Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Dorothee Bär: Ministerin äußert sich zu ihrem Superheldinnen-Outfit

Dorothee Bärs Superheldin-Look  

"Ich dachte im Vorfeld, ich falle gar nicht groß auf"

13.05.2019, 11:29 Uhr | dpa, mho, t-online.de

 (Quelle: Gartner/imago images)

Dorothee Bär: Die Staatsministerin für Digitalisierung überraschte beim Computerspielpreis mit einem gewagten Superhelden-Outfit. (Quelle: SAT.1)

Computerspielpreis: Dorothee Bär überrascht mit Leder-Minikleid

Staatsministerin Dorothee Bär und Bundesminister Andreas Scheuer spielten bei dem Computerspielpreis in Berlin Superhelden. Die beiden kreuzten für die Fotografen die Klingen. Dabei hatte Dorothea Bär ein gewagtes Outfit an. (Quelle: SAT.1)

Dorothee Bär: Die Staatsministerin für Digitalisierung überraschte beim Computerspielpreis mit einem gewagten Superhelden-Outfit. (Quelle: SAT.1)


Im April führte Digitalstaatsministerin Dorothee Bär ein knalliges Outfit aus, kam darin daher wie eine Superheldin. Dass ihr Kleid kurzzeitig Thema Nummer 1 wird, hätte sie nicht erwartet.

Dorothee Bär zeigt sich überrascht von der Resonanz auf den Look, den sie zur Verleihung des Deutschen Computerspielpreises vor fünf Wochen ausführte.

Passender Look für jede Veranstaltung

Sie habe schon früher "verrückte Kleider" getragen, aber da habe es "niemanden interessiert", sagte die CSU-Politikerin der Münchner "Abendzeitung". "Es war genau zu dem Anlass passend. Ich war nicht beim Deutschen Juristentag oder beim Ärztekongress. Ich habe das Gefühl, dass ich mich zu jeder Veranstaltung passend kleide."

Bär hatte bei der Computerspielpreis-Gala am 9. April in Berlin für Aufsehen gesorgt: Sie zeigte sich in einem Rock, der aus mehreren bläulich schimmernden Gürteln bestand, einem sogenannten Strap Skirt von Designerin Marina Hoermanseder. Dazu trug sie ein pinkes Korsagenoberteil, das ebenfalls von der österreichischen Modemacherin stammte. Das ganze Outfit bestand allerdings aus Leder, nicht wie damals von Medien berichtet aus Latex, wie Bär nun klarstellt.

"Immer was Ausgefalleneres"

"Beim Deutschen Computerspielpreis, wo alle als Cosplayer mit Flügeln und Schwertern und Perücken herumlaufen, dachte ich im Vorfeld, ich falle gar nicht groß auf", sagte Bär nun. Sie habe in den vergangenen vier Jahren "immer was Ausgefalleneres" bei der Preisverleihung getragen, niemanden habe das so recht interessiert. "Vielleicht lag es daran, dass ich da 'nur' eine Staatssekretärin aus einem Ministerium war."


Dorothee Bär ist seit März 2018 Staatsministerin bei Bundeskanzlerin Angela Merkel und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal