Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Maximilian Krückl ist tot: "Forsthaus Falkenau"-Star stirbt mit nur 52 Jahren

Er wurde nur 52 Jahre alt  

"Forsthaus Falkenau"-Star Maximilian Krückl ist tot

17.07.2019, 07:40 Uhr | mho, t-online.de

Maximilian Krückl ist tot: "Forsthaus Falkenau"-Star stirbt mit nur 52 Jahren. Maximilian Krückl: Er wurde nur 52 Jahre alt. (Quelle: imago images / SKATA)

Maximilian Krückl: Er wurde nur 52 Jahre alt. (Quelle: imago images / SKATA)

Große Trauer um Schauspieler Maximilian Krückl. Der Mime, der durch viele im bayerischen Raum angesiedelte TV-Serien bekannt ist, starb mit 52 Jahren.

Fast vier Wochen ist es her, dass Maximilian Krückl gestorben ist. Wie die Münchner "tz" berichtet, sei es seiner Frau und seinen beiden Töchtern bislang nicht möglich gewesen, über den Verlust zu sprechen. Zu groß sei das Trauma gewesen. Krückl, der drei Jahre lang den Pfarrer Ambros im "Forsthaus Falkenau" spielte, starb bereits am 22. Juni.

Plötzlicher Herztod

Als Todesursache Maximilian Krückls wird in dem Bericht ein plötzlicher Herztod genannt. Er habe morgens einfach tot im Bett gelegen. Krückls Ehefrau Jeannie und seine beiden Töchter Magdalena und Matilda haben sich anschließend offenbar erst einmal zurückgezogen. 

Es heißt, dass sie auch Regisseur Marco Serafini und Schauspielerin Enzi Fuchs, die beiden Paten der mittlerweile erwachsenen Töchter, erst an diesem Sonntag über den Tod von Maximiliam Krückl unterrichtet hätten. Serafini bestätigt dies auf seinem privaten Facebook-Profil.

"Ruhe in Frieden, Max"

"Wir trauern um unseren Freund, Schauspieler Max Krückl, der, wie wir erst gestern erfahren haben, bereits vor vier Wochen verstorben ist. Herzliches Beileid seiner ganzen Familie. Ruhe in Frieden, Max, ich werde Dich nie vergessen!", schreibt er dort zu einem Schwarz-Weiß-Bild des nur 52 Jahre alt gewordenen TV-Stars. 


Maximilian Krückl wurde am 21. August 1966 in München geboren. Seine Karriere als Schauspieler startete er 1982. Er spielte in über 70 TV-Serien und -Filmen mit – unter anderem in mehreren Episoden von "Sophie: Schlauer als die Polizei" oder von "Wildbach". 1999 bis 2002 war er in "Wilder Kaiser" als Pfarrer Friedl zu sehen. Unterschiedliche Gastrollen übernahm er in "SOKO München", wo er insgesamt 27 Auftritte hatte. Von 2005 bis 2007 war er in "Agathe kann's nicht lassen" als Markus Krefeld zu sehen. Einige Episoden der Serie schrieb er auch. 2007 bis 2010 spielte er in 50 Folgen von "Forsthaus Falkenau" den Pfarrer, der neu nach Küblach kam.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal