Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Bauer sucht Frau"-Star Schäfer Heinrich steht vor finanziellem Ruin

Jetzt soll er Schafe verkaufen  

Schäfer Heinrich steht vor finanziellem Ruin

22.11.2018, 10:34 Uhr | lc, t-online.de

"Bauer sucht Frau"-Star Schäfer Heinrich steht vor finanziellem Ruin. Schäfer Heinrich: Der "Bauer sucht Frau"-Star hat finanzielle Probleme.  (Quelle: imago images)

Schäfer Heinrich: Der "Bauer sucht Frau"-Star hat finanzielle Probleme. (Quelle: imago images)

Durch "Bauer sucht Frau" wurde Schäfer Heinrich bekannt. Mittlerweile ist er ein Star am Ballermann, doch durch seinen Hof steckt der 51-Jährige in finanziellen Schwierigkeiten. Sein Manager zeichnet ein dunkles Bild. 

Schäfer Heinrich lebt mit 370 Schafen, 50 Enten, 100 Hühnern und 50 Gänsen auf einem Hof im nordrhein-westfälischen Völlighausen. Doch so sehr der "Bauer sucht Frau"-Star auch an seinen Tieren hängt, die Zukunft sieht alles andere als rosig aus. Unbezahlte Rechnungen sind das Problem. Die türmen sich im Büro des Landwirtes stapelweise.

"Keine Überlebenschance"

"Ich bin einfach Schäfer. Schäfer in der Natur. Und diese ganze Bürokratie und die Buchhaltung, das ist gar nicht mein Ding. Da will ich mich nicht drum kümmern. Ich möchte mich um die Schafe, um die Tiere kümmern. Das ist mein Leben", erklärt Schäfer Heinrich in der Sat.1-Sendung "Promis Privat". 

Sein Manager Alexander Frömelt versucht derweil, Ordnung in das Chaos zu bringen – mit wenig Optimismus. "Der aktuelle Stand ist der, dass Heinrich wenn er seinen Hof in in dieser Konstellation, in der er ihn in den letzten Jahren immer hat anwachsen lassen, weiter führt, er überhaupt keine Überlebenschance hat", erklärt er. In dem Stapel voller Rechnungen habe er ein Defizit von 3000 Euro bis 4000 Euro entdeckt. Er vermute jedoch eine deutlich höhere Dunkelziffer. 


Um fällige Rechnungen bezahlen zu können, soll Schäfer Heinrich 30 Schafe verkaufen und eine Menge Heu aus seiner Scheune. Auch von einem seiner drei Traktoren soll er sich nun trennen. Doch das fällt dem Ballermann-Sänger schwer. Zu viele Erinnerungen an seine längst verstorbenen Eltern hängen daran. "Ich verstehe schon, dass ich mich von Dingen trennen muss, um den Hof zu retten, aber ich will es nicht einsehen", so das TV-Gesicht. Bleibt abzuwarten, ob die Wende noch rechtzeitig gelingt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe