Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Sorge um Karl Lagerfeld: Designer erstmals nicht bei Chanel-Shows dabei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Formel-1-Pilot ist totSymbolbild für einen TextPentagon entdeckt SpionageballonSymbolbild für einen TextStalingrad-Rede: Putin droht DeutschlandSymbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextSkistar teilt beunruhigendes FotoSymbolbild für einen TextDFB-Star spielt im "Tatort" mitSymbolbild für einen Text"Bergdoktor": Nichts ist, wie es mal warSymbolbild für einen TextGasspeicher: Gute NachrichtenSymbolbild für einen TextPamela Anderson posiert komplett nacktSymbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für einen TextSender streicht Folge von SchlagershowSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum überrascht mit Baby-AnsageSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Karl Lagerfeld erstmals nicht bei Chanel-Modenschauen dabei

Von dpa, t-online, lc

Aktualisiert am 22.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Karl Lagerfeld: Wegen Erschöpfung fehlte er bei Chanel-Modenschau.
Karl Lagerfeld: Wegen Erschöpfung fehlte er bei Chanel-Modenschau. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Modezar Karl Lagerfeld hat zwei seiner Chanel-Modenschauen verpasst. Eine Sprecherin der Modemarke erklärte sein Fehlen mit einer besorgniserregenden

Der 85-Jährige überließ es am Morgen seiner engen Mitarbeiterin Virginie Viard, in Paris die Haute-Couture-Schau für die Frühlings- und Sommerkollektion zu präsentieren. Die Zuschauer warteten vergeblich darauf, dass Lagerfeld wie sonst bei seinen Schauen üblich, auf die Bühne kam.

Modeschöpfer habe sich "erschöpft gefühlt"

Eine Chanel-Sprecherin sagte der Zeitschrift "Women's Wear Daily", der Modeschöpfer habe sich "heute Morgen erschöpft gefühlt". An der Nachmittags-Schau werde er aber teilnehmen, hieß es zunächst. Doch auch bei dieser tauchte der Designer nicht auf. Sein Fehlen wurde in vielerlei Hinsicht besorgt zur Kenntnis genommen.

Sein letzter Auftritt Ende November auf der Pariser Shoppingmeile Champs-Élysées sorgte nämlich bereits für Aufsehen. Dort präsentierte sich Karl Lagerfeld für seine Verhältnisse eher nachlässig mit einem schlechten Gebiss. Andere Stimmen sehen in seinem Fehlen nur ein Zeichen dafür, dass er seiner langjährigen Kreativleiterin mehr Verantwortung überträgt.

Eine Mode-Kritikerin erklärte derweil der Nachrichtenagentur AFP, sie könne sich nicht erinnern, dass Lagerfeld in seinen 40 Jahren bei Chanel jemals eine Schau verpasst habe. Die Journalistin Hélène Guillaume von der Tageszeitung "Le Figaro" sagte zudem, bei einer Veranstaltung im Vorfeld der Schauen am Montag habe Lagerfeld "sehr geschwächt" gewirkt.


"Herr Lagerfeld fühlte sich erschöpft und hat Kreativ-Direktorin Virginie Viard gebeten ihn zu vertreten", erklärte das Haus Chanel dann erneut. Viard und Image-Direktor Eric Pfrunder "werden weiter mit ihm zusammenarbeiten und die Kollektion sowie die Werbekampagnen der Marke fortsetzen", hieß es weiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Nachrichtenagentur afp
  • Vip.de: Wo steckt Karl Lagerfeld? Erste "Chanel"-Show ohne ihn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Pamela Anderson posiert komplett nackt
Paris
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website