Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Hollywood-Komponist Jóhann Jóhannsson mit nur 48 Jahren in Berlin gestorben

...

Er wurde nur 48 Jahre alt  

Filmkomponist Jóhann Jóhannsson ist gestorben

11.02.2018, 14:24 Uhr | dpa, mho, t-online.de

Hollywood-Komponist Jóhann Jóhannsson mit nur 48 Jahren in Berlin gestorben. Jóhann Jóhannsson mit seinem Golden Globe, den er für den Soundtrack zu "Die Entdeckung der Unendlichkeit" bekommen hat.

Jóhann Jóhannsson mit seinem Golden Globe, den er für den Soundtrack zu "Die Entdeckung der Unendlichkeit" bekommen hat. Foto: Paul Buck/EPA. (Quelle: dpa)

Er war zweimal für den Oscar nominiert, komponierte den Soundtrack zahlreicher Hollywoodfilme – nun ist Komponist Jóhann Jóhannsson tot. Er wurde leblos in seiner Wohnung entdeckt.

Der gebürtige Isländer verstarb im Alter von 48 Jahren völlig unerwartet in Berlin, wie sein Management auf Facebook bestätigt. Jóhannsson war Berichten zufolge bereits am Freitag gestorben. Die Todesursache war zunächst nicht bekannt.

"Mit großer Trauer bestätigen wir das Ableben unseres lieben Freundes Jóhann. Wir haben einen der talentiertesten und brillantesten Menschen verloren, die wir kennen und mit denen wir arbeiten durften. Möge seine Musik uns weiter inspirieren", heißt es in dem Post auf der offiziellen Facebook-Seite des verstorbenen Tonschöpfers. 

It is with profound sadness that we confirm the passing of our dear friend Jóhann. We have lost one of the most talented...

Gepostet von Jóhann Jóhannsson am Samstag, 10. Februar 2018

Berühmt wurde der Komponist mit seinen Soundtracks zu zahlreichen Filmen, darunter "Gemeinsam stärker – Personal Effects" von David Hollander von 2008 oder "Prisoners" von Denis Villeneuve aus dem Jahr 2013. Oscar-Nominierungen erhielt er 2015 für das Stephen-Hawking-Biopic "Die Entdeckung der Unendlichkeit" sowie 2016 für den Soundrack zu dem Thriller "Sicario". Für die Musik zu "Die Entdeckung der Unendlichkeit" erhielt er 2015 einen Golden Globe

Dem Portal "IMDb" zufolge war Jóhannsson der erste Isländer, der je einen Golden Globe gewann. Er war Musiker durch und durch. "Es ist erstaunlich, wie Musik eine Aufführung verbessern kann", sagte er im Jahr 2015 über Filmsoundtracks.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA Fanartikel für jeden Tag und jede Gelegenheit
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018