazin gegründet, damit auch eine sexuelle Revolution losgetreten. 

Er veränderte die Wahrnehmung der Erotik, schuf ein Imperium und wurde zum Chef der schönsten Häschen der Welt. Die Nacktmodels im "Playboy" galten als Frauenträume von Millionen Männern. 

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist im Alter von 91 Jahren gestorben.  (Quelle: dpa)"Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist im Alter von 91 Jahren gestorben. (Quelle: dpa)

Wo und wann Hefner begraben wird, ist noch nicht bekannt. 2009 kaufte sich der "Playboy"-Chef jedoch eine Grabstätte neben Marilyn Monroe. Er wollte nach seinem Tod neben dem Sexsymbol von einst die ewige Ruhe finden. "Wer will nicht bis in alle Ewigkeit neben Marilyn liegen?", sagte er damals. Die schöne Schauspielerin zierte 1953 die Titelseite seiner ersten "Playboy"-Ausgabe. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Ihr Sommer-Outfit im Sale mit zusätzlich 25 % Rabatt
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018