Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

RTL-Wetterexperte Christian Häckl spricht über die unheilbare Krankheit seines Sohnes

...

RTL-Wetterexperte  

Christian Häckl spricht über kranken Sohn

13.03.2018, 21:38 Uhr | rix, t-online.de

RTL-Wetterexperte Christian Häckl spricht über die unheilbare Krankheit seines Sohnes. Christian Häckl: Seit 1994 ist er als Meteorologe und Leiter der Wetterredaktion bei RTL tätig.  (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)

Christian Häckl: Seit 1994 ist er als Meteorologe und Leiter der Wetterredaktion bei RTL tätig. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)

Der zwölfjährige Fabio ist unheilbar krank: Jetzt spricht RTL-Wetterexperte Christian Häckl zum ersten Mal über den seltenen Gendefekt seines Sohnes.

Seit seiner Geburt leidet Fabio Häckl an Neurofibromatose, einer seltenen Erbkrankheit, bei der sich Tumore an der Haut, im Gehirn oder im Nervengewebe bilden können. Meistens sind diese Tumore gutartig, nur in den seltensten Fällen bösartig.

Christian Häckl und seine Frau Aline wollen, dass ihr Sohn so normal wie möglich aufwachsen kann. Fabio geht zur Schule, spielt Fußball, lernt Klavier – allerdings stets mit der Angst im Hinterkopf. "Wir wissen nicht, ob es ihm weiterhin so gut gehen wird in drei oder fünf Jahren, aber wir hoffen es", zeigt sich der Meteorologe zuversichtlich im Gespräch mit RTL.

"Da schluckt man schon mal"

Die Krankheit wurde bei Fabio bereits als Baby festgestellt. Äußerlich ist dem Schüler nichts anzusehen, auffällig war der Gendefekt nie. Bis zum Winter 2017. "Es war vor Weihnachten, dass bei der jährlichen Untersuchung – MRT im Kopf – ein 18 Millimeter großes Geschwür auftauchte, das im Vorjahr nicht da war", erzählt Christian Häckl. Fabio wurde eine Gewebeprobe entnommen.

Eigentlich wollte der Wetterexperte mit der Gewebeentnahme warten, doch die Ärzte drängten. "Da hat der Professor zu mir gesagt: 'Also, wenn es mein Sohn wäre, dann würde ich es noch Weihnachten machen.' Und da schluckt man dann schon mal." Nach dem Schock gaben die Ärzte Entwarnung. 

Jetzt will der 54-Jährige auf die Krankheit seines Sohnes aufmerksam machen und Geld für die Forschung sammeln. 

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018