t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Heftige Monate für Mirja du Mont: "Ich habe mich nicht mehr rausgetraut"


"Ich habe mich nicht mehr rausgetraut"

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 03.11.2018Lesedauer: 2 Min.
Mirja Du Mont: Um die Schauspielerin war es vier Monate lang sehr ruhig.Vergrößern des BildesMirja Du Mont: Um die Schauspielerin war es vier Monate lang sehr ruhig. (Quelle: imago/APress)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Im Mai schickte Mirja du Mont Grüße aus dem Krankenhaus. Sie hatte einen Hörsturz. Schließlich igelte sie sich ein. Nun erklärt sie, warum.

In dieser Woche zeigte sich Mirja du Mont seit langer Zeit mal wieder bei einem Event. Zuletzt war sie im Juni Gast bei einer Fashion Show. Auch in den weiteren Sommermonaten habe es viele Angebote gegeben, "die ich alle abgesagt habe", erzählt die 42-Jährige jetzt im Gespräch mit RTL .

Sie tritt jetzt kürzer

Auch den Rest des Jahres möchte sie beruflich nicht all zu viel machen: "Ich muss langsam wieder anfangen, aber ich schaffe es nicht, bis Weihnachten ständig zu Events zu gehen. Das muss noch nicht sein." Der Grund dafür: Der Hörsturz Anfang Mai hat Mirja stärker zugesetzt als zu Beginn gedacht.

Vier Monate lang war es deswegen sehr ruhig um sie. Nach dem stressbedingten Hörsturz litt die Ex von Sky du Mont unter Schwindel. "Das war ein halbes Jahr lang so. Ich konnte nirgends mehr hingehen", erzählt sie und beschreibt, wie sie sich fühlte: "Das ist, als würde man auf einem Dampfer sitzen, der mal nach links, mal nach rechts schwenkt."

"Sowas kannte ich nicht"

"Man weiß nicht richtig, wo man ist. Einem ist dauernd schwindelig. Als hätte man Kreislaufprobleme." Das hat natürlich Auswirkungen auf den Alltag. Durch den ständigen Schwindel durfte die Schauspielerin beispielsweise nicht Auto fahren. "Sowas kannte ich nicht. Das hat mich ganz doll runtergezogen. Ich habe mich nicht mehr rausgetraut", erzählt sie.


Der "Bild" sagt Mirja beim selben Event, dass es ihr erst seit zwei Wochen wieder so gut gehe, dass sie sich öffentlich zeigen möchte. Noch immer habe sie allerdings einen Tinnitus und auf ihrem rechten Ohr hört sie nur noch halb so gut wie vor dem Hörsturz.

Mittlerweile achtet Mirja du Mont mehr auf sich und ihre Gesundheit. Geht beispielsweise regelmäßig zum Yoga und macht mehr Fitnesstraining.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website