Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Wilson Gonzalez Ochsenknecht zu Trennungsgerüchten

So steht es um seine Liebe  

Wilson Gonzalez Ochsenknecht äußert sich zu Trennungsgerüchten

13.03.2019, 17:29 Uhr | mho, t-online.de

Wilson Gonzalez Ochsenknecht zu Trennungsgerüchten. Wilson Gonzalez Ochsenknecht: Er ist offenbar noch mit seiner Freundin zusammen. (Quelle: Sebastian Reuter/Getty Images)

Wilson Gonzalez Ochsenknecht: Er ist offenbar noch mit seiner Freundin zusammen. (Quelle: Sebastian Reuter/Getty Images)

"Wilson ist getrennt, jetzt schon seit einiger Zeit", erzählte Natascha Ochsenknecht kürzlich über ihren Sohn in einem Interview. Stimmt nicht, meint der nun allerdings.

Schauspieler Wilson Gonzalez Ochsenknecht ist offenbar nach wie vor mit seiner Freundin Lorraine zusammen. Warum seine Mutter Natascha Ochsenknecht vor Kurzem zu "Promiflash" sagte, dass die beiden sich für unterschiedliche, getrennte Wege entschieden haben, ist nicht bekannt. Der 28-Jährige selbst weist die Gerüchte jetzt jedenfalls im Gespräch mit der Zeitschrift "Bunte" zurück. 

"Wir führen eine Fernbeziehung"

"Man sieht uns halt nicht so oft gemeinsam – sie lebt in Amerika, wir führen eine Fernbeziehung", sagt der in Berlin lebende Wilson Gonzalez dem Magazin nun laut einer Vorabmeldung vom Mittwoch. Der Schauspieler und Lorraine Bredos sind seit über fünf Jahren ein Paar und seien es auch immer noch. 

Wilson Gonzalez Ochsenknecht und Freundin Lorraine Bredos: Die beiden zeigten sich schon häufiger gemeinsam auf dem roten Teppich. (Quelle: imago/Future Image)Wilson Gonzalez Ochsenknecht und Freundin Lorraine Bredos: Die beiden zeigten sich schon häufiger gemeinsam auf dem roten Teppich. (Quelle: imago/Future Image)


Treue sei für ihn "relativ einfach", stellt Wilson Gonzalez außerdem klar. "Ich will nur eine Frau haben, die heute, morgen und übermorgen auch noch da ist." Auch Kindern steht der älteste Sohn von Natascha und Uwe Ochsenknecht positiv gegenüber. "Am liebsten hätte ich Drillinge – alles in einem Paket, und dann reicht mir das erst mal auch."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal