• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Lisa Martinek (✝47) ist tot: Darum wird sie als Schauspielerin fehlen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFrau in Ausländeramt niedergestochenSymbolbild für einen TextVattenfall erhöht Strompreise starkSymbolbild für einen TextRyanair: Ende der Billigflieger-ÄraSymbolbild für einen TextZverev kündigt Comeback anSymbolbild für einen TextDas ist die "Mogelpackung des Monats"Symbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextMareile Höppner: Zukunftsplan steht festSymbolbild für einen TextBundesliga-Verteidiger wechselt den KlubSymbolbild für einen TextUnfall: 18-jährige Motorradfahrerin totSymbolbild für ein VideoFeuerteufel setzt 150 Hektar in BrandSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen Watson TeaserSat.1 stellt Schrowange-Show einSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Lisa Martinek: Darum wird die Schauspielerin fehlen

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 02.07.2019Lesedauer: 2 Min.
Lisa Martinek: Sie hat in über 75 TV-Produktionen mitgewirkt.
Lisa Martinek: Sie hat in über 75 TV-Produktionen mitgewirkt. (Quelle: imago images / Future Image)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ihr Name war nicht allen ein Begriff und doch war Lisa Martinek Teil zahlreicher deutscher Filme und Serien. Sie war wandelbar, konnte von der erfolgreichen Anwältin bis zur besorgten Mutter vieles spielen.

In über 75 TV-Produktionen wirkte Lisa Martinek seit 28 Jahren mit. Alles begann 1991 mit der fünfteiligen Fernsehfilmreihe "Schulz & Schulz". Götz George spielte damals Zwillinge, die durch die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland getrennt wurden. Martinek, damals noch mit ihrem bürgerlichen Nachnamen Wittich, mimte eine Schülerin.


Lisa Martinek: Ihre letzten Red-Carpet-Auftritte

26. Januar 2019: Lisa Martinek mit Ehemann Giulio Ricciarelli beim 46. Deutschen Filmball.
19. März: Verleihung des 17. Deutschen Hörfilmpreises 2019.
+6

"Tatort", "Der Alte" oder "Blankenese" – sie konnte fast alles

Neben dem TV-Business blieb die gebürtige Stuttgarterin auch immer dem Theater treu, spielte in Hamburg oder Leipzig. Doch der größere Erfolg kam durchs Fernsehen. Lisa Martinek trat dabei weniger als Person ins Rampenlicht, sondern vielmehr mit ihren Rollen. In der Fernsehserie "Blankenese" zeigte die Schauspielerin eine ganz andere Seite. In 20 Folgen spielte sie die Rolle der Tina Neddelbeck, die Ehefrau von Patrick Nicholaison.

Ob im "Tatort", bei "Doppelter Einsatz", "Der Kriminalist", "Der Alte" – Lisa Martinek verkörperte viele Rollen, schlüpfte immer wieder in andere Charaktere. Sie lebte von ihren unterschiedlichen Figuren. Dass sie als Person eher weniger im Licht der Öffentlichkeit stand, machte sie als Schauspielerin nur umso stärker. Keine Skandale, die hinter einer Rolle hervorlugten, keine privaten Eskapaden, die dem Zuschauer bei ihrem Anblick in den Sinn kamen und ablenkten. Sie war wie ein weißes Blatt Papier, das mit jedem Film, jeder Serie neu beschrieben werden konnte.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Beatrice Egli begeistert mit Bikinibildern
Beatrice Egli: Die Sängerin zeigt sich im Bikini.


"Die Heiland"

Seit 2018 wurde die Rollenvielfalt weniger und eine große berufliche Aufgabe ergab sich für die Künstlerin. Sie spielte die Hauptrolle in der Serie "Die Heiland – Wir sind Anwalt". Bereits sechs Folgen des Formats wurden ausgestrahlt.

Lisa Martinek und Pamela Pabst: Letztere ist Vorbild für die Serie "Die Heiland".
Lisa Martinek und Pamela Pabst: Letztere ist Vorbild für die Serie "Die Heiland". (Quelle: imago images / Future Image)

Martinek spielte eine blinde Anwältin. Für die Figur gab es ein reales Vorbild: die blinde Pamela Pabst. Martinek traf sich mit ihr, studierte sie, lernte sie kennen, um eine perfekte Leistung vor der Kamera liefern zu können, so wie immer.


Weitere Folgen der Serie waren geplant. Wie sich daraufhin die Karriere von Lisa Martinek im Alter von 47 Jahren vielleicht noch einmal gewandelt hätte, man weiß es nicht, wird es nie erfahren. Als Schauspielerin jedenfalls hat sie die TV-Landschaft bereichert, nicht wie ein schreiender Megastar, der große Aufregung verursacht, wo er auftaucht. Sondern vielmehr wie jemand, der unterstützend und gewissenhaft da ist, der Teil des Großen ist und es besser macht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Maria Bode
Götz GeorgeLisa Martinek
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website