Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Willi Herren: "Ich habe versucht, Probleme mit Valium zu unterdrücken"

Süchtig nach Valium  

Willi Herren: "Ich bin tablettenabhängig"

17.12.2018, 10:21 Uhr | mho, t-online.de

Willi Herren: "Ich habe versucht, Probleme mit Valium zu unterdrücken". Willi Herren: Der Ballermann-Star erklärt nun in einem Interview, abhängig von Valiumtabletten zu sein. (Quelle: imago/Chris Emil Janßen)

Willi Herren: Der Ballermann-Star erklärt nun in einem Interview, abhängig von Valiumtabletten zu sein. (Quelle: imago/Chris Emil Janßen)

Schlagzeilen machten die Runde, dass Willi Herren seine Ehefrau Jasmin geschlagen haben soll. "Es war nur ein Handgemenge", sagt diese nun und Willi erklärt, süchtig nach Tabletten zu sein.

"Willi hat mich nicht verprügelt, das ist absoluter Blödsinn. Ich habe ihm eine Ohrfeige gegeben, dann gab es ein Handgemenge und er hat den Arm hochgezogen und dann habe ich halt eine abgekriegt", erzählt Jasmin im Doppelinterview mit dem RTL-Magazin "Exklusiv". Die Polizei habe sie schließlich gerufen, um ihrem Mann einen Denkzettel zu verpassen. 

"Ich bin tablettenabhängig"

Willi Herren ging in eine Entzugsklinik. "Ein- bis dreimal im Jahr passiert mir das mit dem Alkohol", sagte er vergangene Woche in einem Video auf Social Media. Anschließend steht eine ambulante Langzeittherapie an. "Ich bin tablettenabhängig. Ich habe versucht, meine Probleme mit Valium zu unterdrücken. Nicht tagsüber, sondern immer abends." An jenem Abend, an dem es zum Handgemenge mit Jasmin kam, sei es die Mischung aus Tabletten und Alkohol gewesen, die ihm "einen Blackout beschert" hat, der "vom Allerfeinsten war", so sagt er. 

Jasmin und Willi Herren: Die beiden haben im Sommer geheiratet. (Quelle: imago/Future Image)Jasmin und Willi Herren: Die beiden haben im Sommer geheiratet. (Quelle: imago/Future Image)

"Ich vertraue Willi zu hundert Prozent, sonst wäre ich nicht hier. Er ist definitiv in irgendeiner Form krank. Ich habe mitbekommen, dass er Tabletten genommen hat, habe ihn auch darauf angesprochen, dass ich das nicht gut finde. Ich habe mich aber nicht so sehr damit auseinander gesetzt, da er gesagt hat, er habe sie vom Arzt gegen seine Panikattacken bekommen", erklärt Jasmin daraufhin.


Jasmin will die nächste Zeit auf jeden Fall an Willis Seite, gemeinsam mit ihm, durchstehen. Für die Zukunft haben sie viele Pläne: eine große Hochzeit in Weiß und gerne ein gemeinsames Kind. 

Verwendete Quellen:
  • "Exklusiv – Weekend"-Sendung vom 16. Dezember 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal