• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Star-Regisseur James Toback von 38 Frauen wegen sexueller Übergriffe angeklagt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextDaniel Aminati: So starb seine SchwesterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextNeue Waldbrände in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Dutzende Frauen beschuldigen US-Regisseur James Toback

Von dpa, t-online
24.10.2017Lesedauer: 1 Min.
James Toback wird sexuelle Belästigung vorgeworfen.
James Toback wird sexuelle Belästigung vorgeworfen. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach Harvey Weinstein sieht sich nun auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt. Der weist die Anschuldigungen zurück – mit bizarren Argumenten.

38 Frauen werfen dem 72-Jährigen laut einem Bericht der "Los Angeles Times" vor, sie ihm Laufe der vergangenen Jahrzehnte sexuell belästigt zu haben. Der Zeitung zufolge soll Toback die Frauen in den Straßen von New York angesprochen und versprochen haben, einen Star aus ihnen zu machen.

"Treffen, die in einem Hotelzimmer, einem Film-Wohnwagen, einem öffentlichen Park als Interviews oder Vorsprechen geplant waren, nahmen schnell eine sexuelle Wendung", so der Bericht. Dabei habe er geprahlt, welche Promis er sexuell erobert habe und den betroffenen Frauen auch Fragen zu ihren sexuellen Vorlieben gestellt. Vor manchen Frauen soll er sich demnach auch selbst befriedigt haben.

Auch im Fall Toback gibt es bereits erste Promi-Stimmen. Italienische Schauspielerin Asia Argento, die bereits Weinstein der sexuellen Übergriffe beschuldigte, schrieb bei Twitter: "Ich bin so stolz auf meine Schwestern, die das nächste Schwein zu Fall bringen: James Toback."

Der Regisseur, der 1992 für den Oscar nominiert wurde, weist jedoch die Anschuldigungen zurück. Er habe keine dieser Frauen jemals getroffen und wenn doch, sei es nur für fünf Minuten gewesen. Über die vergangenen 22 Jahre sei es ihm zudem "biologisch unmöglich" gewesen, sich auf die beschriebene Art gegenüber den Frauen zu verhalten. Er leide an Diabetes sowie einer Herzerkrankung, für die er Medikamente einnehmen müsse.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Moderator Daniel Aminati enthüllt die Todesursache seiner Schwester
Von Sebastian Berning
Harvey WeinsteinNew York
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website