Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Andreas Gabalier im Krankenhaus: Ärzte verbieten seinen Auftritt

Krankenhaus-Grüße  

Konzertabsage: Ärzte verbieten Andreas Gabalier den Auftritt

13.08.2019, 16:52 Uhr | mho, t-online.de

 (Quelle: RTL)
Sorgen um Andreas Gabalier: Woran leidet der "Volks-Rock-n-Roller"?

Andreas Gabalier hängt noch immer am Tropf, er kuriert eine schwere Infektion aus – und es dauert länger, als dem "Volksrock’n’Roller" lieb ist. Nun muss er ein Konzert absagen. (Quelle: RTL)

Konzert abgesagt: Woran leidet der "Volksrock’n’Roller" Andreas Gabalier? (Quelle: RTL)


Andreas Gabalier hängt noch immer am Tropf, er kuriert eine schwere Infektion aus. Nun muss er auch ein Konzert absagen. Ärzte haben eindringlich von dem Auftritt abgeraten.

"Ein garstiges Kryptonit" habe "den Mountainman zum Fall gebracht", sagte Andreas Gabalier am Sonntag in einem Facebook-Livevideo. Zu diesem Zeitpunkt lag er bereits seit drei Tagen komplett flach und habe sechs Kilogramm verloren. Nun wendet er sich erneut an seine Fans. "Schweren Herzens" muss er "zum ersten Mal in meiner Laufbahn" aus gesundheitlichen Gründen ein Konzert absagen. Der österreichische Schlagerstar sei "sehr traurig" ob dieser Entscheidung.

... ich bin sehr traurig, dass wir heute die Entscheidung treffen mussten das Konzert in Huttwil am Mittwoch abzusagen...

Gepostet von Andreas Gabalier am Montag, 12. August 2019

Er wendet sich direkt an seine Fangemeinde in der Schweiz und sagt, dass es ihm wichtig war, ihnen noch mal persönlich zu sagen, wie leid es ihm tue, am Mittwoch nicht in Huttwil für sie spielen zu können. Der Grund: In seinem Körper seien gleich zwei unterschiedliche Viren zugange, die ihn komplett lahm gelegt haben. Noch immer hänge er am Tropf, "weil das noch die einzige Möglichkeit ist, großartig Flüssigkeit aufzunehmen", erklärt er. 

Erste Konzertabsage aus gesundheitlichen Gründen

"Das tut mir einfach super leid. Ich habe noch nie ein Konzert absagen müssen, weil es mir nicht gut geht", sagt der 34-Jährige aus dem Krankenhausbett in die Kamera. Die Ärzte hätten ihm ein striktes Verbot erteilt, sich am Mittwoch auf der Bühne zu verausgaben, selbst wenn es ihm wieder besser gehe. Schließlich bedankt sich der selbsternannte Volksrock’n’Roller noch für den großen Zuspruch der Fans, für die Fantreue. "Ich komme bestimmt wieder in meine geliebte Schweiz!"


Viele Fans wünschen in den Kommentaren weiterhin gute Besserung. Alle zeigen Verständnis: "Die Gesundheit steht an erster Stelle." Am Dienstagmittag wendet sich Andreas Gabalier noch einmal an seine Fans und macht Hoffnung, dass er das geplante Konzert in Kitzbühel am Samstag wohl tatsächlich spielen kann – große Lust hätte er jedenfalls darauf. Er müsste zwar etwas zurückschrauben, aber könnte wahrscheinlich wieder auf der Bühne stehen. "Wie es ausschaut, darf ich vielleicht sogar morgen schon nach Hause. Muss mich natürlich noch ein bisschen schonen." 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal