Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Neues Drama um "Melrose Place"-Star Heather Locklear

Schon wieder Polizei-Ärger  

Neues Drama um "Melrose Place"-Star Heather Locklear

26.06.2018, 10:54 Uhr | elli, t-online

. Schon wieder Ärger mit der Polizei: Heather Locklear musste erneut ins Gefängnis.  (Quelle: Ventura County Sheriffs Office via Getty Images)

Schon wieder Ärger mit der Polizei: Heather Locklear musste erneut ins Gefängnis. (Quelle: Ventura County Sheriffs Office via Getty Images)

Erst drohte sie mit Suizid, dann wurde sie in eine Klinik eingewiesen – jetzt gibt es erneut Ärger um Heather Locklear. Schon wieder musste die Polizei anrücken. 

Ihr Leben ist derzeit mindestens genau so turbulent, wie das ihrer Parade-Rolle als TV-Biest Amanda Woodward in der US-Kultserie "Melrose Place". Doch das, was sich bei Heather Locklear in der Realität abspielt, stammt nicht aus der Feder eines Autoren. Die Schauspielerin sorgte erst jüngst für Schlagzeilen, als ihre Eltern sie in eine psychiatrische Klinik einwiesen ließen. Mittlerweile ist die 56-Jährige wieder draußen und handelte sich prompt weiteren Ärger ein. 

Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, rückte die Polizei am Wochenende erneut bei Heather Locklear an – und das gleich zweimal. Auslöser für den Polizeieinsatz war erneut die Familie der Blondine, die sich bei den Beamten meldete um sich wegen Ruhestörung zu beschweren. Als die Polizisten am frühen Abend bei Heather vorbei schauten, schien noch alles in Ordnung. Beim zweiten Einsatz kurz vor Mitternacht dann das Drama. 

US-Serie mit Kultfaktor: Heather Locklear (m.) spielte in "Melrose Place" das Biest Amanda Woodward. (Quelle: Getty Images)US-Serie mit Kultfaktor: Heather Locklear (m.) spielte in "Melrose Place" das Biest Amanda Woodward. (Quelle: Getty Images)

Heather Locklear wurde aggressiv

Laut eines Polizeisprechers sei die Schauspielerin nicht nur betrunken, sondern auch sehr aufgewühlt gewesen. Die Folge: Heather Locklear wütete bereits zum wiederholten Male gegen einen Polizeibeamten und einen Rettungssanitäter. Letzteren soll die 56-Jährige getreten haben, als er versuchte, sie auf eine Trage zu legen.

Die Konsequenzen für ihr erneutes Fehlverhalten muss Heather Locklear jetzt wieder einmal tragen. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus ging es für den "Melrose Place"-Star direkt weiter ins Gefängnis. Dort musste die Schauspielerin bleiben, bis die Kaution in Höhe von 20.000 Dollar bezahlt und Heather auf freien Fuß entlassen wurde. 

Wie "TMZ" berichtet, soll sich die Schauspielerin jetzt erneut wegen ihrer Wutanfälle und ihres Alkoholmissbrauch in eine Klinik eingewiesen haben – diesmal allerdings ganz freiwillig. 


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: