Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Breaking Bad"-Star hat keine Lust mehr auf Fanpost

Bryan Cranston  

"Breaking Bad"-Star hat keine Lust mehr auf Fanpost

02.02.2018, 13:07 Uhr | t-online, JaH

"Breaking Bad"-Star hat keine Lust mehr auf Fanpost. Bryan Cranston: In Zukunft macht er mit den Fans lieber Selfies als Briefe zu schreiben.  (Quelle: WENN.com)

Bryan Cranston: In Zukunft macht er mit den Fans lieber Selfies als Briefe zu schreiben. (Quelle: WENN.com)

Nach 18 Jahren im Showgeschäft reicht es Bryan Cranston gewaltig. Auf eine Sache hat er einfach keinen Nerv mehr: das Beantworten von Fanpost. 

"Nach 18 Jahren, in denen ich alles für Fans unterschrieben habe, ziehe ich mich in den Ruhestand zurück. Ich hoffe, ihr versteht und akzeptiert meine Ansage", schrieb der "Breaking Bad"-Star am Donnerstag auf Facebook. Dazu postete er ein Foto, das ihn hinter einem Berg von Briefen zeigt. Diese Stapel habe er in seinem Büro in London unterschrieben und dann persönlich zur Post gebracht. 

"Ich kann das nicht mehr machen. Ich bin überfordert. Sogar mit einem Assistenten ist es zu viel", erklärte der US-Schauspieler. Er werde aber weiterhin bei persönlichen Treffen mit Fans Autogramme geben und Bücher signieren.

Außerdem bedankte sich Cranston bei seinen Anhängern dafür, ihn in den vergangenen Jahren auf seinem Weg begleitet zu haben. "Ich sehe euch auf der Straße - wir machen ein Selfie zusammen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: